Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. You Will Kill

You Will Kill


You Will Kill: Einmal mehr muss das Ouija-Brett herhalten als Motiv für einen durchschnittlichen C-Geisterfilm aus (woher zum Teil heutzutage das Geld kommt …) ägyptisch-amerikanischer Koproduktion. Für solche Verhältnisse ist das Ergebnis vergleichsweise elaboriert ausgefallen, es gibt ein paar überraschende Momente, die Schreckszenen sitzen auf den Punkt, und auch die Story im weiteren Verlauf stammt nicht unbedingt vom totalen...

Filmhandlung und Hintergrund

Einmal mehr muss das Ouija-Brett herhalten als Motiv für einen durchschnittlichen C-Geisterfilm aus (woher zum Teil heutzutage das Geld kommt …) ägyptisch-amerikanischer Koproduktion. Für solche Verhältnisse ist das Ergebnis vergleichsweise elaboriert ausgefallen, es gibt ein paar überraschende Momente, die Schreckszenen sitzen auf den Punkt, und auch die Story im weiteren Verlauf stammt nicht unbedingt vom totalen...

Ohne zu ahnen, welch garstige Verbrechen dort erst unlängst geschahen, verbringt die junge Sara zusammen mit zwei Freunden eine Nacht in einem astreinen Spukhaus und schreckt auch nicht davor zurück, dabei mit einem verhexten Ouija-Brett zu hantieren. Die Quittung bekommt sie prompt und postwendend, als eine Stimme aus dem Jenseits sie zu drängen versucht, ein Mitglied aus Freundes- oder Familienkreis zu ermorden. Als Sara sich den Befehlen verweigert, schreitet die Macht aus dem jenseits selbst zur Greueltat.

Sara hat mit einem verhexten Ouija-Brett gespielt. Nun steigt ihr eine böse Macht aus dem Jenseits nach. Recht effektvoll angerichteter Low-Budget-Horror nach vielfach erprobten Genremustern.

Darsteller und Crew

  • Tara Shayne
  • Marty Dew
  • Kristen Hagen
  • Thomas Garner
  • Christina Evans
  • Lindsay Stock
  • Marwan Mokbel

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Einmal mehr muss das Ouija-Brett herhalten als Motiv für einen durchschnittlichen C-Geisterfilm aus (woher zum Teil heutzutage das Geld kommt …) ägyptisch-amerikanischer Koproduktion. Für solche Verhältnisse ist das Ergebnis vergleichsweise elaboriert ausgefallen, es gibt ein paar überraschende Momente, die Schreckszenen sitzen auf den Punkt, und auch die Story im weiteren Verlauf stammt nicht unbedingt vom totalen Billig-Reißbrett. Kein weiter Wurf, aber eine solide Ergänzung im unteren Horror-Qualitätssegment.
    Mehr anzeigen