• Demon House

    Knallbunter, mit achtbar realisierten Computer- und Latexeffekten nicht eben geizender Horrorschocker, den das Presseheft vollmundig, aber nicht ganz unzutreffend als Mischung aus „Night of the Living Dead“ und „Reservoir Dogs“ ausweist. Mit großen Namen kann das wilde Gemetzel weder vor noch hinter der Kamera aufwarten, doch Prominenz ist für einen Erfolg beim Horrorklientel auch gar nicht nötig. Tricks, Schocks und...

    mit Kris Holden-Ried
    Genre:
    Horrorfilm
    Infos zum Film