Filmhandlung und Hintergrund

Japanischer Mystery-Thriller, in dem womöglich acht Samurais aus dem Jenseits einen Rachefeldzug ausführen.

Der in Tokyo lebende, von seiner Familie entfremdete Tatsuya wird über einen Anwalt mit eben dieser wieder in Kontakt gebracht und soll zum Herrenhaus im Dorf der acht Grabsteine reisen. Bevor er dies tun kann, stirbt sein Großvater auf mysteriöse Weise. Nachdem ein weiterer Verwandter ums Leben gekommen ist, hört Tatsuya im Dorf von einem alten Fluch, mit dem acht ermordete Samurais seine Familie bedacht haben sollen.

Darsteller und Crew

  • Kenichi Hagiwara
    Kenichi Hagiwara
  • Mayumi Ogawa
    Mayumi Ogawa
  • Tsutomu Yamazaki
    Tsutomu Yamazaki
  • Yoko Yamamoto
    Yoko Yamamoto
  • Etsuko Ichihara
    Etsuko Ichihara
  • Ninako Yamaguchi
    Ninako Yamaguchi
  • Ryoko Nakano
    Ryoko Nakano
  • Yoshi Kato
    Yoshi Kato
  • Yoshitaro Nomura
    Yoshitaro Nomura
  • Shinobu Hashimoto
    Shinobu Hashimoto
  • Akira Oda
    Akira Oda
  • Takashi Kawamata
    Takashi Kawamata

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Yatsuhaka-mura: Japanischer Mystery-Thriller, in dem womöglich acht Samurais aus dem Jenseits einen Rachefeldzug ausführen.

    Japanische Mischung aus Mystery-Thriller und Rache-Horror, in dem Regisseur Yoshitaro Nomura („Dämon“) bis zum Ende offen lässt, ob die Morde eine „natürliche“ Erklärung haben oder es sich wirklich um Rache aus dem Jenseits handelt. Nomura lässt sich Zeit, die Geschichte zu entwickeln, und bietet atmosphärische Landschaftsaufnahmen und abrupte Stimmungswechsel sowie in Rückblenden überaus blutig eine Schilderung der Ermordung der acht Samurai.

Kommentare