1. Kino.de
  2. Filme
  3. Zurück in die Zukunft
  4. News
  5. „Zurück in die Zukunft 4“: Christopher Lloyd spricht über eine Fortsetzung

„Zurück in die Zukunft 4“: Christopher Lloyd spricht über eine Fortsetzung

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Die Filmreihe aus den 80ern hat dank ihrer perfekten Mischung aus Action und Humor noch heute unzählige Anhänger. Deshalb verstummen die Fragen der Fans nach einer Fortsetzung auch fast drei Jahrzehnte später nicht. Wird es „Zurück in die Zukunft 4″ geben?

Der erste Teil von „Zurück in die Zukunft“ (1985) war ursprünglich nur als einzelner Film geplant. Das Ende, an dem Doc Brown mit Marty in die Zukunft reist, war eher als Scherz gemeint und sollte gar nicht auf eine echte Fortsetzung verweisen. Erst der gewaltige kommerzielle Erfolg sorgte dafür, dass „Zurück in die Zukunft 2“ (1989) und Teil 3 (1990) doch noch erschienen. Die Trilogie wurde zu einem gewaltigen Kassenerfolg, die bei einem Gesamtbudget von 100 Millionen Dollar insgesamt fast eine Milliarde Dollar einspielte. Diese Einnahmen rechtfertigten ohne Frage einen vierten Teil. Doch auf diesen müssen Fans schon seit Jahren warten. Jetzt macht ihnen Schauspieler Christopher Lloyd neue Hoffnung.

Christopher Lloyd würde gern „Zurück in die Zukunft 4“ drehen

Christopher Lloyd alias Doc Brown hat immer mal wieder betont, an „Zurück in die Zukunft 4“ interessiert zu sein. Jetzt hat er während der Comic Con in Seattle (via We Got This Covered) noch einmal nachgelegt und gesagt, es wäre zwar eine knifflige Angelegenheit, einen neuen Film zu drehen, er wäre allerdings glücklich, noch einmal in seine berühmte Rolle zu schlüpfen. Eine Idee für die Story habe er auch schon. So müsse sich ein vierter Film der Reihe mit einem universellen Thema auseinandersetzen, das alle Menschen angehe, etwa dem Klimawandel. Darüber hinaus sei es wichtig, dass der Geist der ersten drei Filme nicht verloren gehe.

So sehr wir uns über die Worte von Christopher Lloyd freuen, so sehr wissen wir aber auch, dass sie Stand jetzt nur eine Absichtsbekundung sind und keinesfalls als Ankündigung verstanden werden können, den Film wirklich zu drehen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
„Zurück in die Zukunft“: So sehen die Stars 34 Jahre später aus

Zurück in die Zukunft 4 - Das sagen Michael J. Fox und die Macher

Hauptdarsteller Michael J. Fox hat es bislang grundsätzlich vermieden, sich zu einem weiteren Film der „Zurück in die Zukunft“-Reihe zu äußern. Begeisterung für einen möglichen vierten Teil scheint also nicht vorhanden.

Auch von den Machern hinter den Kulissen gibt es wenig Positives bezüglich eines vierten Films zu vermelden. Sie weigern sich eisern, „Zurück in die Zukunft 4″ zu inszenieren. So sind Regisseur Robert Zemeckis und Drehbuchautor Bob Gale einhellig der Meinung, dass es keinen vierten Teil oder eine „Zurück in die Zukunft“-Neuverfilmung geben wird, solange sie leben. Die beiden haben sich in ihren Verträgen mit Universal Pictures sogar rechtlich zusichern lassen, dass es ohne ihre Zustimmung kein Wiedersehen mit Marty und Doc Brown geben wird.

Marty McFly und Doc Brown bei Jimmy Kimmel

Beim 20-jährigen Jubiläum der Filmreihe konnte man die beiden Hauptdarsteller noch einmal gemeinsam in der Show „Jimmy Kimmel Live!“ bewundern. Dabei handelte es sich allerdings (bislang?) um eine einmalige Aktion.

Alles in Allem ist es also trotz der Aussagen von Christopher Lloyd wenig wahrscheinlich, dass ein vierter „Zurück in die Zukunft“-Film irgendwann gedreht werden könnte. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt und so erhalten wir uns ein Quäntchen Optimismus.

80er-Quiz: Könnt ihr die Filme des Jahrzehnts an nur einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare