Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Das Geheimnis der Ninja

    • Kinostart: 21.11.1985
    • Eastern
    • 18
    • 88 Min

    Schräger Hongkong-Actioner um den Kampf zwischen japanischem Mob und Mafia.

  • Das Ninja-Kommando

    • Kinostart: 27.04.1984
    • Eastern
    • 16
    • 99 Min

    Tolle Kämpfe zwischen Kung-Fu-Artisten und Ninja-Schwertvirtuosen.

  • Der tätowierte Adler

    • Eastern

    Mit einer kräftigen Prise Humor und Slapstick präsentiert sich dieses Martial Arts-Abenteuer aus dem Hause der höchst produktiven Shaw Brothers. Wang Yu („Die Todesbucht der Shaolin“), Ku Feng („Der gnadenlose Vollstrecker“) und Ti Lung („Das Mann mit der Stahlkette“) vollführen unter der sachkundigen Anweisung von Sun Chung („Die grausamen Rächer der Shaolin“) ohne Unterlaß auch zwölf Jahre nach ihrer Inszenierung...



  • Vier Fäuste wie ein Donnerschlag

    • Eastern
    • 16
    • 83 Min

    Von der heiteren Seite präsentiert sich dieser, unverkennbar vom Produktionsfließband der Shaw Brothers gelaufene Eastern aus dem Jahre 1981. In Sekundenschnelle verwandeln die stets austauschbaren Akteure, deren ständiges Chargieren an eindimensionale Comic-Charaktere erinnert, bei den ausgedehnten Kung Fu-Sequenzen Alltagsgegenstände wie Sitzbänke und Hula-Hoop-Reifen in tödliche Waffen. Die Eleganz und Rasanz...

  • Jackie Chan XXL

    • Eastern

    Sammlung mit vier Spielfilmen und zwei Dokumentationen, in denen nur selten Jackie Chan im Mittelpunkt steht.

  • Huang jia shi jie zhi III: Ci xiong da dao

    • Eastern

    Furiose Cop-Action aus Asien. Cynthia Khan kann auf eindrucksvolle Art beweisen, daß sie der großen Cynthia Rothrock in nichts nachsteht. Die Videopremiere fesselt mit überdurchschnittlich guten Kampfszenen und atemberaubenden Stunts. Engagierte Videothekare erzielen mühelos sichere Umsätze.

  • Tiger Cage

    • Actionfilm

    Auch dieser weitere rasante Teil der furiosen Cop-Serie aus Hongkong steht den ersten drei Folgen in nichts nach. An die Stelle der populären Damen Michelle Khan und Cynthia Rothrock ist diesmal die ebenso couragierte, wie gelenkige Cynthia Cheng getreten. Was sie und ihre Kollegen im Laufe der actionreichen und mitunter recht brutalen Handlung leisten, ist wieder zu den atemberaubendsten Stunts zu zählen, die derzeit...

  • Lau Gai Chap Paai Gwan

    • Komödie

    Ein relativ lieblos gewirkter und verworren inszenierter, doch stets von beeindruckenden Stunts gesäumter Low-Budget-Hongkongthriller aus den 80er Jahren, von Jackie Chan persönlich produziert und mit einer sekundenkurzen Gastrolle beehrt. Freunde artistischer Kung-Fu-Prügeleien unter reger weiblicher Beteiligung müssen sich durch hanebüchenen Klamauk und Schauspielversuche am Rande der Grimassenschneiderei gedulden...

  • Shen yong shuang xiang pao

    Shen yong shuang xiang pao

    • Komödie

    Die „Pom Pom“-Filme, von denen es vier zu geben scheint und dieser der erste ist, entstanden als Kielwasserprodukt der erfolgreichen „Lucky Stars“-Serie um die Abenteuer eine Gruppe Kleinkrimineller, welche sich nach ihrer Haftentlassung als Hilfspolizisten versucht. Geblieben sind von der „Lucky Stars“-Belegschaft nur Jackie Chan als Produzent sowie die „Helden“ Richard Ng und John Sham, die hier mehr kalauernd als kampfsportlernd...

  • Bruce Lee - The Legend

    Bruce Lee - The Legend

    • Dokumentarfilm

    Bruce Lee ist der bis heute populäre und unvergessene Champion des Eastern-Action-Films und der Kampfsportkunst. Die einzigartige Choreographie der von Bruce Lee inszenierten Kampfszenen erlebt noch einmal ihre Aufführung. Die biographische Dokumentation wendet sich vor allem an die immer noch zahlreiche Fan-Gemeinde Lees und wird beim Action-Publikum Beachtung finden.

  • Hoi si shan lau

    • Actionfilm

    Überzeugende rotchinesische Action mit einem fernöstlichen „Indiana Jones“ und seinem Sancho Pansa in einem miteißenden, aufwendigen Abenteuer. Die atemberaubenden Stunts und die guten Kampfszenen werden dem Film auch hierzulande die nötige Akzeptanz beim Actionpublikum verschaffen. Gute, langfristig sichere Umsätze.

  • Wu long zei ti shen

    • Actionfilm

    Rasanter Actionthriller aus Hongkong von Tsui Siu-Ming („Reich der 1000 Abenteuer“). Die Story ist hier ausgefeilter geraten, als man es gemeinhin von Produktionen derartigen Zuschnittes gewohnt ist. Der Regisseur führt dies auf seine Begeisterung für altes Hitchcock-Material zurück. Allzu ernst ist ihm die Sache dann aber doch nicht, denn immer wenn die Geschichte in allzu tragisches Fahrwasser abgleitet, packt Siu-Ming...

  • Der Geheimbund der Todeskralle

    • Kinostart: 29.04.1983
    • Eastern
    • 16
    • 86 Min

    In den späten 60er und den 70er Jahren überschwemmten die „Shaw Brothers“ die Kinos mit einer Flut von blutgetränkten Kung Fu-Ritterspielen, die den darbenden Fans des in den letzten Zügen liegenden Italo-Western ein neues Zuhause gaben. Auch der 1981 inszenierte „Der Geheimbund der Todeskralle“ folgt akribisch den Rachemotiven des klassischen Eastern. Den Kernpunkt bilden dabei stets die tänzerisch schwerelos anmutenden...

  • Krieg der Infras

    • Kinostart: 02.06.1978
    • Science-Fiction-Film
    • 12
    • 76 Min

    Seltsame Gestalten entführen einen Wissenschaftler, der ihnen bei der Beherrschung der Welt behilflich sein soll. Doch es gibt einige Festentschlossene, die dies zu verhindern trachten.

  • Magic Crystal

    • Actionfilm

    Humorvolle Mixtur aus Kampfsport-Action und Fantasy-Abenteuer. Die Kampfszenen sind temporeich inszeniert mit einschlägigen Größen wie Richard Norton („Mission Terminate“), Cynthia Rothrock („Eyes of the Dragon“) und Ricky Chan. Die phantastisch-turbulente Story nimmt einige Anleihen bei „E.T.“ und dürfte vor allem einem jüngeren Actionpublikum imponieren. Gute Umsatzerwartung.

  • Magnificent Warriors

    • Actionfilm

    Hochbrisantes Actionspektakel gewaltvoller Machart, flammend in Szene gesetzt von den Produzenten Sham und Kuk, die auch für „Ultraforce I&II“ und „Born Hero“ verantwortlich zeichneten.