Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Yiu Sau Dousi

Yiu Sau Dousi

Filmhandlung und Hintergrund

Nach dem Vorbild des in Fankreisen bereits legendären japanischen Zeichentrickabenteuers „Wicked City“ bastelte Hongkong-Superproduzent Tsui Hark („Peking Opera Blues“, „A Chinese Ghost Story“) ein Hightech-Bildergewitter, dessen Effekte mit denen aus George Lucas‘ ILM-Schmiede ohne weiteres mithalten können. Die Story gestaltet sich dagegen eher unübersichtlich, was vom geneigten Betrachter einige Aufmerksamkeit erfordert...

Der Menschheit droht die schleichende Unterwanderung durch die Reptoiden, eine geheimnisvolle Mutantengesellschaft, deren Mitglieder nahezu jede beliebige Form annehmen können und Menschen mit der neuen Superdroge „Happiness“ unter ihre Kontrolle bringen. Spezialagent Ken nimmt den Kampf gegen die Invasoren auf und erkennt, daß der Chef der Reptoiden zu einem friedlichen Zusammenleben beider Rassen bereit ist. Sein Sohn jedoch sucht die vernichtende Konfrontation und muß in einer spektakulären Schlacht niedergekämpft werden.

Nach dem Vorbild des in Fankreisen bereits legendären japanischen Animé-Abenteuers „Wicked City“ bastelte Hongkong-Superproduzent Tsui Hark („Peking Opera Blues“, „A Chinese Ghost Story“) ein effektgeladenes Hightech-Bildergewitter, das sich mit Hollywoods Trick-Epen durchaus messen kann.

Darsteller und Crew

  • Tsui Hark
    Tsui Hark
    Infos zum Star
  • Leon Lai-ming
  • Jacky Cheung
  • Tatsuya Nakadai
  • Michelle Li
  • Roy Cheung
  • Yuen Woo-ping
  • Carman Lee
  • Lisa Jane Burrett
  • Reiko Hayawa
  • Sophia Crawford
  • Peter Mak
  • Roy Szeto
  • Raymond Lee
  • Mak Chi-sin
  • Wai-keung Lau
  • Joe Chan
  • Richard Yuen

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nach dem Vorbild des in Fankreisen bereits legendären japanischen Zeichentrickabenteuers „Wicked City“ bastelte Hongkong-Superproduzent Tsui Hark („Peking Opera Blues“, „A Chinese Ghost Story“) ein Hightech-Bildergewitter, dessen Effekte mit denen aus George Lucas‘ ILM-Schmiede ohne weiteres mithalten können. Die Story gestaltet sich dagegen eher unübersichtlich, was vom geneigten Betrachter einige Aufmerksamkeit erfordert. SF-, Eastern- und Horrorfreunde sollten sich gleichermaßen angesprochen fühlen.
    Mehr anzeigen