Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News

News

  • Philip Kaufman inszeniert "I Was Interrupted"

    Kino.de Redaktion09.01.2006

    Regisseur Philip Kaufman, der unter anderem Quills in Szene setzte, wird bei dem Projekt I Was Interrupted die Regie übernehmen. Der Film basiert auf den gleichnamigen Memoiren des Regisseurs Nicholas Ray, der durch …denn sie wissen nicht, was sie tun bekannt wurde. Er konzentriert sich hauptsächlich auf die letzten zehn Jahre des Regisseurs, der 1979 im Alter von 67 Jahren an Lungenkrebs starb.

  • Robert Carlyle in "Dragnet"

    Kino.de Redaktion09.01.2006

    Der vielseitige schottische Charakterdarsteller Robert Carlyle („Ganz oder gar nicht“, „Stirb an einem anderen Tag“) wird die Hauptrolle in der deutsch-britischen Co-Produktion „Dragnet“ übernehmen. Darin geht es um einen schottischen Fischer, der kurz vor der Pleite steht. Sein Sohn beschafft daraufhin hinter dem Rücken seines Vaters Geld, indem er mit dessen Boot chinesische Flüchtlinge über die Grenze schmuggelt...

  • Spielberg wieder von DGA nominiert

    Kino.de Redaktion09.01.2006

    Bereits zum zehnten Mal ist Steven Spielberg von der Directors Guide of America (DGA) für seine Arbeit nominiert wurden, diesmal für seinen am 26. Januar in Deutschland startenden Film „München“ über den Terroranschlag auf die Olympischen Spiele 1972. Damit gelang es Spielberg diesmal als einziger für einen Film aus dem Studiosystem nominiert zu werden, sämtliche Konkurrenten, darunter Ang Lee für „Brokeback Mountain“...

  • Nominierungen für DGA-Award 2006

    Kino.de Redaktion06.01.2006

    Die Directors Guild of America (DGA) hat die Nominierungen für die beste Regie des Jahres 2005 bekannt gegeben. Dabei erhielt Steven Spielberg für seinen Film München seine zehnte Nominierung beim DGA-Award. Bisher konnte er den Preis für Die Farbe Lila, Der Soldat James Ryan und Schindlers Liste gewinnen. Ang Lee, der den DGA-Award bereits für Tiger & Dragon erhielt, wurde mit Brokeback Mountain zum dritten Mal...

  • John Travolta und Tim Allen als Möchtegern-Biker

    Kino.de Redaktion06.01.2006

    Die beiden Darsteller John Travolta (Be Cool) und Tim Allen (Verrückte Weihnachten) sind für die Hauptrollen in der Komödie Wild Hogs im Gespräch. Der Film handelt von zwei Möchtegern-Bikern, die sich für die Suche nach Abenteuern auf ihre Motorräder schwingen und dabei auf die Hell’s Angels treffen. Die Inszenierung übernimmt Party Animals…wilder geht’s nicht! Regisseur Walt Becker.

  • "The New World" in drei Schnittfassungen

    Kino.de Redaktion06.01.2006

    Terrence Malicks neues Epos „The New World“, eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem „Pocahontas“-Stoff mit Colin Farrell und Christian Bale in den Hauptrollen, wird in drei Schnittfassungen erscheinen. In New York und Los Angeles läuft derzeit ein 155 Minuten langer Pre-Cut im Kino, dieser entstand dadurch, dass Regisseur Malick an der endgültigen Fassung am Starttag immer noch werkelte. Im übrigen Amerika wird...

  • Skurrile WG mit Canet und Gainsbourg

    Kino.de Redaktion06.01.2006

    Der französische Filmemacher Claude Berri („Die Wasser der Hügel - Jean Florette“) bereitet derzeit sein neues Projekt „Zusammen ist man weniger allein“ nach dem gleichnamigen Roman von Anna Gavalda vor. Der Stoff ist eine skurrile Komödie über das Zusammenleben vier sehr unterschiedlicher Menschen in einer Wohngemeinschaft. Da ist ein überaus schüchterner Aristrokrat, der ein großes Frauenproblem hat, eine magersüchtige...

  • "Wind Chill" mit Holmes und Blunt

    Kino.de Redaktion06.01.2006

    Die beiden Nachwuchsschauspieler Ashton Holmes („History of Violence“) und Emily Blunt („My Summer of Love“) werden die Hauptrollen in dem Horrorfilm „Wind Chill“ übernehmen. Der Film handelt von zwei Collegestudenten, die sich nach einer Wagenpanne mitten in der Einöde wiederfinden. Statt auf helfende Menschen stoßen sie auf rachsüchtige Geister. Die Produktion soll zum Ende des Quartals beginnen, für die Finanzierung...

  • "Brokeback Mountain" für vier SAG-Awards nominiert

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Die Screen Actors Guild (SAG) hat ihre Nominierungen für die besten schauspielerischen Leistungen im Jahre 2005 bekannt gegeben und dabei das Cowboy-Drama Brokeback Mountain viermal nominiert. In der Kategorie „Bestes Ensemble“ konkurriert der Film zusammen mit L.A. Crash, Good Night, and Good Luck., Capote und Hustle & Flow um die Auszeichnung. Brokeback Mountain Hauptdarsteller Heath Ledger ist zusammen mit Joaquin...

  • Jon Stewart moderiert die Oscar-Verleihung

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Der hierzulande weitestgehend unbekannte Jon Stewart wurde von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für die Moderation der Oscar-Verleihung am 5. März verpflichtet. Jon Stewart tritt damit in die Fußstapfen von Chris Rock, der im letzten Jahr durch die Verleihung führte. Etwas Praxis für die Moderation von Preisverleihungen konnte er bereits bei den Grammy Verleihungen 2001 und 2002 sammeln. In den USA...



  • Nominierungen für WGA-Award 2006

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Die Writers Guild of America (WGA) hat die Nominierungen für Auszeichnungen in den Kategorien „Originaldrehbuch“ und „adaptiertes Drehbuch“ bekannt gegeben. In der erstgenannten Kategorie sind Das Comeback, L.A. Crash, Jungfrau (40), männlich, sucht …, Good Night, and Good Luck. und The Squid and the Whale nominiert. Um den Preis für das beste adaptierte Drehbuch konkurrieren Brokeback Mountain, Capote, Der ewige Gärtner...

  • Lucas und Schreiber kämpfen um Two-Face

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Mit Spannung erwarten Fans weltweit die Entwicklung des Sequels zu „Batman Begins“- wodurch man bei einem Serienfilm wie diesem durchaus von einem Sequel sprechen kann, denn Christopher Nolan erschuf mit „Batman Begins“ auch den Anfang eines neues Zyklus im Batman-Filmuniversum. Auch wenn das bisher unbetitelte Sequel erst 2008 in die Kinos kommen wird, so ist seit Monaten bereits das Besetzungspoker im Gang. Während...

  • Carla Gugino in "A Night at the Museum"

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Für die italienischstämmige Schauspielerin Carla Gugino hat die große Filmkarriere trotz etlicher Jahre im Geschäft noch nicht begonnen. Rollen in Filmen wie „Spy Kids“, „Spiel auf Zeit“, „The One“ und zuletzt „Sin City“ haben sie zwar als talentierte Darstellerin etabliert, ein Star ist sie jedoch nicht. Dies könnte sich durch „A Night at the Museum“ ändern. Die Fantasykomödie um einen etwas trotteligen Museumswächter...

  • "Ocean's 13": Clooney und seine Spießgesellen zum Dritten

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Wenn man schon eine goldene Gans findet, dann muss man sie auch schlachten: genau nach diesem Motto planen Steven Soderbergh und George Clooney einen dritten Teil von „Oceans Eleven“, dem mit 180 Millionen Dollar alleine am amerikanischen Boxoffice äußerst erfolgreichen Remake der Krimikomödie „Frankie und seine Spießgesellen“ mit Frank Sinatra. „Oceans Twelve“ hatte zwar nur noch 120 Millionen in den Staaten eingebracht...

  • Der Kannibale von "Rohtenburg" im Kino

    Kino.de Redaktion05.01.2006

    Mit der filmischen Aufarbeitung eines der medienwirksamsten Verbrechen der jüngsten deutschen Kriminalgeschichte wird Martin Weisz, der mit Musikvideos von Puff Daddy, Korn und Nickelback bekannt geworden ist, sein Regie-Debüt geben. „Rohtenburg“ erzählt die Geschichte des sogenannten Kannibalen aus dieser Stadt. Thomas Kretschmann („King Kong“) spielt die Hauptrolle, einen schwer gestörten jungen Mann, der im Internet...

  • Danny Ocean zum dritten Mal im Kino

    Kino.de Redaktion04.01.2006

    Nach den Erfolgen von Ocean’s Eleven und Ocean’s Twelve haben Regisseur Steven Soderbergh und sein Produktionspartner George Clooney, der gleichzeitig die Hauptrolle inne hat, eine weitere Fortsetzung der Franchise beschlossen. Für das Drehbuch sorgt das Autorenduo Brian Koppelman und David Levien, das unter anderem Das Urteil - Jeder ist käuflich zu Papier brachte. Die Realisierung des Projektes soll noch dieses Jahr...

  • "Sicko": Viele Geheimnisse um Michael Moore-Projekt

    Kino.de Redaktion04.01.2006

    Seit einer ganzen Weile gibt es nicht Neues mehr vom nächsten Michael Moore-Projekt mehr zu hören. In „Sicko“ will sich der Essay-Filmer nach der Bush-Politik in „Fahrenheit 9/11“ nun um Schwachstellen und Korruption in der amerikanischen Pharmaindustrie und im Gesundheitssystem kümmern. Der fertige Film soll im September herauskommen und in Amerika fragt man sich an vielen Stellen, was Moore eigentlich aufdecken will...

  • "August Rush" mit Russell, Williams und Rhys-Meyers

    Kino.de Redaktion04.01.2006

    Weils so gut funktioniert hat wollen die Schauspieler Keri Russell („Wir waren Helden“) und Jonathan Rhys-Meyers („Match Point“) nach ihrer Zusammenarbeit bei dem kürzlich abgedrehten „Mission: Impossible 3“ erneut zusammen auf der Leinwand zu sehen sein. Ihr Projekt trägt den Arbeitstitel „August Rush“ und handelt von zwei begabten Musikern, die sich ineinander verlieben, eine Nacht miteinander verbringen und sich...

  • "Baby": Jackie Chan klaut ein Kleinkind

    Kino.de Redaktion04.01.2006

    Der für seine Stunts weltberühmte asiatische Action-Star Jackie Chan will mit dem Projekt „Baby“ mal wieder seine komischen Seiten zeigen. Chan wird einen Autodieb spielen, der bei seinem neusten Bruch das Baby auf dem Rücksitz übersieht und sich danach damit konfrontiert sieht, dass er für den Übergang den Vater spielen muss. Die Regie wird Chans alter Freund Benny Chan (nicht verwandt) übernehmen, die beiden...

  • Neue Projekte für Woody Allen

    Kino.de Redaktion04.01.2006

    Nach der Abkehr von Hollywood scheint es Regie-Altmeister Woody Allen in Europa sehr zu gefallen. Sein in England mit der Unterstützung der BBC entstandenes erstes Werk „Match Point“ läuft derzeit erfolgreich in den deutschen Kinos und mit „Scoop“ arbeitet Allen bereits am nächsten britischen Film. „Scoop“, dessen Dreharbeiten seit kurzem abgeschlossen sind, handelt von der Affäre zwischen einem englischen Adeligen...

  • "Narnia" setzt sich gegen "King Kong" durch

    Kino.de Redaktion03.01.2006

    Nach der zweiwöchigen King Kong-Herrschaft in den deutschen und amerikanischen Kinocharts haben sich Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia gegen den Riesenaffen durchgesetzt. Damit beweißt die Mammutproduktion aus dem Hause Disney den längeren Atem und spielte seit dem Start vor vier Wochen sowohl in den USA als auch im Rest der Welt jeweils mehr als 200 Millionen Dollar ein. King Kong konnte bisher nur international...

  • Chan und DeVito als Fußballtrainer

    Kino.de Redaktion03.01.2006

    Die beiden Darsteller Jackie Chan und Danny DeVito sind für die Hauptrollen in der Komödie 90 Mins im Gespräch. Im Zentrum des Films stehen zwei Schulmannschaften, die bei einem Fußballturnier gegeneinander antreten. Jackie Chan und Danny DeVito sind dabei für die Rollen der Trainer im Gespräch. Das Projekt soll so schnell wie möglich realisiert werden, um pünktlich zur WM 2006 in den Kinos zu sein.

  • Sequel zu "Butterfly Effect"

    Kino.de Redaktion03.01.2006

    Ein kleines Wunder war der Low Budget-Fantasythriller „Butterfly Effect“, so war der Film trotz seiner recht hanebüchenen Geschichte nicht nur überzeugend, er zeigte auch, dass Hau-drauf-Komiker Ashton Kutcher durchaus schauspielerisches Talent besitzt. Da der Film am Boxoffice recht erfolgreich war, muss natürlich ein zweiter Teil her. „The Butterfly Effect II“ wird jedoch gleich auf DVD vermarktet werden und soll...

  • "Resident Evil 3" mit alter Besetzung

    Kino.de Redaktion03.01.2006

    Jetzt ist es offiziell: in dem dritten Teil der erfolgreichen „Resident Evil“-Reihe werden die Hauptdarsteller des zweiten Teils auch wieder mitwirken. Sienna Guillory wird erneut die harte Polizistin Jill Valentine mimen, Mike Epps den coolen L.J. und auch Milla Jovovich wird auch die Hauptfigur Alice verkörpern. Angeblich will die Regie wieder Paul W. S. Anderson übernehmen, der bereits den ersten Teil gedreht hatte...

  • Oscar-Moderation: Billy Crystal sagt ab

    Kino.de Redaktion02.01.2006

    Nachdem bereits Chris Rock der Academy of Motion Picture Arts and Sciences einen Korb bezüglich der Oscar-Moderation gab, schlug nun auch Billy Crystal ein Angebot aus. Er begründete seine Entscheidung mit dem Umstand, dass es sich lieber auf andere Projekte konzentrieren wolle. Damit sind nun wieder die Oscar-Veteranen Whoopi Goldberg und Steve Martin im Rennen, die bereits mehrmals durch die Verleihung führten....

  • "Invincible": Football mit Wahlberg und Kinnear

    Kino.de Redaktion02.01.2006

    Mit dem Drama „Invincible“ wollen die Disney-Studios ihre in Amerika äußerst erfolgreiche Reihe wahrer Sportgeschichten fortsetzen. Vorgänger wie zum Beispiel „Gegen jede Regel“, „Die Entscheidung“ und „Miracle“ waren preisgünstig und eroberten sowohl Publikum wie Kritik. „Invincible“ handelt von Vince Papale, einem Spieler der Philadelphia Eagles, der trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner fehlenden Erfahrung...

  • Politskandal um den "Da Vinci Code"

    Kino.de Redaktion02.01.2006

    Regisseur Ron Howard hat der amerikanischen Presse eine Geschichte erzählt, die für den französischen Präsidenten Jacques Chirac äußerst peinlich sein dürfte. Demnach hat Chirac versucht sich durch Erpressung in die Produktion von Howards neuem Film „The Da Vinci Code“, der Verfilmung des Bestsellers von Dan Brown, einzumischen. Chirac bot an, dass einige Szenen am Originalschauplatz im Louvre gedreht werden dürfen...

  • Naomi Watts als neues Bond-Girl?

    Kino.de Redaktion02.01.2006

    Der Verschleiß an Darstellerinnen wenn es um die Besetzung des neuen Bond-Girls geht ist groß. Feste Angebote hatten Angelina Jolie und Charlize Theron, beide wollten die Rolle der Russin Vesper Lind nicht, zu groß und auch berechtigt ist die Angst danach in eine Schublade gesteckt zu werden. Neue Kandidatin, die auch schon ein festes Angebot auf dem Tisch hat, ist die Australierin Naomi Watts, die sich aber auch als...

  • Steven Spielberg plant "Mary Poppins" Remake

    Kino.de Redaktion30.12.2005

    Star-Regisseur Steven Spielberg, dessen aktueller Film München Ende Januar in die deutschen Kinos kommt, plant eine Neuverfilmung des Klassikers Mary Poppins. Zu diesem Zweck hat er sich bereits mit Sir Richard Eyre zusammengesetzt, der das Stück einst auf die Theaterbühne brachte. Bisher ist allerdings nur bekannt, dass es Eyre für eine schwierige Aufgabe hält, an das Original von 1964 heranzukommen.

  • 311 Bewerbungen für den Oscar in der Kategorie "Bester Film"

    Kino.de Redaktion29.12.2005

    Bis zu Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen am 31. Januar haben die Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences einiges zu tun. Erstmals seit 32 Jahren müssen sie für die Kategorie „Bester Film“ über 300 Filme sichten. Die beachtliche Zahl von 311 Bewerbungen und der damit einhergehende Anstieg um 16,5 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr, ist laut Koordinator Howard Loberfeld auf die gestiegene Anzahl...