You Can't Hurry Love

  1. Ø 0
   1988
You Can't Hurry Love Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Eddie Hayes kommt aus Ohio nach Los Angeles, um etwas zu erleben und nach Möglichkeit Karriere im Showbusiness zu machen. Aber aller Anfang ist schwer, und so ist das Landei froh, als sich ein „Kreativ-Direktor“ seiner annimmt. Binnen kürzester Zeit bringt es Eddie bis zum Prospektverteiler am Strand. Doch in der Liebe hat er nach wie vor Probleme. Also wendet sich Eddie an eine Video-Partneragentur und knüpft bald zahlreiche Bekanntschaften, bei denen der schüchterne Jüngling so lange den erfolgreichen Karrieretyp spielt, bis die jeweilige Schönheit die Fassade durchschaut und davonstrebt. Erst als sich Eddie schließlich offen und ehrlich gibt, findet er die Frau für’s Leben.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • „Jedes Töpfchen findet sein Deckelchen“ und „Sei du selbst“ heißen die Botschaften dieser biederen, garantiert anspruchsresistenten Sonnenscheinkomödie aus der Produktion des umtriebigen Jonathan D. Krane („Kuck mal‘, wer da spricht“). Zwar geben sich neben Hauptakteur David Packer Stars wie Charles Grodin („Midnight Run“), Bridget Fonda („Scandal“), Kristy McNichol („Kleine Biester“) und Sally Kellerman („M.A.S.H.“) in diversen Gastrollen die Ehre, aber sie hinterlassen in dem so bemüht fröhlichen Treiben kaum bleibenden Eindruck. So wird die ungeteilte Freude an dieser nicht mehr ganz taufrischen Videopremiere amüsierwilligen Heavy-Usern vorbehalten bleiben.

Kommentare