Yentl

  1. Ø 0
   1983

Yentl: Barbra Streisands gefeierte Musical-Verfilmung der Kurzgeschichte "Yentl, the Yeshiva Boy" von Isaac Bashevis Singer.

Yentl Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Yentl: Barbra Streisands gefeierte Musical-Verfilmung der Kurzgeschichte "Yentl, the Yeshiva Boy" von Isaac Bashevis Singer.

1904 in Osteuropa: Nach dem Tod ihres Vaters beschließt die junge Jüdin Yentl nach Yeshiva an die jüdische Schule für Priester zu gehen. Problem: Seinerzeit sind dort nur Jungs erlaubt, den Talmund zu studieren. Also schneidet sie sich kurzerhand die Haare ab und verkleidet sich als Mann, Anshel. Das geht solange gut, bis sie sich in einen Kommilitonen verliebt.

Eine junge Frau verkleidet sich als Mann, um den Talmud studieren zu können. Aus Liebe zu einem Freund heiratet sie sogar eine Frau, und öffnet, nachdem das Dilemma aufflog, den Frauen den Weg zur Universität.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Barbra Streisands Appell an die weibliche Emanzipation und melodramatische Musical-Verfilmung der Kurzgeschichte „Yentl, the Yeshiva Boy“ von Isaac Bashevis Singer. Michel Legrand, Alan und Marilyn Bergman erhielten für ihre stimmungsvolle Musik den Oscar. Es gab vier weitere Nominierungen – Streisand selbst ging allerdings leer aus.

News und Stories

Kommentare