Nach der Geburt ihres Kindes wird die Berlinerin Felicitas Woll („Berlin, Berlin“) für „Zwei Wochen Chef“ auf ProSieben. Die Münchner Produzenten Wiedemann und Berg, die mit „Das Leben der Anderen“ den Oscar erhielten, zeichnen für die „made by ProSieben“-Komödie verantwortlich. Regie führt Annette Ernst („Mein erster Freund, Mutter und ich“). Felicitas Woll spielt in „Zwei Wochen Chef“ eine liebenswerte Boutiqueverkäuferin, die sich durch ihr großes Herz und ihre große Klappe, plötzlich im Vorstand eines Konzerns wiederfindet… Außerdem mit dabei: Torben Liebrecht („Verrückt nach Clara“), Isabell Gerschke, Doris Kunstmann, Anna Böttcher u.a.Eigentlich hatte die couragierte Boutiqueverkäuferin Sara Braun (Felicitas Woll) „denen da oben in der Vorstandsetage“ nur mal kurz und kräftig die Meinung sagen und gegen die vollkommen ungerechtfertigte Schließung ihrer Filiale protestieren wollen. Doch nachdem es ihr nach einigen Turbulenzen endlich gelungen ist, in die Vorstandsetage vorzudringen, wird sie für das neue Vorstandsmitglied Constanze Sernau gehalten. Nach anfänglichem Schrecken begreift sie, welche ungeahnten Möglichkeiten sich ihr jetzt bieten: So könnte sie die Jobs ihrer Kollegen retten und frischen Wind in den Konzern bringen.Sara macht sich mit Feuereifer an ihren neuen Job. Durch ihre unverblümte Art, wie sie die Dinge anpackt, verblüfft sie neben ihren „Vorstandskollegen“ auch ihre neue Sekretärin Helga Gutbrod (Doris Kunstmann). Sie improvisiert, recherchiert und taucht immer tiefer in die Geschäfte des Konzerns. Ihr schärfster Widersacher ist dabei niemand anderes als Hardliner David Karp (Torben Liebrecht), der mit seinem knallharten Kurs für die Schließung der Filialen verantwortlich ist. Doch Sara kämpft. Und sie weicht David nicht mehr von der Seite. Sehr zum Missfallen ihrer Vorstandskollegin und Karps Freundin Julia Trimmer (Tatjana Alexander). Sara ahnt, dass ihre wahre Identität bald auffliegt und arbeitet wie besessen: Denn sie ist einer unglaublichen Firmenintrige auf der Spur…“Zwei Wochen Chef“ ist eine Produktion der Wiedemann & Berg Filmproduktion. („Das Leben der Anderen“). Verantwortliche Redakteurin ist Andrea Bohling. Redaktionsleiter ist Christian Balz. Die Dreharbeiten in Berlin dauern voraussichtlich bis zum 19. April 2007.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare