Zero

  1. Ø 4.3
   Kinostart:

Zero: Liebeskomödie aus Bollywood mit Shah Rukh Khan als kurz gewachsener Mann, der seine große Liebe in einer Wissenschaftlerin findet, die an Zerebralparese leidet.

Zero Poster

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Zero: Liebeskomödie aus Bollywood mit Shah Rukh Khan als kurz gewachsener Mann, der seine große Liebe in einer Wissenschaftlerin findet, die an Zerebralparese leidet.

Der 38-jährige Bauua Singh (Shah Rukh Khan) hat Pech in der Liebe. Der kurz gewachsene Mann sucht seit Jahren nach einer Frau, selbst zahlreiche Dating-Agenturen konnten ihm nicht helfen. Doch eines Tages trifft er zufällig auf die NASA-Wissenschaftlerin Aafia Yusufzai Bhinder (Anushka Sharma), die an einer Zerebralparese leidet, einer Hirnschädigung, die Bewegungsstörungen verursacht. Aafia sitzt im Rollstuhl.

Zusätzlich verkompliziert wird die zarte Beziehung, als Bauua eines Tages den Pop-Superstar Babita Kumari (Katrina Kaif) kennenlernt. Für Bauua geht ein Traum in Erfüllung, besonders als Babita ihn am Ende des Abends küsst. Noch weiß Bauua nichts von Babitas Partner (Abhay Deol) noch von den Problemen, mit denen der Popstar zu kämpfen hat. Doch natürlich hat auch Aafia keine Lust, sich von Bauua vertrösten zu lassen.

„Zero“ — Hintergründe

Das Traumpaar ist wieder vereint: Nach „Jab Harry met Sejal“ stehen Shah Rukh Khan („Tubelight“) und Anushka Sharma („Nadel & Faden – Made in India“) wieder gemeinsam vor der Kamera — allerdings in ziemlich außergewöhnlichen Rollen. Um Shah Rukh Khan künstlich zu verkleinern, wurde eine ähnliche Technologie benutzt wie bereits in der „Der Herr der Ringe“-Trilogie. Anushka Sharma recherchierte bei verschiedenen Therapeuten, um die sogenannte Zerebralparese authentisch darstellen zu können.

Inszeniert wird die romantische und opulente Komödie, deren Soundtrack von Ajay−Atul („Thugs of Hindostan“) produziert wurde, von Regisseur Aanand L. Rai („Raanjhanaa“) nach einem Drehbuch von Himanshu Sharma, der bereits das Script zu „Raanjhanaa“ geschrieben hatte. Mit einem Budget von 28 Millionen Dollar ist „Zero“ übrigens der bisher teuerste Film von Produzentin Gauri Khan, der Ehefrau von Hauptdarsteller Shah Rukh Khan. Der Trailer zu „Zero“ erreichte in den ersten 24 Stunden nach seinem Erscheinen sagenhafte 54 Millionen Klicks.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(35)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Zero