Gut vier Monate trennen uns noch vom Superhelden-Film „Wonder Woman“, der endlich den Kreis der zwiespältig aufgenommenen DC-Werke von Warner Bros. durchbrechen soll. Der erste eigenständige Solo-Auftritt der mächtigen Amazone verbirgt derzeit noch so manche Information vor uns, doch zumindest ein Rätsel scheint nun gelöst worden zu sein.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Wonder Woman“! – 

Wie es sich für einen anständigen Vertreter des Genres gehört, wird es auch Wonder Woman (Gal Gadot) in ihrem Superhelden-Film mit einem gefährlichen Bösewicht zu tun bekommen. Eine offizielle Bestätigung gibt es zwar noch nicht, aber mit ziemlicher Sicherheit muss es die Amazone mit Ares, dem Gott des Krieges aufnehmen.

Wer in die Rolle des Gottes schlüpft, war hingegen noch völlig unklar – bis jetzt. Vergangenen Samstag wurde in Kalifornien eine Testvorführung von „Wonder Woman“ abgehalten und wie Batman News berichtet, wird David Thewlis den Part des Ares‘ übernehmen.

„Harry Potter“-Star David Thewlis spielt Ares in „Wonder Woman“

David Thewlis dürfte einem größeren Publikum wohl vor allem durch seine Darbietung als Professor Lupin aus der „Harry Potter“-Reihe bekannt sein. Mit dem sympathischen, gutherzigen Lupin dürfte seine neueste Rolle aber wohl wenig gemein haben, denn als Gott des Krieges zeigt uns David Thewlis vermutlich ein anderes Gesicht.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Movie4k & Alternativen: Vorsicht bei diesen Streaminganbietern!

Wobei eh fraglich ist, inwiefern wir den Charakterdarsteller in dem Blockbuster wiedererkennen werden, denn Ares soll durch eine Mischung aus Spezialeffekten und echten Aufnahmen auf der Leinwand zum Leben erweckt werden.

Marvel, DC & CO.: All diese Superhelden-Filme erwarten euch bis 2020

Dass Warner Bros. aus dem negativen Feedback um „Batman v Superman: Dawn of Justice“ gelernt und uns Ares deswegen bislang nicht in Trailern gezeigt hat, scheint allerdings nicht der Fall zu sein. Damals enthüllte man den finalen Widersacher Doomsday bereits in einer Vorschau, was viele als Spoiler wahrnahmen und sich deshalb beschwerten. Die bisherige Geheimhaltung um Ares ist wohl keine Antwort darauf, sondern lediglich dem Umstand geschuldet, dass die Spezialeffekten noch aufpoliert werden.

„Wonder Woman“ startet in den deutschen Kinos am 15. Juni 2017; es wäre also durchaus noch Zeit, Ares bis dahin in einem Trailer zu offenbaren.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare