Zombieland 2

  1. Ø 5
   Kinostart: 10.10.2019
Zombieland 2 Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Zombieland 2: Zehn Jahre nach dem Kult-Erfolg der Horror-Komödie „Zombieland“ geht der Kampf ums Überleben — und die letzten Twinkies — in eine neue humorvoll blutige Runde.

Als „Zombieland“ im Jahr 2009 in die Kinos kam, war ein neues Kult-Phänomen geschaffen. Die Zombiesatire nahm die Konventionen des Horrorfilmes aufs Korn und konnte mit einem Top-Cast punkten — den unvergesslichen Gastauftritt von Bill Murray inklusive. In der Fortsetzung ist der Originalcast für ein neues Abenteuer in den postapokalyptischen USA vereint.

„Zombieland 2“ — Handlung

Am Ende von „Zombieland“ haben sich der nerdige und ängstliche Columbus (Jesse Eisenberg), der psychopathische und Twinkies-verrückte Tallahassee (Woody Harrelson), die smarte Wichita (Emma Stone) und ihre jüngere Schwester Little Rock (Abigail Breslin) zu einer Gruppe zusammengerauft und gemeinsam in Los Angeles ums Überleben gekämpft. Trotz aller anfänglichen Animositäten sind die vier zusammengewachsen und haben im Pacific-Playland-Vergnügungspark bewiesen, dass sie auf einander aufpassen können. Wie geht es weiter?

Ersten Gerüchten zufolge bekommen die Überlebenden es im zweiten Teil mit einer ganz neuen Art von Zombies zu tun. Die Untoten haben sich weiterentwickelt. Also müssen auch Columbus und seine Freunde dazulernen. Ob Columbus sich neue Überlebensregeln ausdenkt? Ob Tallahassee seine Twinkies-Sucht besiegen kann? Die Reise soll diesmal vom Weißen Haus bis ins amerikanische Heartland führen. Dabei treffen die vier natürlich auch auf andere Überlebende, die ihnen das Leben schwermachen könnten.

Ein Fest für Fans: Die Besetzung von „Zombieland 2“

Sah es lange nicht so aus, als ob der langgehegte Wunsch einer „Zombieland“-Fortsetzung realisiert werden könne, schlugen die ersten Nachrichten wie eine Bombe ein. Mit dabei ist der gesamte Originalcast des ersten Teils — d.h. Jesse Eisenberg („Batman v Superman: Dawn of Justice“), Woody Harrelson („Solo: A Star Wars Story“), Emma Stone („La La Land“) und Abigail Breslin („Ender’s Game – Das große Spiel“). Welche Darsteller in weiteren Rollen noch zum Cast dazustoßen werden, ist noch unklar.

Für Regisseur Ruben Fleischer und die beiden Drehbuchautoren Paul Wenick und Rhett Reese war der Überraschungserfolg von „Zombieland“ nicht weniger als der Durchbruch in Hollywood. Mit einem Budget von 24 Millionen Dollar spielten sie mehr als 100 Millionen ein. Fleischer hat inzwischen die Regie des Superhelden-Blockbusters „Venom“ übernommen, während Wenick und Reese die Drehbücher zu „Deadpool“ und „Deadpool 2“ geschrieben haben. Für „Zombieland 2“ kehrt das Dreamteam hinter der Kamera nun zurück.

Für Fans ist die Fortsetzung von „Zombieland“ ein langgehegter Wunsch. Inzwischen hat er Traum hat einen Kinostart: Am 17. Oktober 2019 kommt „Zombieland 2“ in die Kinos.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare