Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Filme

Die besten Filme März 1993

    • Kinostart: 11.03.1993
    • Kriminalfilm
    • 16
    • 80 Min

    Mit „Schattenboxer“ ist dem Krimiautoren Lars Becker ein furioser Erstlingsfilm gelungen. Fernab von jeglicher „Derrick“-Schönfärberei zeichnet er sich mit genauen Milieuschilderungen und schnörkelloser Inszenierung. So wird die Geschichte vom Traum kleiner Gauner vom großen Geld zum faszinierenden Trip in die Unterwelt.

  • Romper Stomper
    • Kinostart: 11.03.1993
    • Drama
    • 16
    • 92 Min

    Regisseur Geoffrey Wright ist ein harter, wirklichkeitsnaher Film über das Phänomen der Skinheads gelungen. Ein Zeichen gegen Gewalt und Neofaschismus.

  • Sommersby
    • Kinostart: 18.03.1993
    • Drama
    • 12
    • 125 Min

    Nach Daniel Vignes „Die Wiederkehr des Martin Guerre“ von 1984 entstand dieses imposante romantische Drama. Im Mittelpunkt der Südstaaten-Saga stehen stets die Superstars Richard Gere und Jodie Foster, die mit subtilem Spiel für Klasse sorgen.

    • Kinostart: 25.03.1993
    • Drama
    • 105 Min

    Der seit 20 Jahren im französischen Exil lebende Rumäne Lucian Pintilie gibt einen niederschmetternden Bericht von der Lage seines Heimatlandes ab. Mit sparsamen Mitteln zeigt er ein Land am Abgrund, in dem es keine Hoffnung mehr gibt - auch nicht nach dem Sturz des Ceaucescu-Regimes.

  • Mann beißt Hund
    • Kinostart: 25.03.1993
    • Komödie
    • 18
    • 95 Min

    Gnadenlos konfrontiert dieses preisgekrönte Erstlingswerk mit unaussprechlichen Greueln. Mit anarchistischem Humor wird hier jedes Tabu gebrochen: Als „obszön“und „widerlich“ wurde der Film, der im Stil einer Dokumentation gedreht ist, bezeichnet, aber auch als zum Schreien komisch und originell eingestuft.

    • Kinostart: 04.03.1993
    • Animations- & Zeichentrickfilm
    • 0
    • 76 Min

    Kinofilm mit den niedlichen Fabelwesen, denen Gefahr durch einen Himmelskörper droht.

  • The Player
    • Kinostart: 11.03.1993
    • Komödie
    • 12
    • 123 Min

    Mit seiner bitterbösen Abrechnung mit Hollywood feierte Regie-Altmeister Robert Altman ein grandioses Comeback. Nach dem Golden-Globe-Gewinn und den damit immer höher steigenden Oscar-Chancen kommt die meisterhafte Satire erneut ins Kino.

    • Kinostart: 22.03.1993
    • Komödie
    • 86 Min

    Die Teenagerin Buffy wird auserwählt die Vampire der Welt mit besonderen Kräften zu besiegen. Kultiger Teen-Film mit Kristy Swanson aus dem Jahr 1992.

    • Kinostart: 25.03.1993
    • Komödie
    • 16
    • 110 Min

    Nach fünf Jahren kehrte Christopher Lambert in seine Heimat zurück, um einen französisch- sprachigen Film zu drehen. An der Seite von Altstar Philippe Noiret spielt er einen kulturlosen Kleinkiller. Der Reiz der actionreichen Thrillerkomödie liegt vor allem in dem originellen Aufeinandertreffen der zwei völlig verschiedenen Typen.

    • Kinostart: 04.03.1993
    • Thriller
    • 12
    • 74 Min

    Uwe Boll und Frank Lustig („German Fried Movie“) haben alle Publikationen und Verschwörungstheorien gründlich studiert und wagen sich an einen der schillerndsten Skandale der jüngeren deutschen Zeitgeschichte. Trotz Minimalbudget und null Unterstützung (wen wundert’s) haben sie einen respektablen Politthriller geschaffen, der zum Nachdenken anregt. Am großen Publikum wird der interessante Versuch leider vorübergehen...



    • Kinostart: 11.03.1993
    • Drama
    • 12
    • 107 Min

    Subtile und intelligente Variation von Peter Weirs hinreißendem "Club der toten Dichter".

  • Der Duft der Frauen
    • Kinostart: 04.03.1993
    • Komödie
    • 12
    • 157 Min

    Martin Brest („Beverly Hills Cop“) entführt das ungleiche Paar Al Pacino und Chris O’Donnell auf einen ausgedehnten Trip in den Big Apple. Pacino nutzt die Gelegenheit, eine Oscar-reife One-Man-Show zu bieten, die auch diverse dramaturgische Schwächen ausmerzt. Ein nicht immer ungetrübtes Zweieinhalb-Stunden-Vergnügen mit „Rain Man“-Touch.

  • Ein ehrenwerter Gentleman
    • Kinostart: 11.03.1993
    • Komödie
    • 12
    • 113 Min

    In seiner neuesten Komödie wendet sich Eddie Murphy als kleiner Gauner wieder dem Rollentypus seiner frühen Filme zu. Mit wenig Erfolg: Unter der Regie von Jonathan Lynn („Mein Vetter Winnie„) bleibt Eddie nicht nur hölzern, sondern auch erschreckend unwitzig. Murphy muß hoffen, daß ihm die deutschen Fans diesen Ausrutscher durchgehen lassen.

    • Kinostart: 04.03.1993
    • Thriller
    • 18
    • 83 Min

    Nach dem Vorbild von Henry Lee Lucas drehte John McNaughton sein kompromißloses Porträt eines Soziopathen. Selten war ein Film verstörender: Der Killer ist kein bloßes Filmmonster, sondern ein Mensch aus Fleisch und Blut. Sieben Jahre dauerte es, bis ein deutscher Verleih den Mut aufbrachte den Kultfilm in sein Programm aufzunehmen.

    • Kinostart: 04.03.1993
    • Drama
    • 6
    • 117 Min

    In seinem neuesten Werk greift Otar Iosseliani die Stimmung seines Vorgängers „Die Günstlinge des Mondes“ auf. Ähnlich humorvoll wirft er mit Bildern, die an Bunuel erinnern, einen Blick auf die langsam verbleichende Welt der europäischen Aristokratie.

  • Jimmy Hoffa
    • Kinostart: 04.03.1993
    • Drama
    • 16
    • 140 Min

    Biopic von Danny DeVito über den Geschäftsmann Jimmy Hoffa (Jack Nicholson), der 1975 spurlos verschwand.

  • Malcolm X
    • Kinostart: 04.03.1993
    • Drama
    • 12
    • 201 Min

    Spike Lees Biopic über den militanten Schwarzenführer Malcolm X

  • Ohne Ausweg
    • Kinostart: 25.03.1993
    • Actionfilm
    • 16
    • 95 Min

    Jean-Claude Van Damme versucht sich - zur Freude seiner weiblichen Fans - erstmals als romantischer Actionheld, strandet aber in einem uninspirierten Thriller, der wie ein Abklatsch des klassischen Westerns „Mein großer Freund Shane“ wirkt. Eingeschworene Fans werden dem Belgier dieses Time- Out verzeihen.

    • Kinostart: 11.03.1993
    • Drama
    • 16
    • 120 Min

    Dieser Chronik einer sadomasochistischen Beziehung liegt eine Episode aus dem Leben Jean Genets zugrunde. Nico Papatakis, ein enger Freund Genets, der 1950 dessen einzigen Film produzierte, erzählt die Tragödie mit neutralem Blick, obwohl er die Tragödie 1963 selbst miterlebte. Michel Piccoli spielt mit Klasse Genets Alter ego.

  • Ein ganz normaler Held
    • Kinostart: 04.03.1993
    • Komödie
    • 12
    • 118 Min

    In seiner Capraesken Komödie nimmt Stephen Frears („Gefährliche Liebschaften“) die sensationshungrigen Medien aufs Korn und stellt wahres und falsches Heldentum zur Diskussion. Dustin Hoffman steht im Mittelpunkt des nicht immer treffsicheren Spektakels, in dem Geena Davis und Andy Garcia ein wenig zu kurz kommen.