Zwischen zwei Feuern

Filmhandlung und Hintergrund

Kirk Douglas stiftet Frieden zwischen Sioux und Siedlern.

Um 1870, nahe Fort Laramie. Der Scout Johnny Hawks vermittelt zwischen den Sioux-Indianern und den Siedlern, die sich von den Indianern bedrängt fühlen. In einem Wildwasser überrascht er die schöne Häuptlingstochter Onathi beim Baden. Er erlebt eine stürmische Romanze mit der temperamentvollen Indianerin. Onathi hilft ihm, die goldgierigen Weißen zur Strecke zu bringen, die einen neuen Ausbruch von Feindseligkeiten provozieren wollen. Die Indianer ziehen ab. Dann stürzt sich Hawks mit Onathi wieder in die Fluten.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Zwischen zwei Feuern

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zwischen zwei Feuern: Kirk Douglas stiftet Frieden zwischen Sioux und Siedlern.

    Ungewöhnlicher Indianer-Western um Kirk Douglas als Mann zwischen den Fronten (erster deutscher Kinottitel: „Zwischen zwei Feuern“). „The Indian Fighter“ erzählt von der Liebe zwischen dem Weißen und der Indianerin und feiert sie in poetischen Bildern, die in Frankreich große Bewunderung fanden. Elsa Martinelli als Onathi ist eine blühende Schönheit, Kirk Douglas, der auch produzierte, zieht alle Register seiner zerrissenen Westernhelden und ist nach Howard Hawks‘ „The Big Sky“ (1952) erneut als Pfadfinder unterwegs.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Zwischen zwei Feuern