Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Zindagi na milegi dobara

Zindagi na milegi dobara

   Kinostart: 15.07.2011
Play Trailer
Poster Man lebt nur einmal
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Roadmovies um Kerle vor der Hochzeit stehen hoch um Kurs in Hollywood, und Bollywood braucht nicht lang, um zu reagieren. Da sich die Heimat von Shahrukh Khan und dem Tiger von Eschnapur schon aus Ermangelung eines properen Straßenetzes nicht für die ganz flockigen Roadmovies eignet, wich man aus nach Iberien. Wo das beteiligte Touristenministerium sich nicht lang bitten ließ, die schönsten Attraktionen von Land und...

Kabir und Natasha wollen heiraten. Doch weil man vielleicht nur einmal lebt, will Kabir vorher noch mit seinen beiden besten Freunden eine Junggesellenreise unternehmen. Und zwar mit dem Auto einmal quer durchs schlappe 10.000 Kilometer entfernte Spanien. Natasha ist nicht begeistert, wittert sie doch die möglichen Verlockungen am Wegesrand. Die drei Knaben aber haben zunächst ganz anderes im Sinn, nämlich Streiten. Erst als diverse Konflikte bereinigt sind, öffnen sie ihre Seelen für die Schönheit des Landes. Und die seiner Bewohnerinnen.

Drei beste Freunde aus Indien unternehmen einen Junggesellenausflug und erleben Abenteuer im fernen Europa. Unterhaltsamer Bollywood-Roadtrip vor spanischen Postkartenkulissen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Zindagi na milegi dobara

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Roadmovies um Kerle vor der Hochzeit stehen hoch um Kurs in Hollywood, und Bollywood braucht nicht lang, um zu reagieren. Da sich die Heimat von Shahrukh Khan und dem Tiger von Eschnapur schon aus Ermangelung eines properen Straßenetzes nicht für die ganz flockigen Roadmovies eignet, wich man aus nach Iberien. Wo das beteiligte Touristenministerium sich nicht lang bitten ließ, die schönsten Attraktionen von Land und Landschaft als postkartengerechte Kulissen zur Verfügung zu stellen. Das Ergebnis ist garantiert zotenfreier Komödienspaß nach Maß.
    Mehr anzeigen