1. Kino.de
  2. Filme
  3. Zé - Heilung in den unsichtbaren Welten

Zé - Heilung in den unsichtbaren Welten

Kinostart: 22.01.2004

Filmhandlung und Hintergrund

Ungewöhnliches Dokumentarfilmprojekt, das ein Porträt brasilianischer Geistheiler zeichnet, und die Geschichte eines ihrer Patienten erzählt.

In Brasilien mit seiner Mischung aus indianischer, afrikanischer und europäischer Kultur gehören Geistheiler zum Alltag wie bei uns der Schulmediziner. Dem Volksglauben zufolge manifestieren sich die Seelen Verstorbener vorübergehend in diesen Geistheilern, die dann ohne Antisepsis, Anästhesie oder westlichen Instrumentenpark Operationen vornehmen, welche westliche Beobachter erschauern lassen, ihre Wirkung jedoch selten verfehlen. Aber nicht nur um physische Prozesse geht es hier: Die wichtigste Wandlung geht im Geiste vor.

Ohne Sensationsgier und mit allem gebotenen Respekt geht Psychotherapeut Sebastian Elsaesser dem Phänomen der Geistheilung auf den Grund und öffnet Horizonte beim aufgeschlossenen Kinozuschauer.

In Brasilien haben sogenannte Geistheiler erstaunliche Erfolge bei Leuten, die die normale Schulmedizin als unheilbar aufgegeben hat. Geistheiler versuchen über Geistwesen, Seelen verstorbener Ärzte, die während eines Trancezustandes in sie fahren, ihre Patienten zu therapieren. So wurde auch der Deutsche Sebastian Elsaesser vor der drohenden Erblindung gerettet.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Zé - Heilung in den unsichtbaren Welten

Darsteller und Crew

  • Sebastian Elsaesser
    Sebastian Elsaesser
  • Kamal Musale
    Kamal Musale
  • Loredana Cristelli
    Loredana Cristelli
  • Daniel Gibel
    Daniel Gibel
  • Roger Baudet
    Roger Baudet

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zé - Heilung in den unsichtbaren Welten: Ungewöhnliches Dokumentarfilmprojekt, das ein Porträt brasilianischer Geistheiler zeichnet, und die Geschichte eines ihrer Patienten erzählt.

    Psychotherapeut Sebastian Elsaesser und der schweizer Filmemacher Kamal Musale beobachteten über sieben Jahre hinweg verschiedene Geistheiler bei ihrer für den westlich-aufgeklärten Menschen kaum nachvollziehbaren Arbeit. Sie entwerfen ein Porträt der Heiler, das für eigene Interpretationen offen ist, erzählen aber auch die persönliche Geschichte von Elsaesser.

Kommentare