Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Nightwish

Nightwish

Die massentaugliche Kombination von gothic-inspiriertem Bombast-Metal und Operngesang öffnete dem finnischen Quintett Nightwish die Tür in die Oberliga der europäischen Rockwelt. Vom finnischen Kitee aus mauserte sich das Quintett zunächst zu einem der erfolgreichsten Rock-Acts seines Heimatlandes, um dann mit nachhaltigem Erfolg zur Eroberung Europas und Südamerikas anzusetzen. Die beschauliche Gründung der Band vollzog sich im Juli 1996, als Keyboarder Tuomas Holopainen, Sängerin Tarja Turunen und Gitarrist Emppu Vourinen an einem Lagerfeuer musizierten. Die ersten Songs entstanden so auf rein akkustischer Basis, doch schon bald setzte die Band auch elektrische Gitarren ein und nahm mit Jukka Navalainen einen festen Schlagzeuger in die Gruppe auf. Schon früh entwickelte die Band ihren eigenen und später höchst erfolgreichen Stil, der schlagkräftige Heavy-Metal-Riffs und Gothic Rock in klassischen Songstrukturen vereint. Ihre unverwechselbare Note verpasst den Nightwish-Songs der Gesang von Tarja Turunen, die zu dieser Zeit eine Ausbildung zur Opernsängerin anvisierte.

Im April 1997 gingen Nightwish das erste Mal ins Studio, um sieben Songs für ein Demoband aufzunehmen, die später auf der Limited Edition des Debüt-Albums offiziell veröffentlicht wurden. Mit ihren ersten Aufnahmen konnten sie das finnische Indie-Label Spinefarm überzeugen, das die Gruppe im Mai 1997 für zwei Alben unter Vertrag nahm. Die Formation ging erneut ins Studio und spielte vier weitere Songs für ihre Debütalbum „Angels Fall First“ ein. Als Vorab-Single wurde „The Carpenter“ veröffentlicht, mit der Nightwish bereits bis auf Platz acht der finnischen Charts vorstießen. Das Album folgte im November 1997 und erreichte seinerseits Platz 31 der Album-Charts. Von diesen Auftakterfolgen motiviert, wagte sich die Gruppe auch erstmals auf die Bühne und gab am Sylvesterabend 1997 ihr erstes Live-Konzert in ihrer Heimatstadt. Spinefarm war begeistert und weitete den Vertrag auf drei Alben aus. Dennoch wurde die Gruppe zunächst auf Eis gelegt, bis die männlichen Bandmitglieder ihren Wehrdienst abgeleistet hatten.

Nachdem Bassist Sami Vänskä im Sommer 1998 das Line-Up komplettiert hatte, begannen Nightwish mit den Aufnahmen zu ihrem zweiten Album. Die schloss die Band im Oktober ab und veröffentlichte bereits einen Monat später die Single „Sacrament Of Wilderness“, die ihnen ihre erste Nummer eins in den finnischen Charts bescherte. Auch das Album „Oceanborn“ entwickelte sich zum durchschlagenden Erfolg und erreichte Position fünf. Nightwish starteten ihre erste große Konzertreise durch Finnland und traten in diversen TV-Sendungen auf. Im Frühjahr 1999 wurde „Oceanbon“ auch international veröffentlicht. Anlässlich der Sonnenfinsternis in Deutschland im August 1999 nahm die Gruppe den Song „Sleeping Sun“ auf, der hierzulande in einem Monat 15.000 Einheiten verkaufte. Es folgte die erste große Europatournee mit 26 Konzerten im Vorprogramm des deutschen Heavy-Metal-Urgesteins Rage.

Die Aufnahmen zu ihrem dritten Album unterbrach die Gruppe Anfang 2000, um an der finnischen Vorausscheidung zum Grand Prix Eurovision teilzunehmen - mit zwiespältigem Resultat: Während das TV-Publikum Nightwish auf den ersten Platz wählte, war die Jury weniger überzeugt und versetzte die Gruppe auf den vorletzten Platz: Zusammengerechnet ergab dies Rang zwei, was für eine Teilnahme an der Endauscheidung nicht reichte. Unbeeindruckt von dem kleinen Rückschlag setzte die Band mit der Veröffentlichung ihres dritten Albums, „Wishmaster“ , ihre Erfolgsgeschichte fort. Das Album stieg auf Position eins der finnischen Charts ein und wurde nach drei Wochen auf dem Spitzenplatz vergoldet. In Deutschland kletterte die CD bis auf Position 21, in Frankreich erreichte sie Platz 66. Die Band brach daraufhin zu ihrer ersten Welttournee auf, die sie nach dem Tourauftakt in Kitee über Deutschland bis nach Brasilien, Chile, Argentinien, Panama und Mexiko führte.

Wieder heimgekehrt, veröffentlichte die Band eine EP mit einer Coverversion von Gary Moores „Over The Hills And Far Away“, bevor im Sommer 2001 mit „From Wishes To Eternity - Live“ die erste Live-DVD erschien. „Wishmaster“ hatte mittlerweile Platinstatus in Finnland erreicht. Für ihr viertes Album, „Century Child“ , fuhren Nightwish schwere Geschütze auf und zogen zur Produktion ein Orchester hinzu. Ein Einsatz, der sich lohnen sollte: Die CD knackte innerhalb von zwei Wochen die Platinmarke in Finnland und erreichte in Deutschland Position fünf. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verkaufte sich die CD zusammen über 100.000 mal. Nach weiteren Konzertreisen rund um den Globus gönnten sich Nightwish 2002 zunächst eine bereits zuvor angekündigte Pause, die die einzelnen Mitglieder für unterschiedliche Projekte nutzten.

Ende 2003 meldete sich Nightwish mit der DVD „End of Innocence“ auf Platz 62 der deutschen Charts zurück, zeitgleich lief der Vertrag mit ihrem deutschen Label Drakkar Records aus. Nighwish unterschrieben bei den Metal-Spezialisten von Nuclear Blast, die ihnen schließlich auch in Deutschland zum ganz großen Durchbruch verhalfen. Diesen markierte das fünfte Album, „Once“ , das im Sommer 2004 auf dem Spitzenplatz der deutschen Longplay-Charts debüttierte und bald Goldstatus erreichte sowie die mit dem London Session Orchestra eingespielte Single „Nemo„, die bis auf Rang sechs vorstieß und über 100.000 Abnehmer fand. Doch der Erfolg forderte bald seinen Tribut: Kurz nach Veröffentlichung der Hits-Kopplung „Highest Hopes - The Best Of Nightwish“ kam es zum Bruch zwischen Band und Sängerin. Nach neun gemeinsamen Jahren wurde die charismatische Frontfrau Tarja Turunen aus der Band geworfen. Auf ihrer Website erklärte die Band dazu, Turunen sei das Geld zuletzt wichtiger als die Musik gewesen. Zudem habe ihr argentinischer Ehemann einen schlechten Einfluß auf die Sängerin gehabt, wodurch das Bandgefüge immer stärker zerrüttet worden sei.

Filme und Serien

Videos und Bilder