Ziemlich beste Freunde Poster

„The Upside”: Trailer & Kinostart zum US-Remake von „Ziemlich beste Freunde”

Susan Engels  

Im Jahr 2011 entpuppte sich Olivier Nakaches und Éric Toledanos Filmkomödie „Ziemlich beste Freunde“ als echter Überraschungs-Hit und spülte weltweit über 444 Millionen US-Dollar in die Kinokassen. Der große Erfolg des Films mündete wie so oft in ein US-Remake, das mit der Besetzung von Kevin Hart und Bryan Cranston durchaus Potential für den nächsten Kino-Hit haben dürfte. Jetzt wurde der deutsche Kinostart für „The Upside“ bekannt gegeben.

Die Idee, den autobiografischen Stoff von „Ziemlich beste Freunde“ durch ein Remake erneut auf die Leinwand zu bringen, wurde durch Harvey Weinsteins Kauf der Rechte schnell Wirklichkeit. Nach dem weitreichenden Skandal um den US-amerikanischen Filmmogul hatte es der fertig produzierte Film aber alles andere als leicht.

Der US-Kinostart hätte bereits im März 2018 erfolgen sollen, stattdessen wurde der Veröffentlichungstermin jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. Mittlerweile hat sich „The Upside“ seinen Releasetermin zurückgeholt: Die Tragikomödie wird am 11. Januar 2019, also rund zehn Monate später als geplant, in die US-amerikanischen Kinos kommen. In Deutschland erscheint der Film am 21. Februar 2019 im Kino.

„Ziemlich beste Freunde“ bleibt übrigens nicht alleine:

11 überraschende Remakes, die uns in den nächsten Jahren erwarten

Bryan Cranston und Kevin Hart als Philip und Dell

Genau wie in dessen Vorlage erzählt „The Upside“ die Geschichte des Kleinkriminellen Dell (Kevin Hart), der angeheuert wird, um dem querschnitssgelähmten und wohlhabenden Philip (Bryan Cranston) im Alltag zu helfen. Auch wenn beide Männer grundverschieden sind, entwickelt sich zwischen ihnen nach anfänglichen Schwierigkeiten eine tiefe und innige Freundschaft. Der unkonventionelle Pfleger schafft es sogar, dem isoliert lebenden Philip neuen Lebensmut zu schenken. Regisseur Neil Burger („Die Bestimmung“) inszenierte fürs Remake zwar dieselbe Geschichte, gab seinen Titelfiguren allerdings neue Namen und verlegte die Handlung von Paris nach New York.

Neben den beiden Hauptdarstellern Kevin Hart („Jumanji: Willkommen im Dschungel“) und „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston stand auch Nicole Kidman für die Neuauflage als Hausdame Yvonne vor der Kamera. „The Upside“ feierte bereits am 8. September 2017 auf dem Toronto International Film Festival seine Premiere.

News und Stories

Kommentare