1. Kino.de
  2. Filme
  3. Flatliners
  4. News
  5. „Flatliners“: Medizin-Unterricht für die Darsteller

„Flatliners“: Medizin-Unterricht für die Darsteller

Author: Teresa OttoTeresa Otto |

Flatliners Poster

In „Flatliners“ spielen Nina Dobrev, Ellen Page und Diego Luna Studenten, die dem Leben nach dem Tod auf die Spur kommen wollen. Dafür bekamen sie einen Crashkurs in Medizin. Denn das Remake wollte vor allem eines: näher an der Realität sein als das Original aus dem Jahr 1990.

Auch Kiefer SutherlandJulia Roberts und Kevin Bacon hätte etwas ärztlicher Beistand nicht geschadet. Die 1990er Version von „Flatliners“ musste sich den Vorwurf gefallen lassen, dass ein Großteil der gezeigten Handgriffe mehr filmische Freiheit, denn medizinische Realität sei. Das will das Remake ändern. Regisseur Niels Arden Oplev und Drehbuchautor Ben Ripley („Source Code“) haben sich für ihre Neuauflage des Thrillers deshalb Hilfe von Experten geholt.

In „Flatliners“ wagen fünf Medizinstudenten ein gefährliches Nahtod-Experiment. Während des Schreibprozesses begleitete Ben Ripley deshalb mehrfach Neurologen bei der Arbeit und interviewte eine Reihe angehender Ärzte. „Viel dessen, was ich dabei gesehen habe, hat es ins Skript geschafft“, sagte er in einem Interview. Das Produktionsteam arbeitete außerdem eng mit der medizinischen Beraterin Lindsay Somers zusammen. Sie stellte sicher, dass alle Diagnosen im Film korrekt sind und jede Prozedur realistisch wirkt.

„Gleich von Beginn an sagte Niels, er wolle medizinische Authentizität in dem Film. Also bin ich durchs Skript gegangen und habe Ben über alle Ungereimtheiten in Kenntnis gesetzt“, sagte Somers. „Man sieht zum Beispiel in vielen Filmen und Serien, dass Leute wiederbelebt werden, wenn das EKG eine Nulllinie zeigt. Eine Nulllinie lässt sich aber nicht mit Elektroschocks behandeln. Ben hat deshalb eine Szene hinzugefügt, in der Kierseys Figur erklärt, dass Defibrillatoren ohne Herzschlag nutzlos sind.“

 

Medizinisches Bootcamp für den Cast

Bilderstrecke starten(44 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Flatliners

Um auch die Figuren möglichst authentisch wirken zu lassen, bekamen Ellen Page, Diego Luna, Nina Dobrev, James Norton und Kiersey Clemons einen Crashkurs in moderner Medizin.

Auf dem Stundenplan standen neben medizinischer Theorie auch die richtige Verwendung von Defibrillatoren und Sauerstoffmasken sowie das Legen von intravenösen Zugängen. Eine Krankenschwester aus der Notaufnahme half Somers, den Darstellern die medizinischen Grundlagen zu vermitteln.

Offenbar mit Erfolg – gegenüber OceanDrive.com sagte Nina Dobrev: „Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich ein Leben retten könnte. Aber zumindest könnte ich helfen, eine Person am Leben zu erhalten, bis die Rettungsmediziner eintreffen.“

Von ihren medizinischen Kenntnissen und denen ihrer Schauspielkollegen könnt ihr euch ab dem 30. November 2017 überzeugen. Dann lässt „Flatliners“ auch in den deutschen Kinos Herzen stoppen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare