Ghost in the Shell (2017)

Ghost in the Shell: Live-Action-Adaption des Kultanime aus den 1990ern mit Scarlett Johansson.
Kinostart: 30.03.2017
Kino Tickets DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
Ghost in the Shell Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Ghost in the Shell: Live-Action-Adaption des Kultanime aus den 1990ern mit Scarlett Johansson.

“Ghost in the Shell” ist die Live-Action-Adaption des gefeierten gleichnamigen Kult-Anime von Mamoru Oshii, der auf einer Manga-Vorlage von Masume Shirow basiert. Die Geschichte spielt in einer dystopischen Zukunft, in der die meisten Menschen ihre Körperteile mit künstlichen Elementen ersetzt haben und so zu Cyborgs geworden sind. Das menschliche Gewebe in ihnen reduziert sich meist auf einen Teil des Gehirns, der ihre Persönlichkeit enthält. Diese Zellen werden “Ghost” genannt und sind sozusagen die menschlichen Elemente in der künstlichen “Shell”. Diese Voraussetzungen sind bestens für terroristische Hacker-Angriffe geeignet und so gelingt es einer mysteriösen Entität, in die Ghosts einzudringen und die Menschen unter seine Kontrolle zu bringen. Um diesen Feind dingfest zu machen, schickt die Regierung eine Spezial-Einheit, die Section 9, auf die Jagd nach dem Angreifer. Anführerin dieses Kommandos ist der Cyborg Major (Scarlett Johanson), die nach einem Unfall zu einer Kampfmaschine umgebaut wurde. Auf der Jagd nach dem Terroristen bekommt Major Zweifel an ihrer Mission und hinterfragt ihre bisherige Existenz.

Hintergrund, Cast & Infos

Die Regie der visuell aufwendigen Realverfilmung von “Ghost in the Shell” hat Rupert Sanders übernommen, der zuletzt mit der imposanten Schneewittchen-Adaption “Snow White and the Huntsman” Erfolge feierte. Abgesehen von Scarlett Johansson als Major, sind noch weitere große Namen auf der Besetzungsliste zu finden. So spielt die Französin Juliette Binoche die Rolle des Dr. Quelet und Michael Pitt den Freiheitskämpfer Kuze. Der Cyborg-Kollege von Major, Bator, wird von Pilou Asbæk dargestellt und Chef der Sektion 9 – Daisuke Aramaki – von Takeshi Kitano, einer der wenigen waschechten Japaner.

Das Drehbuch zur Adaption schrieben Jonathan Herman und Jamie Moss, als Produzenten zeichneten Michael Costigan, Jeffrey Silver, Tetsu Fujimura und Mitsuhisa Ishikawa verantwortlich. Das futuristische Design der Kostüme übernahmen Kurt Swanson und Bart Mueller, die bereits Ausstattung der letzten beiden “Tribute von Panem“-Teile gestaltet haben. Gedreht wurde der Film unter anderem in Wellington, Neuseeland. Ursprünglich war Margot Robbie für die Hauptrolle im Gespräch.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(107)
5
 
65 Stimmen
4
 
11 Stimmen
3
 
10 Stimmen
2
 
4 Stimmen
1
 
17 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare