Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Absturz in die Hölle

    • Drama
    • 106 Min

    Dorgendrama von Routinier Valentino Orsini („Der Geliebte der großen Bärin“), das den Fans spektakulärer Action ein wenig spröde erscheinen mag. Beim Familienpublikum sind mittlere bis gute Umsätze zu erwarten.

  • A Case of Deadly Force

    • Drama

    Realistischer TV-Justizthriller, der auf einem wahren Fall basiert. Das streckenweise faszinierende Drama kommt fast ohne Klischees aus, zeigt Richard Crenna, den Colonel aus „Rambo 1-3“, in einer überzeugenden Charakterrolle und liefert spannende Unterhaltung, die weit über dem TV-Durchschnitt liegt. Engagierten Videothekaren liefert es langfristig ein gutes Geschäft.

  • Wagnis der Liebe

    • Drama

    Wild-romantisches Kostümdrama nach einem Roman der ungemein produktiven Bestsellerautorin Barbara Cartland. Die luxuriös ausgestattete Produktion ist hochkarätig besetzt.

  • Shy People

    • Drama

    Außergewöhnliches Drama um zwei starke Frauen, in dem die fremdartige, mal betörend schöne, mal bedrohlich wirkende Landschaft der Sümpfe Louisianas die Dramaturgie der Handlung bestimmt. Barbara Hershey wurde für ihre Rolle 1987 in Cannes mit dem Darstellerpreis ausgezeichnet, beim Wiesbadener Filmfest bekam der Film den Kritikerpreis. Engagierte Videothekare sollten beim aufgeschlossenen Publikum langfristig gute...



  • Unchained

    • Drama

    Biografisches Drama über das Schicksal des berühmtesten Kettensträflings der USA, nach dessen authentischem Bericht in den 30er Jahren der Gangsterfilmklassiker „I am a Fugitive From a Chain Gang“ gedreht wurde. Diese neue Verfilmung - sie beruht auf dem Buch von Burns‘ Bruder - ist zwar mit Val Kilmer („Willow“), Sonia Braga („Milagro“) und Charles Durning („Hundstage“) beachtlich besetzt, aber zu sprunghaft und episodisch...

  • Lo Sam Zayin

    • Drama

    Dramatische Produktion aus Israel, die sich redlich müht das Schicksal eines Kriegsbehinderten facettenreich und einfühlsam darzustellen. In seiner israelischen Heimat war dem Film (dem ein Bestseller-Roman zugrunde liegt) ein veritabler Kinoerfolg beschieden, hierzulande wird er auf weit weniger Interesse stoßen. Sowohl der Stoff wie auch seine filmische Bearbeitung sind kaum dazu angetan, auf mehr als einen Achtungserfolg...

  • Suicide Club

    • Drama

    Hemingway-Enkelin Mariel ist die Zugnummer des düsteren Dramas nach einer Geschichte von Robert Louis Stevenson. Louis-Malle-Schüler James Bruce gibt sein Regiedebüt und beweist eindrucksvoll sein Können. Die Geschichte bleibt jedoch zu mysteriös, um Spannung aufkommen zu lassen. So entsteht der Eindruck einer ästhetischen Fingerübung, die es in den Videotheken schwer haben wird. Bestenfalls mittlere Umsatzchancen...

  • Lena - My 100 Children

    • Drama

    US-TV-Film, der dem Leben und Werk der Jüdin Lena Kuchler-Silberman (28.1.1910-6.8.1987) Tribut zollt. Das beeindruckende Drama mit der ausgezeichneten Linda Lavin („Die Muppets erobern Manhattan“) und Torquil Campbell („Die goldene Robbe“) wendet sich vor allem an das anspruchsvolle Videopublikum. Mittlere bis gute Umsatzerwartungen.

  • Elvis and Me

    • Drama

    Die Miniserie „Elvis und ich“ basiert auf den Erinnerungen seiner Frau Priscilla Beaulieu Presley. Vor dem Hintergrund weltpolitischer und kultureller Entwicklungen entwickelt sich das Leben und Lieben des „King“, ein wenig farblos dargestellt von Dale Midkiff. Unterlegt mit zeitgemäßer Musik und natürlich den großen Elvis-Hits, wird der Film nicht nur die immer noch große Fangemeinde des 1977 verstorbenen Superstars...

  • I Love N.Y.

    • Kinostart: 20.04.1989
    • Drama
    • 12
    • 110 Min

    Hübsche kleine Liebesgeschichte, mit leichter Hand inszeniert von Gianni Bozzacchi, der die Probleme des jungverliebten Paares in erster Linie aus der unterschiedlichen Herkunft konstruiert. Christopher Plummer („Schlappe Bullen beißen nicht“, „Waterloo“) spielt den großen Theatermimen mit einer gehörigen Portion britischen Standesdünkels. Die Geschichte ist atmosphärisch stimmig, anrührend, ohne sonderlichen Tiefgang...

  • Shattered Innocence

    • Drama

    US-TV-Film um einen angeblich authentischen Fall, hier als moralisches Rührstück um die Gefahren von Koks und Glamour inszeniert. Regisseur Sandor Stern („Special Terminator CIA“) ist eine ansprechende Bearbeitung der Thematik gelungen, der es allerdings an durchgängiger Attraktivität mangelt. Mittlere bis gute Umsatzerwartung.

  • Zelly and Me

    • Drama

    Glänzend gefilmtes Drama mit Isabella Rossellini („Blue Velvet“) und ihrem Lebensgefährten Regisseur David Lynch in einer Nebenrolle. Trotz unbestreitbarer Qualitäten wird die mehr als rührselige Geschichte, in der sich sämtliche Figuren ihrem bitteren Schicksal in Demut ergeben, nur beim aufgeschlossenen Publikum auf Gegenliebe stoßen. Mittlere bis gute Umsatzerwartung.

  • Patti Rocks - Sex macht Spaß

    • Drama
    • 86 Min

    Dialoglastiges Kammerspiel mit dem Regisseur David Burton Morris („Purple Haze“) die Geschichte der Männer Billy und Eddie nach seinem „Loose Ends“ (1975) wiederaufnimmt. Ein spröder Film, der sich mit dem Verhältnis zwischen Mann und Frau schwadronierend, doch ohne neue Erkenntnisse zu gewinnen, auseinandersetzt. Mit Mühe mittlere Umsatzerwartung.

  • Deshima

    • Drama
    • 93 Min

    Film über die Entstehung eines schweizerisch-japanischen Films, der unvollendet bleiben muss.

  • Mayflower Madam

    • Drama

    Unterhaltsame Aufarbeitung des authentischen Falles der Sidney Biddle Barrows, der seinerzeit in den USA für Schlagzeilen sorgte. Candice Bergen („Ghandi“, „Olivers Story“) spielt die Mayflower-Madam unter der Regie von Lou Antonio („California Bluff“). Die wirkliche Miss Barrows war an der Produktion beteiligt und spielt auch eine kleine Rolle. Das allgemeine Interesse an diesem recht hübschen Film wird sich in Grenzen...

  • Roman Holiday

    • Drama

    Bis ins Detail identisches Remake von „Ein Herz und eine Krone“ mit Gregory Peck und Audrey Hepburn, diesmal für das US-Fernsehen produziert. „Denver“-Star Catherine Oxenberg hat Gelegenheit ihre Rolle aus „Königliche Hochzeit“ zu variieren und Tom Conti („Ruben, Ruben“) agiert gewohnt sympathisch-verknautscht. Das rührende Liebesdrama wird vor allem die Herzen der weiblichen Videofans rühren. Mittlere bis gute Umsatzerwartung...