Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Telephone Terror

    • Komödie

    Videopremiere mit Monologen der Verzweiflung. Laut US-Kritik keinesfalls vergleichbar mit den vorherigen Erfolgen Whoopie Goldbergs („Jumpin‘ Jack Flash“, „Die diebische Elster“, „Die Farbe Lila“). Der Film geriet vor allem wegen der Rechtsstreitigkeiten zwischen Goldberg und Regisseur Rip Torn in die Schlagzeilen. Der gute Ruf und die Beliebtheit der ausgezeichneten Komödiantin versprechen jedoch gute Umsätze.

  • Die Hexen von Eastwick

    Die Hexen von Eastwick

    • Kinostart: 29.10.1987
    • Komödie
    • 16
    • 118 Min

    Hochklassige und pfiffige Verfilmung des Romans von John Updike, von „Mad Max“-Regisseur George Miller sehenswert inszeniert. Neben dem ausgezeichneten Jack Nicholson sorgen Cher, Michelle Pfeiffer und Susan Sarandon wie zuvor im Kino mit knapp 900.000 Zuschauern auch auf Video für Stimmung und Spitzenumsätze.

  • Eat the Rich

    • Kinostart: 28.04.1988
    • Komödie
    • 16
    • 88 Min

    Bissige Komödie mit betont schwarzem britischem Humor, die „Motörhead“-Chef Lemmy als Gaststar und mit seiner berühmten Band zusätzlich anheizt. Sein Titelsong war ebenfalls ein Hit.

  • Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten

    Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten

    • Kinostart: 27.08.1987
    • Komödie
    • 12
    • 95 Min

    Versierte und pfiffige Blake-Edwards-Komödie mit sicherem Gespür für Situationskomik, die Kim Basinger von ihrer ulkigen Seite zeigt und hübsche „running gags“ bietet.

  • They Still Call Me Bruce

    • Komödie

    Laue Komödie mit einem unbegabten koreanischen Komiker als Regisseur und Hauptdarsteller, der durch die penetrant witzelnde, deutsche Synchronisation wohl der letzte Anflug von Humor ausgetrieben wurde. Die betulichen Späße bereiten vielleicht einem sehr jungen Publikum ein wenig Vergnügen. Mittlere Umsatzerwartung.

  • Mind Killer

    • Komödie

    Kleine Horrorproduktion mit komödiantischen Einlagen. Die hübschen Ideen und Effekte reichen nicht aus, die Längen der Story zu verdecken. Ein Film, aus dem man mehr hätte machen können, der aber beim Horrorpublikum mittlere bis gute Umsätze erzielt.

  • Schloß Königswald

    Schloß Königswald

    • Komödie
    • 6
    • 89 Min

    Hommage an die alten deutschen Kinostars in der Verfilmung einer Novelle von Horst Bienek.

  • Les Keufs

    • Komödie

    Der zweite Spielfilm der französischen Regisseurin Josiane Balasko, die hier auch in der Hauptrolle eine überzeugende Darstellung als ausgekochte Polizistin mit ungewöhnlichen Methoden liefert, besticht durch stimmige Atmosphäre und hinreißendem schwarzen Humor. Neben Isaach De Bankolé („Black Mic Mac“) hat Truffauts „Antoine Doinel“ Jean-Pierre Leaud sehenswerte Auftritte als hysterischer Kommissar. Die freche...



  • Laus im Pelz

    • Komödie

    Komödie nach dem Bühnenstück "The Nerd" des amerikanischen Autors Larry Shue.

  • Zwei halbe Helden

    • Kinostart: 21.07.1988
    • Komödie
    • 18
    • 81 Min

    Rabenschwarze Komödie, die vor keinem Tabu haltmacht und mit Thierry Lhermitte („Die Bestechlichen“) und Jean Yanne („Der Schlachter“) ein Gespann präsentiert, wie es lange nicht mehr zu sehen war. Autor Jean Aurenche („Der Saustall“, „Die rote Herberge“) verfügt mit seinen 82 Jahren über einen Biß, der bei jüngeren nicht anzutreffen ist. Im Kino ein Flop, könnte der starke Tobak beim weniger zimperlichen Videopublikum...

  • Roxanne

    Roxanne

    • Kinostart: 01.10.1987
    • Komödie
    • 6
    • 107 Min

    Vergnügliche, romantische Komödie frei nach dem französischen Theaterklassiker „Cyrano de Bergerac“. Der gelungene Spaß hat zwar ein paar Längen, verfügt aber über herrliche Slapstickmomente, erreichte im Kino knapp 200.000 Zuschauer und wird auf Video mit etwas Engagement ein sicheres Geschäft.

  • Stars and Bars

    • Komödie

    Geistreiche, teils überdrehte Komödie von Pat O’Connor („Cal“) mit Jungstar Daniel Day Lewis („Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“). Auch wenn der Handlungsstrang zunehmend zu entgleisen droht, kann die bissige Humoreske eine ganze Reihe guter Lacher verbuchen. Langfristig gute Umsätze.

  • The Pick-Up Artist

    • Komödie

    James Tobacks („Exposed“) Komödie mit großer Besetzung lief in den US-Kinos mit beträchtlichem Erfolg und verfügt mit Robert Downey jr. („Love Fighters“) über einen vielversprechenden Hauptdarsteller. Der charmante Spaß kann neben Molly Ringwald („Pretty in Pink“) auch Dennis Hopper („Blue Velvet“) und Harvey Keitel („Taxi Driver“, „Die letzte Versuchung Christi“) aufweisen. Mit etwas Engagement mehr als gute Umsatzerwartungen...

  • Therapie zwecklos

    • Komödie
    • 16
    • 93 Min

    Geistreiche und sehr amüsante Komödie um die Irrungen menschlicher Beziehungen und die unzulänglichen Hilfestellungen moderner Seelenklempner. Brillante Leistungen des versammelten Staraufgebots. Engagierte Videothekare machen ein mittleres bis gutes Geschäft.

  • Withnail & I

    • Komödie

    Britische Kultkomödie von 1986, in der zwei blasierte und notorisch arbeitslose Schauspieler aus der Stadt eine Woche auf dem Land verbringen.

  • Pizza Pizza - Ein Stück vom Himmel

    Pizza Pizza - Ein Stück vom Himmel

    • Kinostart: 25.05.1989
    • Komödie
    • 12
    • 104 Min

    Liebenswürdig und flott inszenierte Komödie, die dem alten Thema „Liebe“ viel Frische und Humor abgewinnt, was nicht zuletzt am bezaubernden Spiel der (relativ unbekannten) Schaupieler liegt. Teils frech, teils romantisch und melancholisch überspitzt „Pizza Pizza“ weder die dramatischen noch die leidenschaftlichen Seiten der Männergeschichten, mit denen sich die drei Mädchen herumschlagen müssen, sondern fängt...

  • Three O'Clock High

    • Komödie

    Spritzige US-Schüler-Action, deren Tempo und Witz überzeugen. Hauptdarsteller Siemaszko agiert bestechend, ähnlich wie der junge Richard Dreyfuss in „Duddy will hoch hinaus“ und „American Grafitti“. Die attraktive Machart des Films wird die Fans von Action und Komödie gleichermaßen ansprechen. Langfristig sichere Umsätze.

  • Wahre Männer

    • Kinostart: 15.09.1988
    • Komödie
    • 16
    • 89 Min

    Amüsante, erfrischend alberne Parodie auf Agentenfilme und Machogehabe mit James Belushi („Der Prinzipal“) und John Ritter („Der letzte Seitensprung“). Die pfiffige Satire auf vieles, was Amerika wichtig ist, reiht nicht nur aberwitzige Situationen aneinander, sondern verfügt auch über ein gerüttelt Maß an turbulenter Action. Lief in Wiesbaden auf dem Premierenfestival, gelangte danach mit einer Handvoll Kopien in...

  • Kiebich und Dutz

    • Kinostart: 02.06.1988
    • Komödie
    • 6
    • 88 Min

    Spielfilmdebüt des Cartoonisten und Schriftstellers F.K. Wächter, der mit der besinnlich, absurden Komödie sein Bühnenstück verfilmte. Als Realo-Comics bringen Michael Altmann und Heinz Kraehkamp „astreine“ Leistungen. Die gelegentlich langatmige Inszenierung, der Szeneslang aus dem Cartoon-Milieu und die alberne Geschichte machen es dem Film auf Video nicht leicht. Mittlere Umsatzerwartung.

  • Vorspiel

    • Kinostart: 06.11.1987
    • Komödie
    • 92 Min