1. Kino.de
  2. Filme
  3. Zulu Dawn

Zulu Dawn

Filmhandlung und Hintergrund

Aufwändiges Kolonialabenteuer, in dem machtgierige Briten von den Zulus in die Schranken verwiesen werden.

Im Jahr 1879 streben die britischen Kolonialherren Sir Henry Bartle Frere und Lord Chelmsford in der südafrikanischen Provinz Natal eine Vergrößerung ihres Machtgebiets an. Sie stellen dem König des benachbarten Zululandes ein Ultimatum, um einen Grund für den kurz darauf erfolgenden Einmarsch zu haben. Doch König Cetshwayo erweist sich als geschickter Stratege, der das britische Heer zunächst gewähren lässt, um es dann von einer Übermacht seiner Krieger vernichten zu lassen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zulu Dawn: Aufwändiges Kolonialabenteuer, in dem machtgierige Briten von den Zulus in die Schranken verwiesen werden.

    Fünfzehn Jahre nach dem noch relativ westlich geprägten „Zulu“ entstandenes Prequel, das - nicht zuletzt unter dem Eindruck des Vietnam-Krieges - die kolonialistischen Aktivitäten als Ausdruck von Macht- und Besitzstreben präsentiert. Die Überheblichkeit der Briten führt zu einer vernichtenden Niederlage bei der Schlacht am Fuße des Isandhlwana, die von Douglas Hickox („Brannigan“) mit großem Staraufgebot (Peter O’Toole, Bob Hoskins, Burt Lancaster) und unzähligen Komparsen in Szene gesetzt wurde.

Kommentare