Filmhandlung und Hintergrund

Moderne amerikanische Kriegsepen und internationale Klassiker der Kriegsgreuelbewältigung wie „Komm und sieh“ dienen als Vorbild, wenn wohlmeinende Filmschaffende der Volksrepublik China unter allem gebotenen Aufwand und garniert mit einer Familienportion Trivialkitsch die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs rekonstruieren. Fern davon, ernst wie die Vorbilder genommen zu werden, adressiert das mit blutigen Schlachten-...

Nordchina im Sommer 1945. Vom Regen in die Traufe gerät ein chinesischer Kriegsgefangener, als er nach seiner Befreiung aus dem japanischen Konzentrationslager von freundlichen, aber ortsunkundigen Russen geradewegs zurück hinter feindliche Linien chauffiert wird. Auf seiner Odyssee macht er die Bekanntschaft einer ebenfalls versprengten Rotarmistin, später sammeln beide noch ein japanisches Schulmädchen ein, dem im Tumult die Blitzmädelklasse abhanden kam. Im Laufe wilder Abenteuer freundet sich das ungleiche Trio an.

Ein chinesischer Kriegsgefangener, eine versprengte Rotarmistin und ein japanisches Schulmädchen irren gemeinsam durch die japanisch besetzte Mandschurei in diesem aufwendigen, doch enttäuschend trivialen Kriegsdrama aus China.

Darsteller und Crew

  • Dalong Fu
    Dalong Fu
  • Xuewei Wang
    Xuewei Wang
  • Chie Mieta
    Chie Mieta
  • Anna Dzenilalova
    Anna Dzenilalova
  • Feng Xiaoning
    Feng Xiaoning
  • Yang Yubing
    Yang Yubing
  • Zhou Puzi
    Zhou Puzi
  • Yan Jianbing
    Yan Jianbing
  • Li Ge
    Li Ge

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Moderne amerikanische Kriegsepen und internationale Klassiker der Kriegsgreuelbewältigung wie „Komm und sieh“ dienen als Vorbild, wenn wohlmeinende Filmschaffende der Volksrepublik China unter allem gebotenen Aufwand und garniert mit einer Familienportion Trivialkitsch die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs rekonstruieren. Fern davon, ernst wie die Vorbilder genommen zu werden, adressiert das mit blutigen Schlachten- und Killszenen reich gesäumte Spektakel in erster Linie an die weniger anspruchsvolle Actiongemeinde.

Kommentare