Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
  4. News
  5. Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Ab dem 22. Mai gibt es in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ wieder Fantasy-Action vom Feinsten in den Kinos zu bestaunen. Anlässlich des Starts des Comic-Blockbusters könnt ihr überprüfen, ob ihr bei den „X-Men“ mitmischen dürftet.

Wie wird Kitty genannt?

In „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ spielt Kitty Pryde eine entscheidende Rolle. Ihren Fähigkeiten ist es zu verdanken, dass die Mutanten überhaupt die Möglichkeit besitzen, die düstere Zukunft verändern zu können. Die von Ellen Page dargestellte, nicht greifbare Mutantin ist das jüngste „X-Men“-Mitglied. Wie die meisten anderen ihrer Mitstreiter besitzt sie ein Alias. Wisst ihr, wie Kitty Prydes Pseudonym lautet?

» Frage überspringen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Ihr aktueller Codename lautet „Shadowcat“. Zuvor wurde sie auch „Sprite“ und „Ariel“ genannt. „Blink“ ist das Pseudonym der Mutantin Clarice Ferguson, „Magik“ das von Illyana Nikolievna Rasputina, Schwester des „X-Men“ Colossus.

» Zur nächsten Frage

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Die Mutantin Clarice Ferguson wird „Blink“ genannt, „Magik“ ist der Codename von Illyana Nikolievna Rasputina, Schwester des „X-Men“ Colossus. Kitty Prydes aktuelles Pseudonym ist „Shadowcat“.

» Zur nächsten Frage

Wer kennt Professor X?

Charles Xavier alias Profeesor X ist das Gehirn der „X-Men“. Er ist der Gründer der Schule, an der die Mutanten lernen, ihre Kräfte zu beherrschen und sinnvoll zu nutzen. Xavier selbst ist auch ein Mutant, und trotz seiner Behinderung kann er seine Kräfte gezielt einsetzen. In „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ treten sowohl der alte, von Patrick Stewart gespielte als auch der jüngere Professor X, dargestellt von James McAvoy, auf. Die doppelte Dosis Charles F. Xavier … wofür steht eigentlich das „F.“?

» Frage überspringen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Professor Charles Francis Xavier, Doktor der Medizin und der Philosophie - so spricht man das „X-Men“-Mastermind ganz korrekt an.

» Zur nächsten Frage

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Charles Frazer Xavier? Nö. Charles Frank Xavier? Auch falsch. Professor Charles Francis Xavier heißt der Anführer der „X-Men“!

» Zur nächsten Frage

Ororo Munroe alias Storm

Storm ist eine der bekanntesten Kämpferinnen auf Seiten der „X-Men“. Mit ihrer Begabung, das Wetter beeinflussen zu können, hat die attraktive Mutantin ihren Kameraden schon oft behilflich sein können. Die von Halle Berry gespielte Storm hört auf den wohlklingenden bürgerlichen Namen Ororo Munroe. Geboren wurde sie den Comics zufolge in New York City, ihre Mutter N’Dare stammt jedoch aus Afrika. In welchem Land war Storms Mama Stammesprinzessin?

» Frage überspringen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Dem Comic „Uncanny X-Men #102“ zufolge war Storms Mutter N’Dare eine kenianische Stammesprinzessin mit magischen Fähigkeiten. Storms Vater ist der amerikanische Fotojournalist David Munroe.

» Zur nächsten Frage

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Storms Mutter N’Dare war eine kenianische Stammesprinzessin. Laut dem Comic „Uncanny X-Men #102″hatte sie weiße Haare, blaue Augen und magische Fähigkeiten - die Ähnlichkeit von Mutter und Tochter ist offensichtlich.

» Zur nächsten Frage

Wolverines Innenleben

Wolverine ist DER Star der „X-Men“. Kein Wunder, schließlich sieht er gut aus, ist stark und hat einige beeindruckende Fähigkeiten. Wolverine kann z.B. erstaunlich schnell regenerieren, er hat feine Sinne und er ist äußerst agil. Sein absolutes Markenzeichen sind jedoch seine Krallen. Die kann der gebürtige Kanadier blitzschnell ausfahren, wodurch seine Kontrahenten kaum eine Chance besitzen. Ein weiterer enormer Vorteil für den Helden ist, dass seine Krallen mit einer speziellen Legierung überzogen sind. Wie heißt denn das Metall, das Wolverines Skelett ummantelt?

» Frage überspringen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Das fiktive Metall Adamantium trägt dazu bei, dass Wolverine ein solch besonderer und effektiver Kämpfer ist.

» Zur nächsten Frage

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Die Elemente Vanadium und Ruthenium gibt es tatsächlich. Gesucht war das fiktive Adamantium, das sich um Wolverines Knochen hüllt.

» Zur nächsten Frage

Die ersten X-Men

Die „X-Men“ haben sich unter Führung von Professor X zur einflussreichen Superhelden-Vereinigung gemausert - auch wenn sie nach wie vor wenig Akzeptanz erfahren. Dass das Team zu Beginn recht wenige Mitglieder hatte, versteht sich von selbst. Wer startet schon mit einer großen Anhängerschaft? Einige der großen Stars der „X-Men“ wie Wolverine oder Storm waren zu Anfang noch gar nicht Teil des Teams. Aber auch die Ur-Besetzung hatte klangvolle Namen zu bieten. Wer aber gehörte nicht zu den ersten „X-Men“?

» Frage überspringen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Beast und Cyclops gehören neben Marvel Girl, Iceman und Angel zu den ersten Schülern der von Professor X gegründeten „Begabten“-Einrichtung. Havok wurde erst später rekrutiert.

» Zur nächsten Frage

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Der junge Havok stieß erst später zu den „X-Men“. Beast, Cyclops, Marvel Girl, Iceman und Angel waren die ersten Schüler von Professor X.

» Zur nächsten Frage

Der mächtige Iceman

Bereits in „X-Men“, „X-Men 2“ und „X-Men: Der letzte Widerstand“ spielte der Kanadier Shawn Ashmore den Mutanten Bobby Drake aka Iceman. Auch in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ ist der Mime wieder in seiner Paraderolle zu sehen. Eine Überraschung ist das nicht, denn Ashmore stellt den vielfach begabten Helden wirklich überzeugend dar. Welche der folgenden Fähigkeiten besitzt seine Figur denn?

» Frage überspringen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Zu Icemans Fähigkeiten gehören neben der Kryokinese noch Thermokinese und Hydrokinese. Telekinese beherrscht er nicht. Pekinese war natürlich nur ein Gag.

» Zur nächsten Frage

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Kryokinese, also das Senken der Temperatur von Materie, beherrscht Iceman ebenso wie Thermokinese und Hydrokinese. Telekinese hat er nicht drauf. Ob er einen Pekinesen besitzt, wissen wir nicht.

» Zur nächsten Frage

Magnetos Herkunft

Der Oberschurke im „X-Men“-Universum ist eindeutig Magneto. Der mächtige Mutant besitzt außerordentliche Fähigkeiten, die er für den Kampf um die Herrschaft der Mutanten über die Menschen einsetzt - wenn es die Situation erfordert, nutzt er seine Macht jedoch durchaus für andere Zwecke. Bekannt ist Magneto auch als Erik Lehnsherr, sein Taufname ist dies jedoch nicht. Wer den kennt, der kann die nun folgende Frage sicherlich mit Leichtigkeit beantworten: In welchem Land wurde Magneto geboren?

» Frage überspringen & zur Endauswertung gehen

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Richtig!

Magneto alias Erik Lehnsherr wurde in den späten 1920ern als Max Eisenhardt in Deutschland geboren. Da seine Familie jüdischen Glaubens war, mussten sie vor den Nazis nach Polen fliehen. Dort wurden sie jedoch gefasst und ins Warschauer Ghetto gesteckt.

» Zur Endauswertung

Habt ihr das Zeug zum "X-Men"?

Leider falsch.

Magneto alias Erik Lehnsherr wurde tatsächlich als Max Eisenhardt in Deutschland geboren. Wegen ihres jüdischen Glaubens flohen er und seine Familie vor den Nazis nach Polen, wo sie jedoch gefasst und ins Warschauer Ghetto gesteckt wurden.

» Zur Endauswertung

Endauswertung

  • 7 richtige Antworten:
    Aufnahmeprüfung bestanden, du bist ab jetzt ein „X-Men“!
    • 5 - 6 richtige Antworten:
      Die „X-Men“ können dich gut in ihrem Team gebrauchen - obwohl du noch dazulernen musst.
      • 3 - 4 richtige Antworten:
        Noch hat sich der X-Faktor bei dir nicht durchgesetzt. Aber vielleicht kommt das noch …
        • 1 - 2 richtige Antworten:
          Du solltest dir keine Hoffnungen machen, jemals ein „X-Men“ zu werden.
          • 0 richtige Antworten:
            Du bist kein „X-Men“, du bist ein „Nix-Men“!