1. Kino.de
  2. Filme
  3. X 312 - Flug zur Hölle

X 312 - Flug zur Hölle

Filmhandlung und Hintergrund

Billig produzierter Abenteuerkrimi, in dem sich die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes im brasilianischen Dschungel wegen Diamanten töten.

Der amerikanische Reporter Tom Nilson nimmt ein Flugzeug aus dem von politischen Unruhen erschütterten Chile nach Rio. Mit an Bord befindet sich der chilenische Bankdirektor Rupprecht, der Diamanten nach Brasilien schmuggeln möchte. Da böse Zeitgenossen davon Wind bekommen haben, kommt es zu einem Entführungsversuch, der zur Folge hat, dass das Flugzeug über dem brasilianischen Dschungel abstürzt. Die Überlebenden müssen sich gegen örtliche Kopfjäger, revolutionäre Banditen und sich selbst zur Wehr setzen.

Die Passagiere einer im Amazonas-Dschungel abgestürzten Maschine fallen aus Besitzgier übereinander her.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • X 312 - Flug zur Hölle: Billig produzierter Abenteuerkrimi, in dem sich die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes im brasilianischen Dschungel wegen Diamanten töten.

    Billig produzierter Abenteuerkrimi, den Jess Franco für Artur Brauner nach dem ebenfalls im Dschungel angesiedelten „Der Teufel kam aus Akasava“ inszenierte. Aufgrund des Unfalltods von Francos Lieblingsschauspielerin Soledad Miranda wurde die Rolle der mysteriösen Femme fatale mit Esperanza Roy („Die Saat der Angst“) besetzt. Im Vergleich zu anderen Franco-Filmen hält sich der Vielfilmer hier hinsichtlich von Sex und Gewalt etwas zurück, dafür dürften Zuschauer mit nihilistischen Neigungen aber auf ihre Kosten kommen, da es für keine Figur gut ausgeht.

Kommentare