Zweimal zwei

Kinostart: 06.10.1988

Filmhandlung und Hintergrund

Furiose Komödie um zwei vertauschte Zwillingspärchen, die ihresgleichen sucht. Bette Midler („Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“) und Lily Tomlin („Solo für zwei“) zeigen sich in Bestform - unter der Regie des Chaos-erprobten Jim Abrams (der mit den Zucker-Brüdern u.a. „Kentucky Fried Movie“ vorlegte). Optisch brilliant und zum Schießen komisch. Mit einem wunderbaren Marx-Brothers-Zitat wird...

Bei der Geburt werden zwei Zwillingspärchen miteinander vertauscht, die auch noch mit den gleichen Vornamen benannt werden. Jahre später: Rose und Sadie Shelton stehen dem Aufsichtsrat der Firma Moremex vor, die ein zum Konzern gehörendes Unternehmen in Jupiter Hollow verkaufen wollen. Das würde das Ende des idyllischen Fleckens bedeuten. Die Ratliff-Schwestern Rose und Sadie, die hier arbeiten, wollen das verhindern und fahren nach New York. Beide Schwesternpaare steigen im Plaza-Hotel ab und das unvermeidliche Verwirrspiel um die Zwillnge beginnt - und endet mit einem Happy End hoch vier.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Furiose Komödie um zwei vertauschte Zwillingspärchen, die ihresgleichen sucht. Bette Midler („Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“) und Lily Tomlin („Solo für zwei“) zeigen sich in Bestform - unter der Regie des Chaos-erprobten Jim Abrams (der mit den Zucker-Brüdern u.a. „Kentucky Fried Movie“ vorlegte). Optisch brilliant und zum Schießen komisch. Mit einem wunderbaren Marx-Brothers-Zitat wird sich dieser großartige Spaß als Video-Renner erweisen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Zweimal zwei