News

  • Dunst und Ledger ein Paar?

    Dunst und Ledger ein Paar?

    Der „Ritter aus Leidenschaft„-Star Heath Ledger und die „Spider-Man„-Schönheit Kirsten Dunst wurden beim gemeinsamen Shopping in Beverly Hills gesehen. Die beiden Schauspieler schlenderten die Einkaufsmeile entlang und probierten in einer Parfümerie verschiedene Parfums aus. Dunst kaufte schließlich acht Flaschen eines raffinierten französischen Duftes für 320 Dollar. Ledger über das Parfum: „Mmh, das riecht wie...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Chris Rocks Vaterfreuden

    Chris Rocks Vaterfreuden

    Der Komödiant Chris Rock („Einmal Himmel und zurück„) durfte letzte Woche zusammen mit seiner Frau Malaak Compton-Rock die Geburt seines ersten Kindes feiern - am vergangenen Freitag erblickte seine Tochter Lola Simone das Licht der Welt. Der glückliche Emmy-Gewinner und seine Frau hatten sich 1998 getrennt und später wieder versöhnt - wie man sieht, hat es sich gelohnt. Rock wird demnächst mit den Dreharbeiten...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • David Zucker dreht "Harv the Barbarian"

    Der The Naked Gun Regisseur David Zucker ist für die Inszenierung der neuen Rob Schneider Komödie Harv the Barbarian im Gespräch. Das Drehbuch von Carmen Finestra und Jack Handey wird als Geschichte eines einfachen Barbaren beschrieben, der zu sich selbst findet. Das ganze soll stark an den Stiel des guten alten Monty Python erinnern. Die Dreharbeiten werden im Oktober anlaufen.

    Kino.de Redaktion  
  • Topbestzung für "Second Hand Lions"

    Für Tim McCanlies Komödie Second Hand Lions konnte die Produktionsgesellschaft New Line Cinema ein paar hochkarätige Schauspieler verpflichten. Neben den beiden Altstars Michael Caine und Robert Duvall wird nämlich Nachwuchstalent Haley Joel Osment vor der Kamera stehen. In dem Film geht es um einen kleinen Jungen, der dazu gezwungen ist, den Sommer mit seinen beiden exzentrischen Onkels zu verbringen, die er nicht...

    Kino.de Redaktion  
  • Sandra in Julias Windschatten

    Sandra in Julias Windschatten

    Kaum jemand, der sie nicht als Mensch und Schauspielerin verehrt: Sandra „Sonnenschein“ Bullock, derzeit in „Mord nach Plan“ in einer Paraderolle als bärbeißiger Cop Cassie Mayweather zu sehen. Doch Hundefreund Sandra übt sich in Bescheidenheit und tritt einen Teil der Meriten für ihre Traumkarriere an „Pretty Woman“ Julia Roberts ab: „Julia hat den Frauen im Filmbusiness im Alleingang die Türen geöffnet und ihnen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Clint Eastwood dreht mit Hochkarätern

    Clint Eastwood dreht mit Hochkarätern

    „Mystic River“ heißt das neue Projekt des ins Regiefach übergetretenen „Dirty Harry“ Clint Eastwood. Für seine neue Romanverfilmung konnte er jetzt Sean Penn gewinnen, der aktuell als zurückgebliebener Daddy in „Ich bin Sam“ brilliert. Mit „Hollow Man“ Kevin Bacon laufen die Verhandlungen noch. Im Bestseller von Dennis Lehane wird der kleine Dave entführt. Als er nach vier Tagen zurückkehrt, ist er seelisch so...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jacko als Filmdiva

    Jacko als Filmdiva

    Andere wären über einen Cameo-Auftritt an der Seite von Will Smith und Tommy Lee Jones im Fun-Blockbuster „Men in Black 2“ einfach nur glücklich gewesen. Nicht so Pop-Nase Michael Jackson: Er ließ bei Regisseur Barry Sonnenfeld nachfragen, ob sein „Agent M.“ mehrmals auftauche und in wieviel Szenen er zu sehen sei. Außerdem teilte er mit, dass er in jedem Fall aufs Filmplakat wolle. Nach den drei lakonischen „Neins“...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Michael Madsen im Agentenfieber

    Michael Madsen im Agentenfieber

    Der Schauspieler Michael Madsen, bestens bekannt aus seiner Rolle als Mr. Blonde in „Reservoir Dogs„, wird auch in den nächsten drei James Bond-Filmen auftauchen. Madsen spielt im nächsten Bond-Film, „Stirb an einem anderen Tag„, an der Seite von Pierce Brosnan den Geheimagenten Damian Falco - und der Charakter soll von nun an regelmäßig in der Film-Reihe mitwirken. Madsen erzählt: „Falco ist ein Charakter, der...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Hollywood in Deutschland: "Ali" das Highlight beim Filmfest München

    Hollywood in Deutschland: "Ali" das Highlight beim Filmfest München

    Endlich ist Michael Manns 105-Mio.-Dollar Spektakel „Ali“ mit Will Smith auch hierzulande zu sehen. Das exzellente Portrait der Boxlegende ist der Topfilm beim Filmfest München. „The Magic of Movies“ ist das Motto des Top-Events für Filmfreunde und -macher. „Ein Film über die Größe der Liebe“ wird das Festival eröffnen - so beschreibt der Begründer und Leiter des Filmfests Eberhard Hauff „Der Sohn der Braut“ vom...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kinofest 2002: Der Star ist das Publikum

    Kinofest 2002: Der Star ist das Publikum

    Kino so günstig wie nie: Für nur drei Euro gibt’s dieses Wochenende in deutschen Filmtheatern die absoluten Movie-Highlights zu sehen: Die Filmwirtschaft möchte sich bei ihrem Publikum bedanken und bittet zum Kinofest 2002. Aktuelle Blockbuster, grandiose Klassiker und die Topfilme der nächsten Monate flimmern in vielen deutschen Kinos zum Sonderpreis über die Leinwände. Am 26. Juni gab’s ihn Berlin schon die große...

    Ehemalige BEM-Accounts  


  • Push-up Alien in "MIB 2"

    Push-up Alien in "MIB 2"

    Ein neuer Hollywood-Traumberuf ist geboren: Der Push-up Artist. Erstmals eingesetzt wurde ein derartiger Experte von Regisseur Barry Sonnenfeld für „Men in Black 2„. Im Sequel der Sci-Fi Comedy mit Will Smith und Tommy Lee Jones spielt Lara Flynn Boyle einen Alien, der sich als Model für die Edel-Dessous-Marke „Victoria’s Secret“ verdingt. Dafür brauchte sie natürlich die passende Oberweite, mit der die Natur die...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Star Trek: The Last Generation?

    Star Trek: The Last Generation?

    Die Gerüchteküche um „Star Trek 10: Nemesis“ brodelt. Eine Lieblingszutat: Die Spekulation, dass „Nemesis“ trotz des eigentlich eindeutigen Titels nicht das Ende aller Leinwandabenteuer der Crew um Jean-Luc Picard alias Patrick Stewart bedeutet. Leider hat keiner daran gedacht, die Marketingabteilung von Paramount davon in Kenntnis zu setzen: Die verkauft „Nemesis“ mit dem Slogan „Diesen Dezember beginnt die letzte...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Gladiator"-Fortsetzung ohne Crowe

    "Gladiator"-Fortsetzung ohne Crowe

    Die Produzenten des mit fünf Oscars ausgezeichneten Historienspektakels „Gladiator“ planen eine Fortsetzung - allerdings ohne Hauptdarsteller Russell Crowe. Der Filmemacher Walter F. Parkes bestätigte, dass Dreamworks und Universal derzeit über ein Sequel sprechen und erzählt: „Es wird bereits am Drehbuch gearbeitet. Russell Crowe wird nicht die Hauptrolle spielen können, denn Maximus ist mausetot! Außerdem ist...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Daryl Hannah total verzaubert

    Daryl Hannah total verzaubert

    Die Schauspielerin Daryl Hannah wurde in der Öffentlichkeit beim Schmusen mit dem Magier David Blaine beobachtet - und das, obwohl Hannah letzte Woche noch leugnete, dass zwischen den beiden etwas laufe. Die 42-jährige Hannah wurde gesehen, als sie Blaine (29) beim Shopping in Paris leidenschaftlich küsste. Ein Passant erinnert sich: „Sie schienen überhaupt nichts mehr um sich herum wahr zu nehmen. Das war eine sehr...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Dennis Quaid im neuem Emmerich-Film

    The Rookie Star Dennis Quaid ist für die Hauptrolle in dem Actionfilm The Day After Tomorrow im Gespräch. Bei dem Projekt aus dem Hause 20th Century Fox wird Roland Emmerich Regie führen. Im Drehbuch von Jeffrey Nachmanoff geht es um die verheerenden Auswirkungen der globalen Erwärmung. Das über 100 Million Dollar teure Projekt soll im November in Produktion gehen, damit es im Sommer 2003 auf das Kinopublikum losgelassen...

    Kino.de Redaktion  
  • "The Whole Nine Yards" Sequel: Willis und Perry dabei

    Gute Nachrichten für alle Fans der grandiosen Komödie The Whole Nine Yards. Die beiden Hauptdarsteller Bruce Willis und Matthew Perry konnten auch für das Sequel verpflichtet werden und werden uns als Gangster bzw. als Zahnarzt wieder viel Spaß im Kinosaal bescheren. Neben den beiden Protagonisten konnte auch Natasha Henstridge und Amanda Peet erneut unter Vertrag genommen werden. Für den Regiestuhl ist The Replacements...

    Kino.de Redaktion  
  • Brosnan: Halle keine Granate im Bett

    Brosnan: Halle keine Granate im Bett

    Viele hätten nur zu gerne mit Pierce „My name is Bond“ Brosnan getauscht: Im Skript zu „Stirb an einem anderen Tag“ steht eine heiße Liebesszene mit Oscar-Beauty Halle Berry. Doch obwohl der smarte Ire einräumt, dass auch er sich auf das Leinwand-Love-in gefreut hatte, zeigte er sich nach getaner Arbeit restlos enttäuscht: „Diese Liebesszenen klingen immer so schön sinnlich, dabei ist das Ganze völlig skurril:...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Invasion der Weltraumhunde

    Invasion der Weltraumhunde

    Im Fahrwasser des Hypes um „Scooby-Doo“ planen die Studiobosse von MGM nun ein eigenes Popcorn-Movie mit kaltschnäuzigen Hauptdarstellern: In „Good Boy!“ soll ein Hundekommando aus den Tiefen des Weltraums den Stand der Dinge auf der Erde überprüfen. Die erste Delegation hätte den blauen Planeten nämlich unterwerfen sollen, statt sich als „bester Freund“ der ansässigen unterentwickelten Zweibeinerrasse anzubiedern...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Will will J.Lo

    Will will J.Lo

    Der Schauspieler Will Smith („Men in Black 2„) will unbedingt die hübsche Jennifer Lopez als Co-Star für seinen nächsten Film haben. Will, glücklich verheiratet mit Jada Pinkett Smith, unternimmt die größten Anstrengungen, um J.Lo für seinen neuen Film, eine romantische Komödie, zu gewinnen. Allerdings wird er wohl noch ein wenig warten müssen - denn momentan ist die hübsche Schauspielerin aus „U-Turn“ noch...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Harrison Ford zweifelt an Indiana Jones

    Harrison Ford zweifelt an Indiana Jones

    Obwohl es von Seiten des Produzenten George Lucas offiziell heißt, es werde eine Fortsetzung zur Filmreihe „Indiana Jones“ geben, ist sich Schauspieler Harrison Ford dessen nicht so sicher. Der Hollywood-Veteran soll 2005 unter der Regie von Steven Spielberg erneut in die Haut des peitschenschwingenden Archäologen schlüpfen - doch Ford macht sich Sorgen um das Drehbuch. Er erklärt: „Es ist offiziell bekannt, dass...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Teufelskerle

    Teufelskerle

    Stuntmänner fürchten weder Tod noch Teufel. Mit ihren halsbrecherischen Aktionen lassen sie Hollywoodstars gut aussehen - und stehen selbst im Abseits.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Natalies lesbische Neigungen

    Natalies lesbische Neigungen

    Ist sie nun eine spröde Diva oder eine sinnliche Schöne: Die Rolle als „Lolita“ hatte Natalie Portman wegen der Sexszenen schroff abgelehnt, und über Leinwand-Beauty Jennifer Love Hewitt schüttet sie bei jeder Gelegenheit einen Eimer Spott wegen ihrer körpereinsatzfreudigen Auftritte aus. Doch jetzt bekennt sich die anmutige „Star Wars„-Königin überraschend freimütig zur lesbischen Liebe: „Ich verstehe mich zwar...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Episode III" wieder mit Qui-Gon Jinn

    "Episode III" wieder mit Qui-Gon Jinn

    George Lucas Er bestätigte, dass es Qui-Gon Jinns Stimme war (also Liam Neesons), die den entsetzten Schrei ausstieß, als Hayden Christensen alias Anakin aus Rache für den Tod seiner Mutter die Tuskin meuchelte und sich damit auf den verhängnisvollen Weg zur dunklen Seite der Macht begab. „Episode III“ baue darauf auf: „Es gehört zur Handlung. Wer scharf nachdenkt, kommt vielleicht drauf, wo der Anknüpfungspunkt...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ur-Geschrei bei Riccis

    Ur-Geschrei bei Riccis

    Die junge Christina Ricci („Sleepy Hollow„) gibt ihrem Vater die Schuld dafür, dass sie nie ein 1er-Schüler war. Die Schauspielerin glaubt, dass sie nie besonders gute Noten nach Hause brachte, weil sie die verrückte Psychotherapie ihres Daddys total in ihrer Konzentration störte. Der Vater empfing auch zu später Abendstunde noch Klienten im Familienhaus, die an seiner Urschrei-Therapie teilnahmen - die veraltete...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sarah Jessica und die Cop-Pleite

    Sarah Jessica und die Cop-Pleite

    Die junge Schauspielerin Sarah Jessica Parker ist berühmt und momentan sogar schwanger, doch deshalb kümmert sich die New Yorker Polizei auch nicht besser um sie. Die stets gut gestylte Künstlerin wollte den befreundeten Mario Cantone, der auch schon einen Gastauftritt in Parkes TV-Sitcom „Sex and the City“ hatte, im American Airlines Theatre besuchen, wo er seine Ein-Mann-Show zum Besten gab. Doch nach der Show wurde...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Halle hüllenlos eine Schande?

    Halle hüllenlos eine Schande?

    Entweder ist Angela Bassett neidisch oder zart besaitet: Die Charakterlady, die als Tina Turner in „Tina - What’s Love Got To Do With It“ Furore machte, schimpft heftig über Halle Berrys oscarprämierten Auftritt in „Monster’s Ball„: „Es ist erniedrigend, wenn schwarze Schauspielerinnen Nutten spielen. Auch mir wurde die Rolle angeboten, und ich habe abgelehnt, weil das mit schwarzen Frauen und deren ausgeprägter Sexualität...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Clooney geistert durch New York

    Clooney geistert durch New York

    Schon beim Titel läuft es einem eiskalt den Rücken herunter: „Stimmen um Mitternacht - Midnight Voices“ heißt das neue Projekt des Produzentenduos George Clooney und Steven Soderbergh. Die beiden bilden seit „Ocean’s Eleven“ ein Dreamteam, und Soderbergh kann mit „Nightwatch“ und „Insomnia“ auf zwei exzellente Gänsehaut-Movies verweisen. Vorlage für den neuen Horror-Thriller ist das gleichnamige Buch von John Saul...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Junge Schauspielerin verunglückt am Set von "Analyze That"

    Junge Schauspielerin verunglückt am Set von "Analyze That"

    Eine aufstrebende Schauspielerin ist unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen, nachdem sie den Kameratruck am Set des neuen Films von Robert De Niro und Billy Crystal, „Analyze That„, erklommen hatte. Die 23-jährige Amanda Winklevoss spielte zwar nicht in der Fortsetzung zu dem Komödienhit „Reine Nervensache“ mit, aber kam zufällig am Set vorbei. Ein Augenzeuge berichtet: „In dem Gebäude wurde gerade gedreht...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Michael Madsen auf Starfang

    Michael Madsen auf Starfang

    Der Schauspieler Michael Madsen („Reservoir Dogs„) machte Anfang der Woche für seinen neuen Film „Red Light Runners“ in London Werbung und versuchte, noch Geldgeber zu finden, da noch 8 Millionen Pfund für die Produktion benötigt werden. Madsen konnte bereits talentierte Schauspieler für den Film verpflichten - so haben unter anderem Chris Penn und Michaels Schwester Virginia Madsen unterschrieben. Außerdem hat...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • John Cleese redet bei "Shrek" mit

    Für das Sequel des Animationsfilms Shrek hat die Produktionsgesellschaft DreamWorks Pictures den Fierce Creatures Star John Cleese verpflichtet. Er soll nun zusammen mit Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz und John Lithgow im Tonstudio stehen und den animierten Figuren Leben einhauchen. John Cleese soll dem Vater von Fiona, die bekanntlich von Cameron Diaz gesprochen wird, seine Stimme leihen. Während bei den Sprechern...

    Kino.de Redaktion  
  1. Startseite
  2. News