Filmhandlung und Hintergrund

Ein für das angegebene Alter recht reif wirkender Jüngling (Zhang Yishan aus der populären chinesischen TV-Serie „Home with Kids“) spielt die Hauptrolle in dieser abenteuerlichen Familienkomödie um die Odyssee eines nicht besonders hellen Teenagers bzw. die Erziehung desselben zu einem mutmaßlich nützlichen Mitglied der Gesellschaft. Letzteres besorgen das Schicksal, die Einsicht und einen gewisser Superstar namens...

Der fünfzehnjährige Zhang träumt davon, ein berühmter Film- und Kung-Fu-Star wie sein Vorbild Jackie Chan zu werden. Die Schule dagegen interessiert ihn schon weit weniger, weshalb es die milde Großmutter aus Indonesien für angeraten hält, Zhang in die Obhut der strengeren Großmutter in Peking zu überstellen. Einmal im Reich der Mitte angekommen, kann Zhang der Versuchung nicht widerstehen, davonzulaufen und auf eigene Faust nach dem ganz in der Nähe filmenden Jackie Chan zu suchen. Dabei kreuzt er den Weg einer Gaunerbande.

Heiterer Reifeprozess einer rebellischen Rotznase, die gerne ein Kung-Fu-Filmstar wäre. Pädagogisch wertvolles Actionabenteuer für die ganze Familie.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Xun zhao Cheng Long

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein für das angegebene Alter recht reif wirkender Jüngling (Zhang Yishan aus der populären chinesischen TV-Serie „Home with Kids“) spielt die Hauptrolle in dieser abenteuerlichen Familienkomödie um die Odyssee eines nicht besonders hellen Teenagers bzw. die Erziehung desselben zu einem mutmaßlich nützlichen Mitglied der Gesellschaft. Letzteres besorgen das Schicksal, die Einsicht und einen gewisser Superstar namens Jackie Chan, der dem Jüngling mal kurz ins Gewissen redet (und nach dem der Film marktstrategisch sinnvoll im Westen benannt ist).

Kommentare