1. Kino.de
  2. News

News

  • Joel Schumacher und die 23

    Bad Company Regisseur Joel Schumacher ist für das New Line Cinema Projekt The Number 23 im Gespräch. Das Drehbuch des Psychothrillers stammt aus der Feder des Briten Fernley Phillips und handelt von einem Mann, der von einem Buch namens The Number 23 besessen ist. Mit der Zeit beginnt er zu glauben, das Buch sei über ihn, da sich die Zahl 23 wie ein roter Faden durch sein Leben zieht.

    Kino.de Redaktion  
  • Bruce Willis will noch mal sterben

    Der Spruch "Alle guten Dinge sind drei" gilt nicht für Bruce Willis, denn er soll mit seinen Partnern kurz vor einem Vertragsabschluss über einen vierten Teil der Die Hard Reihe zu stehen. Die erfolgreiche Action-Franchise lebte zuletzt im Jahre 1995 auf, als John McClane in Die Hard: With a Vengeance Jeremy Irons den Gar ausmachte. Der Name Michael Bay (Pearl Harbor) war lange Zeit für den Regiestuhl des möglichen...

    Kino.de Redaktion  
  • Rachel Griffiths eine "schwedische Rasta-Braut"?

    Rachel Griffiths eine "schwedische Rasta-Braut"?

    Im Baseball-Drama „The Rookie„, das diese Woche in England anläuft, spielt sie die hinreißende Gattin von Hollywood-Star Dennis Quaid. Doch Rachel Griffiths, gebürtige Australierin, lebt in der ständigen Angst ihr Aussie-Akzent könnte beim Filmen durchkommen. Deswegen dreht sie nie ohne persönlichen Sprach-Coach und würde dafür sogar eine geringere Gage akzeptieren. Der Grund: Um ihre Fortschritte in der gehobenen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Keanu Reeves geht auf Teufeljagd

    Keanu Reeves geht auf Teufeljagd

    Luzifer bekommt einen neuen Gegenspieler: Anstatt Nicolas Cage wird nun Keanu Reeves in dem Thriller „Constantine“ Jagd auf den Teufel machen. Außerdem wird Warners Adaption des DC-Vertigo-Comics „Hellblazer“ wohl nicht von Tarsem Singh („The Cell„), sondern von Francis Lawrence inszeniert, der bislang nur als Macher von Musikvideos von sich Reden gemacht hat. Unter anderem führte er bei Will Smiths Clip zu „Men In...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Heiliger Beistand für Harry Potter

    Heiliger Beistand für Harry Potter

    Bereits vor einem Jahr, zum Kinostart des Blockbusters „Harry Potter und der Stein der Weisen“ mit Daniel Radcliffe, meldeten sich religiös motivierte Stimmen: Untergräbt die Magie und Zauberei die christliche Moral? Hat das Kinospektakel gar einen schlechten Einfluss auf die Kinder? So richtig ernst hat das Gemauschel aber keiner genommen. Kurz vor dem Drehbeginn des dritten Potter-Abenteuers „Harry Potter und der...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Neue Beweismittel entlasten Winona Ryder

    Neue Beweismittel entlasten Winona Ryder

    Eine möglicherweise bedeutsame Wende trat gestern im Prozess gegen Winona Ryder ein! Der Staatsanwalt stellt einen offiziellen Antrag an Richter Elden Fox, die Anklage auf schweren Diebstahl, Hausfriedensbruch und Vandalismus zu reduzieren.Damit würde der schwerste Anklagepunkt wegen Verstioßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes entfallen und sich die Strafe erheblich verringern. Ryder, zuletzt in „Mr. Deeds“ neben...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Charlie Sheen in "The Big Bounce"

    Hot Shots! Ikone Charlie Sheen wird in der Verfilmung des Elmore Leonard Romans The Big Bounce mitwirken. Er spielt die rechte Hand des Baumagnaten Ray Ritchie (Gary Sinise), den er zusammen mit dessen Geliebter (Sara Foster) übers Ohr hauen will. Ebenfalls mit dabei sind Owen Wilson und Morgan Freeman. Regisseur George Armitage will Ende Oktober mit den Dreharbeiten anfangen.

    Kino.de Redaktion  
  • Jean-Pierre Jeunet verfilmt Bestseller

    Le fabuleux destin d’Amélie Poulain Regisseur Jean-Pierre Jeunet wird für Warner Bros. Pictures, den französischen Bestseller Un Long Dimanche de Fiancailles verfilmen. Außerdem wird er für den Film das Drehbuch schreiben. In Sebastien Japrisots Roman aus dem Jahre 1991 geht es um eine Frau, die verzweifelt versucht, die Wahrheit über das Verschwinden ihres Verlobten herauszufinden. Sie vermutet, dass er vors Kriegsgericht...

    Kino.de Redaktion  
  • Charlize Theron spielt authentische Mörderin

    Charlize Theron spielt authentische Mörderin

    Gestern war der Hinrichtungstermin für die siebenfache Mörderin Aileen Wuornos aus Florida. Charlize Theron soll die Täterin nun in einem Film verkörpern, der den kontroversen Titel „Monster“ trägt. Wuornos, die seit ihrem 14. Lebensjahr als Prostituierte tätig war, ermordete 1989 einen ihrer Freier, innerhalb der nächsten neun Monate tötete sie sechs weitere. Im Prozess von 1992 hatte sie auf „unschuldig“ plädiert...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jennifer Aniston's peinliche Dankesrede

    Jennifer Aniston's peinliche Dankesrede

    Endlich ein Preis für eine Filmrolle - darauf musste Jennifer Aniston lange warten. Bei den Hollywood Film Awards erhielt der Star der Serie „Friends“ den Preis „Actress of the Year“ für ihre Rolle in „The Good Girl„. Ihre große Nacht wurde dann aber zu einem nervenaufreibendem Ereignis. Nicht nur, dass ihr Ehemann Brad Pitt Besseres vorhatte und ihr nicht auf der Gala zur Seite stand - der Star aus „Ocean’s Eleven...

    Ehemalige BEM-Accounts  


  • Ganz der Papa

    Ganz der Papa

    Wie der Vater, so der Sohn: Max, Sprößling von Steven Spielberg, möchte offenbar in die Fußstapfen des berühmten Herrn Papa treten. Der 17-Jährige hat während eines Regie-Workshops in New York kürzlich seinen ersten Film fertiggestellt. Der Thriller „Snap Shot“ handelt von zwei Touristen, die ihren Fotoapparat zufällig mit dem eines Killers vertauschen und dadurch in eine grauenvolle Mordserie hineingezogen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Reese und das schwarze Schaf

    Reese und das schwarze Schaf

    John Witherspoon, älterer Bruder der attraktiven „Natürlich blond!„-Darstellerin Reese Witherspoon, ist alles andere als ein Unschuldslamm. Vergangenes Wochenende schlich sich der Unhold in die Wohnung einer jungen Frau aus der Nachbarschaft und belästigte sie sexuell. Als sein Opfer ihn erkannte, ergriff er die Flucht und wurde erst im Nachhinein von der Polizei festgenommen. Doch das war nicht das erste Vergehen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Keanu Reeves killt Dämonen

    The Matrix Star Keanu Reeves wild in der Verfilmung des Comics Hellblazer die Hauptrolle übernehmen. Er spielt John Constantine, einen Okkultfanatiker, der zusammen mit einer Polizistin Dämonen zur Strecke bringt. Das Originaldrehbuch von Kevin Brodbin (The Glimmer Man) wurde bereits mehrfach überarbeitet und wurde zuletzt von Mark Bomback und Frank Cappello geändert. Auf dem Regiestuhl wird der Videofilmer Francis...

    Kino.de Redaktion  
  • Wirbel um Madonnas neuen Film

    Wirbel um Madonnas neuen Film

    Am Freitag ist es endlich soweit: Nach langem Hin und Her startet in den USA „Swept Away“, der neue Film von Pop-Diva Madonna, unter der Regie ihres Gatten Guy Ritchie.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Die Strip-Uhr von 007

    Die Strip-Uhr von 007

    Kurvige Ladies, kantige Bösewichte und coole Sprüche - das sind die bekannten Markenzeichen jedes James Bond-Films. Doch fast ebenso spektakulär sind die feinen technischen Spielereien, mit denen „Q“ (bzw. jetzt „R„) den Top-Agenten Ihrer Majestät ausstattet. Jetzt wurde das beliebteste Gadget gewählt: Die magnetische Luxus-Uhr, mit der Roger Moore in „Leben und sterben lassen“ eine rassige Italienerin ihrer Kleidung...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Cat In The Hat mit Staraufgebot

    Cat In The Hat mit Staraufgebot

    Es gibt Kinderbücher, die geradezu darauf warten, endlich verfilmt zu werden. Dr. Seuss „Cat In The Hat“ ist sicherlich ein solches Werk. Generationen amerikanischer Racker kennen die Geschichten um die huttragende Katze, die gelangweilten Kindern mit allerlei Späßen die Zeit vertreibt. Für die Filmadaption, die gegen Ende nächsten Jahres in die Kinos kommen soll, wurde die Créme de la Créme Hollywoods verpflichtet...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kylie bald wieder im Kino?

    Kylie bald wieder im Kino?

    Ist Kylie Minogue eine gute Schauspielerin? Eine Antwort auf diese Frage zu geben, fiel bislang nicht allzu schwer - finden sich in der ohnehin recht luftigen Filmografie von Australiens Popstar Nummer Eins doch größtenteils Trash-Schmankerl wie „Bud und Doyle - Total bio, garantiert schädlich“ oder „Street Fighter„. Doch mit unbedeutenden Nebenrollen ist nun offenbar Schluß: Kylie will demnächst als Leading Lady...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Tom Cruise unter Gleichgesinnten

    Tom Cruise unter Gleichgesinnten

    Gerade erst mit „Minority Report“ auf Platz eins in den Kinocharts, steht für Tom Cruise bereits ein Umzug nach Japan an. Zwar nicht für immer, aber immerhin für die Dreharbeiten zu seinem neuen Film „The Last Samurai„. Am 10. Oktober fällt die erste Klappe des Dramas über einen Kriegsveteranen, den es in den fernen Osten verschlägt. Die Regie übernimmt Edward Zwick, der bereits mit seinem Bürgerkriegsepos „...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jennifer Aniston im Komödienfieber

    Friends Star Jennifer Aniston ist für die bisher namenlose Komödie von Regisseur John Hamburg im Gespräch. Darin soll sie eine junge Frau spielen, die sich mit einem verheirateten Mann (Ben Stiller) einlässt. Ebenfalls mit von der Partie sind Debra Messing, die die Ehefrau von Ben Stillers Charakter spielt, und and Philip Seymour Hoffman, der seinen besten Freund spielt. Seit kurzem verhandelt Jennifer Aniston mit...

    Kino.de Redaktion  
  • Don Cheadle als Gauner

    Swordfish Darsteller Don Cheadle und Domestic Disturbance Fiesling Vince Vaughn sind für den Thriller The Other Side of Simple im Gespräch. In dem Drehbuch von Eric Kmetz geht es um drei Diebe, von denen sich einer als weniger einfältig entpuppt, als die anderen erwarten. Die Regie wird Joseph Ruben übernehmen, der unter anderem bereits Sleeping with the Enemy inszenierte.

    Kino.de Redaktion  
  • Teuflisch zickige Engel

    Teuflisch zickige Engel

    Am Set von „Charlie’s Angels 2: Halo“ herrscht richtig dicke Luft. Der Grund: Vier Frauen. Die drei Hauptengel Drew Barrymore, Cameron Diaz und Lucy Liu können Demi Moore, die als Bösewicht zu sehen sein wird, nicht riechen. Schuld daran ist angeblich die bevorzugte Behandlung des Produzententeams, die die Ex-„Striptease„-Tänzerin genießt. Das Hauptdarstellertrio hat sich darüber beschwert, dass Moore ans Set ihr...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sofia Coppola dreht in Tokio

    Sofia Coppola dreht in Tokio

    Der Tochter des großen Francis Ford fehlen in Tokio die Worte: Sofia Coppola ist „Lost in Translation“ („Verloren in der Übersetzung“). So lautet zumindest der Titel ihres neuen Films mit Bill Murray (zuletzt in „Die Royal Tenenbaums„) und Scarlett Johansson („The Man Who Wasn’t There„). Sofia wird dabei nicht nur im Regiestuhl Platz nehmen, sie schrieb auch das Drehbuch selbst: Es erzählt die Geschichte zweier verlorener...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Dr. Carter verlässt den "Emergency Room"

    Dr. Carter verlässt den "Emergency Room"

    Der Kapitän geht zuletzt von Bord. In der Kittelserie „ER“ wäre das demnach Noah Wyle: Sein Dr. Carter ist die letzte Figur, die seit Serienstart 1994 ununterbrochen operierte. Doch auch der personifizierte „Nice Guy“ will die Hit-Serie nach der nächsten US-Staffel verlassen: „Erstens ist es nicht gerade die aufregendste Rolle in ‚ER‘. Zum anderen finde ich an dieser Figur nicht mehr viel Neues. Deshalb wird mein...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jude und Sadies Baby in Ekstase

    Jude und Sadies Baby in Ekstase

    Früh übt sich, wer ein Promi werden will: Iris Law, die zweijährige Tochter von Jude Law („Road To Perdition„) und Sadie Frost, ist am Wochenende in den „Genuss“ eines knackigen Drogenrausches gekommen. Und das ist wirklich kein Scherz: Klein Iris weilte am Samstag zusammen mit Mama auf einem Kindergeburtstag in einem edlen Club im Londoner West End, als sie auf dem Boden eine kleine Tablette entdeckte - und prompt...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jack Black im Rosenkrieg

    Shallow Hal Darsteller Jack Black ist für die DreamWorks Komödie Do That to Me One More Time im Gespräch. In den Drehbuch von David Garrett und Jason Ward (Corky Romano) geht es um ein Pärchen, das sich unentwegt in den Haaren liegt. Momentan arbeitet Jack Black zusammen mit Ben Stiller an der Komödie Envy.

    Kino.de Redaktion  
  • "Romeo Must Die" Regisseur mit neuer Action

    Regisseur Andrzej Bartkowiak, der bereits die Actionkracher Romeo Must Die und Exit Wounds inszenierte, wird für Paramount Pictures das Projekt Pathfinder photographieren. In dem Actionfilm geht es um einen Einzelkämpfer des US Militärs, der einen Kollegen unschädlich machen muss. Das Drehbuch von George Nolfi lagt bereits seit über sechs Jahren bei Paramount Pictures herum und wartete auf seine Umsetzung. Wer die...

    Kino.de Redaktion  
  • Kein Sorgerecht für Pam?

    Kein Sorgerecht für Pam?

    Schwerer Rückschlag für Pamela Anderson: Die Versuche der 35jährigen, vor Gericht das alleinige Sorgerecht für ihre beiden Söhne zu erstreiten, sind vorerst fehlgeschlagen. Der zuständige Richter Lee Smalley wies ihre Vorwürfe, Ex-Gatte Tommy Lee sei ein grausamer Vater und eine Gefahr für die Kinder, als unglaubwürdig zurück. Doch damit nicht genug: Smalley hat gedroht, den Prozess ergebnislos enden zu lassen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Brett Ratner auf Altmans Spuren

    Brett Ratner auf Altmans Spuren

    Brett Ratner Stattdessen nutzt er die Gunst der Stunde, um sich einen langgehegten Traum zu erfüllen - einen Film über die Rolling Stones! Allerdings werden die Rock-Dinos wohl nur als „Statisten“ fungieren: Ratner möchte die Tour zum 40jährigen Bühnenjubiläum als Kulisse für seinen Film nutzen, über den er bislang noch nicht allzu viel verraten will. „Das wird sozusagen mein Robert Altman-Film - sechs Charaktere...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Minnellis Baby hat einen Namen

    Minnellis Baby hat einen Namen

    Geht es um die Namen ihrer Kinder, haben amerikanische Eltern ja bisweilen sehr ausgefallene Ideen - Liza Minnelli schießt jetzt jedoch den Vogel ab. Die „Cabaret„-Diva hat sich entschieden, ihrer Adoptiv-Tochter den Namen der Reha-Einrichtung zu geben, in der sie ihre langjährige Alkohol-Abhängigkeit überwunden hat. Das mag nun mehr als unmöglich klingen, ist aber letzten Endes gar nicht so schlimm: Die Kleine...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Gwyneth Paltrow trauert um ihren Vater

    Gwyneth Paltrow trauert um ihren Vater

    Freunde versuchen Gwyneth Paltrow in ihrer wohl schwersten Zeit zur Seite zu stehen: Ihr Vater Bruce Paltrow ist am Mittwoch im Alter von nur 58 Jahren in Italien an den Folgen einer Lungenentzündung und wiederholt aufgetretenem Krebs gestorben. Beide hatten ein sehr inniges Verhältnis zueinander, seit dem Tod ihres Vaters ist Gwyneth am Boden zerstört. Noch vor kurzem hatte sich die Oscar-Gewinnerin öffentlich über...

    Ehemalige BEM-Accounts