Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Working Trash

Working Trash


Working Trash: Die Dollar-Komödie vom Genre-Spezialisten Alan Metter („Moving“, „Mach’s nochmal, Dad“) aus dem New Yorker Broker-Paradies um die zweitwichtigste Sache der Welt variiert einmal mehr den amerikanischen „Vom Tellerwäscher zum Millionär“-Traum. Im komischen Putzmänner-Duo der armen, aber guten Boys, die aus den Gewinnen ihrer nicht ganz koscheren Aktivitäten sogleich ein Obdachlosenasyl finanzieren, überzeugt vor allem...

Filmhandlung und Hintergrund

Die Dollar-Komödie vom Genre-Spezialisten Alan Metter („Moving“, „Mach’s nochmal, Dad“) aus dem New Yorker Broker-Paradies um die zweitwichtigste Sache der Welt variiert einmal mehr den amerikanischen „Vom Tellerwäscher zum Millionär“-Traum. Im komischen Putzmänner-Duo der armen, aber guten Boys, die aus den Gewinnen ihrer nicht ganz koscheren Aktivitäten sogleich ein Obdachlosenasyl finanzieren, überzeugt vor allem...

Freddy träumt von einem Job an der Wall Street. Als er sich dort bei einer großen Maklerfirma vorstellt, kann er bleiben - als Putzmann. Mit seinem Kollegen Ralph, dem die Wettschulden bis zum Hals stehen, stößt er beim Saubermachen auf geheime Dokumente, die eigentlich im Reißwolf hätten landen sollen. Ralph überredet seinen Freund, die internen Informationen zu nutzen. Dazu richten sie im Keller des Broker-Hauses ein Büro ein. Freddy kann zeigen, daß er tatsächlich das Zeug zum Börsenmakler hat und kommt dabei auch noch einer Schieberei auf die Spur, die sein Konkurrent um die Gunst der angebeteten Brokerin Susan initiiert hat.

Charmante Dollar-Komödie um den gewieften Freddy, der an der Wall Street mit nicht ganz hasenreinen Tricks vom Putzmann zum erfolgreichen Börsenmakler aufsteigen kann.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Die Dollar-Komödie vom Genre-Spezialisten Alan Metter („Moving“, „Mach’s nochmal, Dad“) aus dem New Yorker Broker-Paradies um die zweitwichtigste Sache der Welt variiert einmal mehr den amerikanischen „Vom Tellerwäscher zum Millionär“-Traum. Im komischen Putzmänner-Duo der armen, aber guten Boys, die aus den Gewinnen ihrer nicht ganz koscheren Aktivitäten sogleich ein Obdachlosenasyl finanzieren, überzeugt vor allem George Carlin („Ein himmlischer Schnüffler“). Buddy Ebsen („Frühstück bei Tiffany“) als die Inkarnation des väterlichen Bosses und Leslie Hope („Talk Radio“), die trotz all der Kohle das Herz am rechten Fleck behält, treten den Gegenbeweis an: Nein, Geld verdirbt nicht den Charakter.
    Mehr anzeigen