Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Arizona Junior

    • Kinostart: 04.06.1987
    • Komödie
    • 12
    • 94 Min

    Rasante, grell inszenierte Actionkomödie mit Coppola-Neffe Nicolas Cage („Mondsüchtig“) und Holly Hunter („Nachrichtenfieber“), in der augenzwinkernd die verschiedensten Genres, vom Italowestern bis zum Roadmovie, zitiert werden. Starke Besetzung, witzige Machart, die absurd-chaotischen Gags und die temporeiche Action werden für sichere Nachfrage sorgen. Trotz Kultfilmqualität im Kino mit ca. 200.000 Besuchern unter...

  • Big

    Big

    • Kinostart: 29.09.1988
    • Komödie
    • 6
    • 104 Min

    Hinreißende Familienkomödie in der Tom Hanks als "großer Junge" für viele Probleme sorgt

  • Daddy's Cadillac

    Daddy's Cadillac

    • Kinostart: 13.04.1989
    • Komödie
    • 12
    • 90 Min

    Flotte und lustige Teenie-Komödie um ganz besondere Nöte beim Erwachsenwerden. Der dritte Spielfilm des Disney-Regisseurs Gregg Beemann („Die Abenteuer der fünf kleinen Spione“) feiert mit Musik und Tempo das Auto als beispielloses Symbol der Freiheit und offeriert mit Corey Haim („Lost Boys“), Corey Feldman („Meine teuflischen Nachbarn“) ein Super-Duo für die jüngeren Videofreunde. Dem Erfolg dürfte also nichts...

  • Inkognito

    • Kinostart: 21.07.1988
    • Komödie
    • 12
    • 99 Min

    Bob Giraldi schafft es bei seinem Spielfilmdebüt mühelos, zwischen den Genres Komödie und Thriller hin- und herzuspringen. Mit leichter Hand und einem wandlungsfähigen John Cryer („Pretty in Pink“), gelingt es ihm, populäre Strömungen wie Highschoolklamotte und Identitätswechsel ohne Peinlichkeit neue Dimensionen abzugewinnen. Spritzige Unterhaltung für die ganze Familie, die sicheren Umsatz bringt.

  • Radio Days

    Radio Days

    • Kinostart: 01.10.1987
    • Komödie
    • 6
    • 88 Min

    Woody Allens humorvoll-melancholische Hommage an die guten alten Radio-Tage ist seine 15. Regiearbeit und einmal mehr eine geniale „menschliche Komödie“ voller hübscher, anrührender Szenen.

  • Didi - Der Experte

    • Kinostart: 04.02.1988
    • Komödie
    • 6
    • 93 Min

    Pfiffige Wahlkampf-Komödie mit Erfolgskomiker Dieter Hallervorden, der diesmal, unterstützt durch talentierte Kollegen wie Walo Lüönd („Die Schweizermacher“), wenig Klaumauk und Klamotte und viel Satire liefert. Didi-Fans haben sich im Kino nicht daran gestört: ca. 750.000 Zuschauer in zwei Monaten. Regisseur Schwabenitzky inszeniert sorgfältig und mit guten optischen Gags. Auch auf Video sind Spitzenumsätze zu...

  • Renegade

    • Kinostart: 21.04.1988
    • Komödie
    • 12
    • 93 Min

    Gute Unterhaltung für die ganze Familie liefert dieser rasante Actionspaß um Publikumsliebling Terence Hill und seinen (Adoptiv-)Sohn Ross. Unter der bewährten Regie von E.B. Clucher, der für eine Reihe von Spencer/Hill-Filmen verantwortlich zeichnete, rollt eine übersichtliche Handlung mit sympathischen Figuren ab, angereichert mit pfiffigen Gags und guten Stunts. Lief mit 300.000 Zuschauern im Kino gut und wird...

  • Der Brummbär

    • Kinostart: 30.04.1987
    • Komödie
    • 6
    • 105 Min

    Gewohnt überdrehte Adriano-Celentano-Klamotte. Nach seinem „Joan Lui“-Flop bewegt sich Celentano wieder auf sicherem Terrain: mürrisch, liebenswert, mit Sinn für Humor und Tempo. So lieben ihn die Fans im Kino und auf Video. Ein potentieller Videothekenrenner.



  • Das Wunder von der 8. Straße

    • Komödie
    • 105 Min

    Wundersame Geschichte um Solidarität und Nachbarschaftshilfe mit einem Schuss Nostalgie und Kitsch.

  • Three for the Road

    • Kinostart: 17.09.1987
    • Komödie
    • 6
    • 88 Min

    Bunte Mischung aus Road Movie und Teeniekomödie mit Anleihen bei den verrückten „Screwball Comedies“ der 30er Jahre, zu stereotyp inszeniert, um richtig in Fahrt zu kommen. Hauptdarsteller Charlie Sheen („Platoon“) wird trotzdem für Interesse beim Videopublikum sorgen. Schwaches Einspiel im Kino, auf Video gute Umsatzerwartung.

  • Wie der Vater, so der Sohn

    Wie der Vater, so der Sohn

    • Kinostart: 15.01.1988
    • Komödie
    • 96 Min

    Muntere Rollentauschkomödie, die auf Logik keine Rücksicht nimmt und vielleicht etwas zu geschwätzig ist, nichtsdestoweniger aber ausgelassene Unterhaltung bietet. Regisseur Rod Daniel versteht es, das komödiantische Talent von Dudley Moore und Teeniestar Kirk Cameron voll zu nutzen. Im Kino über 300.000 Besucher, auf Kassette ein potentieller Videorenner.

  • Noch drei Männer und ein Baby

    • Kinostart: 28.04.1988
    • Komödie
    • 6
    • 108 Min

    US-Remake der französischen Komödie „Drei Männer und ein Baby“. Die Starbesetzung, das perfekte Timing der Gags und die teils turbulent, teils unbeschwert sentimentale Handlung verhalfen dem Film (außer in Frankreich) zu einem größeren Erfolg als dem Original. Der „runaway“-Hit in den US-Kinos verzeichnete hierzulande 1,3 Mio. Besucher und garantiert auf Video Spitzenumsätze.

  • Der Unsichtbare

    • Kinostart: 08.10.1987
    • Komödie
    • 12
    • 90 Min

    Intelligente Komödie, die ohne Kalauer auskommt und dafür viele, herrlich verrückte Situationen aneinanderreiht.

  • Renegade / Don Camillo

    • Komödie

    Zwei Filme aus den achtziger Jahren, in denen sich Terence Hill ohne Bud Spencer durchschlagen muss.

  • Quite By Chance - Träume der Liebe

    • Kinostart: 01.12.1988
    • Komödie
    • 12
    • 105 Min

    Auf heiter-melancholische Weise serviert Regisseur Francesco Massaro („Der Kuckuck“) die Träume einer Gruppe von Personen, deren Schicksale sich immer wieder kreuzen und ständig wechselnde Konstellationen ergeben. Wenn auch der Anfangs- und Schlußmonolog moralisierend wirkt und der Zufall im Beziehungsreigen etwas zu sehr Regie führt, könnte sich die kleine sentimentale Komödie auf Video recht gut machen. Michele...

  • Under the Boardwalk

    • Kinostart: 06.07.1989
    • Komödie
    • 12
    • 103 Min

    Hübsche US-Surf-Teenie-Geschichte rund um den alten Drifters-Hit „Under the boardwalk“, inszeniert von dem vielversprechenden Nachwuchs-Regisseur Fritz Kiersch („Kinder des Zorns“, „Cross Riders“). Dem ehemaligen Werbefilmer ist hier versierte, leichtgewichtige Unterhaltung gelungen. Dazu tragen auch die jungen Talente Keith Coogan (Enkel des Stummfilmstars Jackie), Danielle von Zerneck („La Bamba“), Roxanne Zal („Hart...

  • Not Quite Human

    • Komödie

    Mäßig unterhaltsamer, mit bescheidenem Aufwand realisierter Roboterfilm aus den Walt Disney Studios für Heranwachsende mit Robyn Lively („Knight Rider“) und Joe Bologna („Schuld daran ist Rio“). Zur Hälfte Pennälerulk mit den üblichen Klischee-Situationen und „Feindbildern“, zur Hälfte hausbackene SF-Parodie, mangelt es der Komödie an Turbulenz und Phantasie, sodaß Familienvideotheken wohl nur mittlere bis gute...

  • You Ruined My Life

    • Komödie

    Amüsante Disney-Fernsehposse um ein verzogenes Mädchen vor der Glitzerkulisse der Spielerstadt Las Vegas. Die harmlose Komödie vermag Kinder zu unterhalten und Erwachsene zum Schmunzeln zu bringen. In Videotheken mit Familienpublikum mittlere bis gute Umsatzerwartungen.

  • Beverly Hills Cop 2

    Beverly Hills Cop 2

    • Kinostart: 24.09.1987
    • Komödie
    • 12
    • 103 Min

    In Tempo und Timing perfekt inszenierte Actionkomödie mit Publikumsmagnet Eddie Murphy, Stallone-Ex-Frau Brigitte Nielsen und Jürgen Prochnow als Bösewicht. Vielleicht nicht ganz so pfiffig wie der erste Teil, aber fürs breite Publikum maßgeschneidert. Erfolg spricht für sich selbst: 1987 der kassenstärkste Film in den USA, bei uns über 3,5 Mio. Kinozuschauer. Ein narrensicheres Spitzengeschäft auf Video!

  • Ishtar

    Ishtar

    • Kinostart: 14.01.1988
    • Komödie
    • 12
    • 107 Min

    Skurrile Abenteuerkomödie mit Starbesetzung, die hauptsächlich mit ihren enormen Produktionskosten von mehr als 40 Mio. Dollar für Schlagzeilen sorgte. Warren Beatty und Dustin Hoffman liefern als quälend unbegabte Sänger ein mitunter haarstäubend komisches Kabinettsstückchen. Geradezu beispiellos ist ihre Odyssee durch die Wüste auf einem blinden Kamel. Im Kino knapp 300.000 Zuschauer, auf Video ein sicheres...

  • Return of the Shaggy Dog

    Return of the Shaggy Dog

    • Komödie

    28 Jahre später fürs US-Fernsehen gedrehte Fortsetzung des Disney-Klassikers „Der unheimliche Zotti“, die ihre Komik ansatzweise um die sexuelle Komponente erweitert. Obwohl weder von der Besetzung mit Cindy Morgan aus „Falcon Crest“ noch von der Machart her sonderlich attraktiv, dürfte die bisweilen recht muntere Produktion beim Familienpublikum besser ankommen als das Original. Mit Händlerunterstützung sind gute...