Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Film-News

Alle Film-News

  • Die Erfolgsgeschichte eines deutschen Films...

    Nachdem Good Bye, Lenin! bereits bei der Oscarverleihung für Deutschland an den Start gehen soll, kommt jetzt die nächste Erfolgsstory, der witzige Komödie über die DDR auf 79qm: Der Film wurde in fünf Kategorien für den Europäischen Filmpreis nominiert. Sowohl als bester Film, für die Regie, das Drehbuch, als auch für die weibliche und männliche Hauptrolle tritt Lenin gegen die starke Konkurrenz an. Weitere...

    Kino.de Redaktion  
  • Die Revolution jagt den Vorgänger

    Der am Mittwoch weltweit gleichzeitig gestartete The Matrix: Revolutions geht auf Rekordjagd! Obwohl die Kritiker den Film bereits vorab als „schwächsten Film der Trilogie“ bezeichneten, ist der Fanatismus ungebrochen: Am ersten Tag floßen bereits 43 Millionen US-Dollar in die Kassen von Warner Bros. In den USA sind es $24,3 Millionen und damit reiht sich der dritte Teil, der mittlerweile legendären Matrix-Trilogie...

    Kino.de Redaktion  
  • Pixar strotzt der Krise

    Das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres der Pixar Animation Studios ist zwar, sowohl im Gewinn als auch im Umsatz, deutlich schwächer als im Vorjahr, aber dennoch übertrifft es die Erwartungen der Analysten. Der Hauptumsatzträger der Studios von Steve Jobs ist ganz klar Finding Nemo, der sich mittlerweile zu dem erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten entwickelt hat. Auf die Frage nach den weiteren Partnern...

    Kino.de Redaktion  
  • Orlando Bloom begeht ein Verbrechen

    Pirates of the Caribbean Darsteller Orlando Bloom wird in dem Krimi-Drama Haven die Hauptrolle übernehmen. In dem Frank E. Flowers verfassten Drehbuch geht es um zwei zwielichtige Geschäftsmänner (Bill Paxton und Gabriel Byrne), die auf die Cayman Islands flüchten, um der Strafverfolgung durch die Bundesregierung zu entgehen. Ihre Flucht löst eine Kettenreaktion aus, die Orlando Blooms Figur zu einem Verbrechen anstiftet...

    Kino.de Redaktion  
  • Ice Cube tut alles für ein Date

    Musiker Ice Cube, der vor kurzem für die Hauptrolle in xXx 2 verpflichtet wurde, wird in der Komödie Are We There Yet? die Hauptrolle übernehmen. Darin verkörpert er den Junggesellen Nick, der sich anschickt, ein Date mit der attraktiven Suzanne zu bekommen. Als Suzanne an Sylvester in Vancouver fest sitzt, packt Nick ihre beiden Kinder ins Auto und versucht sie zu ihr zu bringen. Die Autofahrt entpuppt sich angesichts...

    Kino.de Redaktion  
  • Werbefilmer inszeniert "The Ring 2"

    Der zweite Teil der amerikanisierten Version des japanischen Hits Ringu wird von dem renommierten Werbespot-Regisseur Noam Murro inszeniert. Der Regisseur von Spots für Nike, Saturn und Volkswagen wurde zuletzt für seine hervorragende Arbeit in der Werbebranche für den Directors Guild of America nominiert. Der erste Teil der Horrorreihe The Ring wurde von Gore Verbinski inszeniert und entpuppte sich für das Studio...

    Kino.de Redaktion  
  • Rowan Atkinson plant "Johnny English" Sequel

    Der englische Komiker Rowan Atkinson plant eine Fortsetzung seiner erfolgreichen Agentenverarschung Johnny English. Für das Drehbuch wurde bereits William Davies engagiert, aus dessen Feder auch das Original stammt. Weiterhin plant Rowan Atkinson ein Sequel seiner Komödie Bean, die 1997 in den Kinos zu sehen war. Welches der beiden Projekte zuerst realisiert wird, hängt von der Entwicklung der Drehbücher ab.

    Kino.de Redaktion  
  • Fortsetzung von "The Mask of Zorro"

    Im Hause Columbia Pictures plant man an einer Fortsetzung von The Mask of Zorro aus dem Jahre 1998. Regisseur Martin Campbell arbeitet bereits seit einiger Zeit an dem Projekt und wird wahrscheinlich erneut auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Auch die Verträge mit Antonio Banderas und Catherine Zeta-Jones sind so gut wie unter Dach und Fach. Einziger Wackelkandidat ist momentan Anthony Hopkins. Wenn sich alles planmäßig...

    Kino.de Redaktion  
  • Queen Latifah in "Last Holiday" Remake

    Bringing Down the House Star Queen Latifah soll in dem Remake der britischen Komödie Last Holiday die Hauptrolle übernehmen. Im Original aus dem Jahre 1950 spielte Alec Guinness die Hauptrolle und verkörperte einen Mann, der nur noch wenige Wochen zu leben hat und deshalb beschließt, in Saus und Braus zu leben. An dem Drehbuch des Remakes arbeiten momentan Peter S. Seaman und Jeffrey Price, die bisher unter anderem...

    Kino.de Redaktion  


  • Videospiel-Verfilmungen immer noch in Mode

    Trotz des Flops von Lara Croft and the Cradle of Life: Tomb Raider 2 wird in Hollywood an weiteren Videospiel-Verfilmungen gearbeitet. Am fleißigsten ist dabei das Duo Paul W.S. Anderson und Jeremy Bolt, deren aktuelles Projekt Resident Evil: Apocalypse vor kurzem startete. Im Anschluss daran wollen sich die beiden dem Bestseller Driver annehmen. Das Spiel verkaufte sich über 12 Millionen mal und handelt von Verfolgungsjagden...

    Kino.de Redaktion  
  • "Amityville Horror" x 2

    Wie jetzt bekannt wurde liefern sich Dimension Films und Michael Bays Platinum Dunes ein Kopf-an-Kopf Rennen, bei der Neuverfilmung der Horrorklassikers Amityville Horror von 1979. MGM, die, gemeinsam mit Michael Bay, die Rechte an Stuart Rosenbergs Original inne haben, müssen jetzt gegen eine Geschichte ankämpfen, die ein ehemaliger Bewohner des mysteriösen Hauses auf Long Island - Grundlage der Geschichte von Amityville...

    Kino.de Redaktion  
  • Zellweger bei den Weightwatchers

    Zellweger bei den Weightwatchers

    Fürs Zunehmen in "Bridget Jones 2" streicht Renée Zellweger einen fetten Batzen ein. Nun verdient sie auch fürs Abnehmen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Schluss mit Skywalker

    Schluss mit Skywalker

    Mark Hamill will nicht mehr an seiner Rolle als Luke Skywalker in "Star Wars" gemessen werden - und streicht die Saga aus seinem Lebenslauf.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ben Affleck als Basketball-Coach

    Der in letzter Zeit vom Pech verfolgte Schauspieler Ben Affleck (seine Film Gigli floppte und sein Projekt Ghosts of Girlfriends Past wurde abgeblasen) soll in dem Film Glory Road die Hauptrolle übernehmen. Produziert wird das Projekt von Erfolgsgarant Jerry Bruckheimer. In dem von Chris Cleveland verfassten Drehbuch geht es um einen Basketball-Coach in den späten 60er Jahren, der erstmals in der Geschichte ein afroamerikanisches...

    Kino.de Redaktion  
  • Annie Lennox singt LotR Titelsong

    Die ehemalige Eurythmics Sängerin Annie Lennox wird beim dritten Teil von J.R.R. Tolkiens The Lord of the Rings den Titelsong singen. Ihr Song „Into the West“ wird zusammen mit Howard Shores Filmmusik auf dem Soundtrack zu finden sein, der ab 25. November erhältlich ist. Ab 17. Dezember wird dann endlich The Lord of the Rings - The Return of the King in den deutschen Kinos zu sehen sein.

    Kino.de Redaktion  
  • Orlando Bloom wird zum Ritter geschlagen

    Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl Darsteller Orlando Bloom wird in Ridley Scotts nächstem Projekt Kingdom of Heaven die Hauptrolle übernehmen. Das Epos spielt im 12. Jahrhundert und handelt von einem jungen Bauern, der zum Ritter geschlagen wird, ein Königreich rettet und sich in eine Prinzessin verliebt. Die Dreharbeiten werden im Januar in Marokko anlaufen.

    Kino.de Redaktion  
  • Spike Jonze inszeniert Kinderbuch

    Adaptation. Regisseur Spike Jonze wird das Kinderbuch Where the Wild Things Are verfilmen. Der Klassiker von Maurice Sendak erschien erstmals 1963 und handelt von dem kleinen Spitzbuben Max, der ohne Abendessen ins Bett geschickt wird und sich dort ins Land der Wilden Kerle träumt, das von ihm beherrscht wird. Produziert wird der Film von Tom Hanks Gesellschaft Playtone.

    Kino.de Redaktion  
  • Neuer Auftrag für "The Transporter“

    Das Sequel des französischen Actionthrillers The Transporter ist beschlossene Sache. Produzent und Drehbuchautor Luc Besson bereitet gerade alles Nötige vor, damit die Produktion im Frühjar 2004 beginnen kann. In die Hauptrolle wird erneut Jason Statham schlüpfen. Auch Regisseur Corey Yuen ist wieder mit von der Partie.

    Kino.de Redaktion  
  • Wer sind die wahren Champions?

    Wer sind die wahren Champions?

    35 Titel gehen ins Rennen um den "DVD Champion 2003", der am 30. Oktober auf der "DVD Night" in München vergeben wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Spin-Off von Jinx abgeblasen

    Nach dem letzten James Bond Abenteuer Die Another Day wurde über ein Spin-Off von Halle Berrys Charakter Jinx spekuliert. Diesem wurde jetzt seitens MGM eine kommentarlose Absage erteilt, obwohl Neal Purvis und Robert Wade bereits am Drehbuch arbeiteten. Nun können sich die Produzenten der James Bond Reihe, die auch das Spin-Off produziert hätten, wieder voll auf den legendären Geheimagenten konzentrieren.

    Kino.de Redaktion  
  • Marlon Brandos letzte Pläne

    Marlon Brandos letzte Pläne

    Hollywood-Legende Marlon Brando bereitet sich auf den Tod vor - und schreibt ein eigenes Drehbuch für seine Beerdigung.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Alien vs. Predator" – es geht los

    In den nächsten Tagen werden in Prag die Dreharbeiten zum Action-Crossover Alien vs. Predator beginnen. Auf dem Regiestuhl nimmt Paul Anderson Platz, der zuletzt Resident Evil inszenierte. Die Hauptrolle übernimmt Sanaa Lathan, die unter anderem in Brown Sugar und Out of Time zu sehen war. Es geht um eine Gruppe von Wissenschaftlern, die in der Antarktis auf Aliens stößt. Im August 2004 soll Alien vs. Predator schließlich...

    Kino.de Redaktion  
  • "Exorcist: The Beginning" - Renny Harlin dreht nach

    Nachdem der etatmäßige Regisseur Paul Schrader wegen kreativer Differenzen gefeuert wurde, soll nun Renny Harlin den letzten Schliff bei Exorcist: The Beginning erledigen. Der Regisseur von Driven und Deep Blue Sea hat sechs Wochen Zeit, um seine Vorstellungen einfließen zu lassen. Der fertige Film soll im März 2004 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

    Kino.de Redaktion  
  • "The Chubbchubbs!" als Spielfilm

    Im Hause Sony Pictures werden eifrig Pläne für die Spielfilmversion des Oscar-prämierten Kurzfilms The Chubbchubbs! geschmiedet. Als Drehuchautoren wurden bereits Dan Wilson und Dave Gilbreth verpflichtet. Ob Eric Armstrong, der Regisseur des Kurzfilms, auch die Inszenierung der Spielfilmversion übernimmt, ist bisher unklar. Der Animationsfilm soll im Jahre 2005 in die Kinos kommen.

    Kino.de Redaktion  
  • Martin Sheens gute Tat

    Martin Sheens gute Tat

    Martin Sheen hält nichts von Knöllchen für Falschparker: Der Hollywoodstar warnte einige Autofahrer, die ihren Wagen im Halteverbot geparkt hatten.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Gelbe Fellknäuel erobern die Kinos

    Gelbe Fellknäuel erobern die Kinos

    Die Jury lachte sich schlapp: Der dieses Jahr mit einem Oscar prämierte Kurztrickfilm "The Chubbchubbs!" wird zum großen Spielfilmabenteuer.

    Ehemalige BEM-Accounts