Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Antigone

    • Kinostart: 11.11.1992
    • Drama
    • 0
    • 99 Min

    Formal strenge Inszenierung des antiken Stoffes als Sprechkino durch das Filmemacherpaar Jean-Marie Straub und Danièle Huillet.

  • Der Liebhaber

    Der Liebhaber

    • Kinostart: 26.03.1992
    • Drama
    • 12
    • 115 Min

    Frankreichs Kultfilmer Jean-Jacques Annaud („Der Bär“, „Der Name der Rose“) vertraut in dieser hervorragenden Verfilmung des (authentischen) Romans von Marguerite Duras vor allem der Suggestivkraft der Bilder, der äußerst sorgfältigen Ausstattung und dem exotischen Schauplatz. Die zerbrechliche Schönheit des Äußeren verbindet sich aufs beste mit der intensiven Darstellungskraft der hinreißenden Debütantin Jane...

  • Homo Faber

    Homo Faber

    • Kinostart: 21.03.1991
    • Drama
    • 12
    • 117 Min

    Meisterliche Verfilmung des 1957 erschienenen Romans von Max Frisch. Die Figur des rationalitätsgläubigen Technikers Faber, der das Opfer einer Kette von Zufällen wird, spielt der Kultautor und Hollywood-Star Sam Shepard („Der Stoff aus dem die Helden sind“). Ihm zur Seite stehen mit der erfrischenden Julie Delpy („Hitlerjunge Salomon“) und Barbara Sukowa („Der Sizilianer“) brillante Darsteller. „Oscar“-Preisträger...

  • Mein Vater der Held

    Mein Vater der Held

    • Kinostart: 16.01.1992
    • Komödie
    • 6
    • 103 Min

    Erfrischend bissige und federleicht inszenierte Komödie voll trefflicher Situationskomik und gut gewürzten Dialogen. Gérard Lauzier („Kleiner Spinner“), der in Frankreich als Comic-Zeichner, der soziokulturelle Klischées entlarvt, große Popularität genießt, war der ideale Regisseur, um dieser Geschichte über das Erwachsenwerden eines frechen Früchtchens den nötigen Pep zu verleihen. Wenn der sanfte Bulle und...

  • Die Liebenden von Pont-Neuf

    Die Liebenden von Pont-Neuf

    • Kinostart: 02.07.1992
    • Drama
    • 16
    • 125 Min

    Selbstzerstörerische Liebesgeschichte zwischem einem Obdachlosen und einer jungen Malerin. Mit Denis Lavant und Juliette Binoche.

  • Betty

    Betty

    • Kinostart: 09.07.1992
    • Drama
    • 12
    • 104 Min

    Kultkrimi-Autor Georges Simenon lieferte die Vorlage zu Claude Chabrols („Masken“) intensivem Psycho-Porträt zweier Frauen und „Eine Frauensache“. Da der Meisterregisseur versucht, die Arbeitsweise seines schreibenden Vorbilds ins Filmische zu übertragen und die Figuren zu zeigen, ohne ihr Geheimnis zu lösen, gebraucht er zur Erklärung ein „voice-over“-Ende. Die etwas überstrapazierte Rückblendetechnik und die Dialoglastigkeit...

  • Bezness

    • Kinostart: 07.10.1993
    • Drama
    • 100 Min

    Der junge tunesische Regisseur Nouri Bouzid erzählt die Geschichte eines jungen Tunesiers, der zerrissen ist zwischen Tradition und der Aussicht auf ein besseres Leben in Europa. Dabei profitiert er von überzeugenden Charakterisierungen und jeder Menge Lokalkolorit.

  • Gestohlene Kinder

    • Kinostart: 19.11.1992
    • Drama
    • 12
    • 115 Min

    Mit seinem Kinofilm „Porto Aperte“ (1990) gelang dem Italiener Gianni Amelio dank einer Oscar-Nominierung der internationale Durchbruch. Ein Jahr später ließ er sein leises und dennoch aufwühlendes Road Movie „Gestohlene Kinder“ folgen. Der Film besticht nicht nur durch seine formale Brillanz, er erzählt auch eine packende Story und prangert obendrein die gefühlskalte Welt unserer Gesellschaft an. Ein anspruchsvolles...

  • Operation Corned Beef

    Operation Corned Beef

    • Kinostart: 20.06.1991
    • Komödie
    • 12
    • 107 Min

    Die burleske Action-Komödie um den Konflikt zwischen uneingeschränktem Dienst am Vaterland und bohrender Eifersucht nimmt augenzwinkernd den kompletten Männer-Ehrenkodex aufs Korn. Regisseur Jean-Marie Poiré („Twist again in Moskau“) bewegt sich mit seinen comichaft gezeichneten Charakteren immer hart an der Grenze zur Klamotte. In der Rolle des Agenten ohne Furcht und mit wenig Tadel im Dienste der Grande Nation...



  • Dingo

    • Kinostart: 31.01.1992
    • Drama
    • 109 Min
  • Bis ans Ende der Welt

    Bis ans Ende der Welt

    • Kinostart: 12.09.1991
    • Science-Fiction-Film
    • 12
    • 179 Min

    Globales Road-Movie mit Sci-Fi- und Lovestory-Elementen von Deutschlands Vorzeige-Regiemeister Wim Wenders („Der Himmel über Berlin“, „Paris, Texas“). Das weltweit unterschiedlich aufgenommene Werk wird von Publikum und der internationalen Kritik mal als brillantes Meisterwerk, mal als schwächeres, aber exzellent photographiertes Epos des Regisseurs betrachtet. Die 40-Millionen-Mark-Endzeit-Safari kann immerhin mit...

  • Colette

    Colette

    • Drama
    • 12
    • 96 Min

    Die jungen Jahre der französischen Kultautorin Colette inszenierte John Hustons Sohn Danny („Mr. North“), um Stimmigkeit des Pariser Flairs bemüht, als Sittengemälde einer Epoche. Während bei „Stille Tage in Clichy“ und „Henry und June“ das laszive Leben im Pariser Lustgarten im Mittelpunkt stand, kommt die (Homo-)Erotik der Colette, gespielt von Mathilda May („Nackter Tango“), neben ihrem Reife- und Bewußtwerdungsprozeß...

  • Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch

    • Kinostart: 30.04.1992
    • Komödie
    • 16
    • 88 Min

    Rabenschwarze und surrealistische Komödie voller skurriler Einfälle: sicher kein Film für Jedermann, sondern ein blasphemisches Spiel für Genießer mit einem ausgefallenen Geschmack. Die Besetzung mit Bob Hoskins („Tod im Spiegel“, „Hook“), Jeff Goldblum („Die Fliege“), Natasha Richardson („Geschichte der Dienerin“) und weiteren namhaften Charakterstars ist hervorragend. Der zweite Film des Regisseur Ben Lewin („Georgia“...

  • Die schöne Querulantin

    Die schöne Querulantin

    • Kinostart: 10.08.2006
    • Drama
    • 6
    • 236 Min

    Mit dem Schauspiel-Veteran Michel Piccoli und der aparten wie talentierten Emanuelle Béart - gerade in den Kinos in Chabrols „Die Hölle“ - hat die französische Regie-Größe Jacques Rivette ein intellektuell höchst anspruchvolles Werk insziniert. Dabei nützt Rivette das Künstlermilieu als Plattform, um über allgemeine Sinnesfragen nach dem Leben zu räsonieren. Der Film, der in Cannes 1991 mit dem großen Preis...

  • Urga

    • Kinostart: 14.05.1998
    • Drama
    • 6
    • 118 Min

    Dem Russen Nikita Michalkov („Schwarze Augen“) ist mit „Urga“ nicht nur ein eindringliches Bild aus dem Inneren der chinesischen Mongolei gelungen, das westlich-eingeengte Sehweisen breiten Horizonten aussetzt. Neben der Exotik des „Niemandslandes“ zwischen Asien und Europa geht es ihm vor allem um das Abbild einer Welt im Umbruch, das Aufeinanderprallen von Neu und Alt, das traditionsgeprägte Leben einer chinesischen...

  • Europa

    Europa

    • Kinostart: 21.07.2005
    • Drama
    • 16
    • 112 Min

    Lars von Triers Abschluss seiner "Trilogie der Einsamkeit" handelt von einem Schlafwagenschaffner im Nachkriegs-Europa.

  • Zauber der Venus

    Zauber der Venus

    • Kinostart: 26.09.1991
    • Drama
    • 12
    • 119 Min

    Ein wunderbar ironisch gefärbtes Bild der Welt der Oper als idealer Metapher für ein noch längst nicht vereintes Vielvölker-Europa zeichnet hier Erfolgsregisseur Istvan Szabo („Mephisto“, „Oberst Redl“). Neben west/östlichen Reminiszenzen kommt die universale Frage des Strebens nach dem eigenen Vorteil auf die Bühne : Eigennutz vor Gemeinnutz oder umgekehrt? Grandioser Mittelpunkt ist Glenn Close („Gefährliche...