Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wirtschaftswunderkino 4 - Peter Alexander Kollektion 2

Wirtschaftswunderkino 4 - Peter Alexander Kollektion 2

Filmhandlung und Hintergrund

Eine weitere Sammlung mit drei Peter-Alexander-Filmen aus den fünfziger Jahren.

„Liebe, Tanz und 1000 Schlager“: Eine 19-jährige italienische Nachwuchssängerin gibt sich als 14-Jährige aus, damit sie mit dem Schlagerstar Peter Alexander auf Tournee gehen darf. „Liebe, Jazz und Übermut“: In einem noblen Internat für musikbegabte Waisenkinder finden die Zöglinge mehr Gefallen an Jazz als an klassischer Musik. Da droht der Besuch von amerikanischen Inspekteuren… „Münchhausen in Afrika“: Der erfolglose Musiker und Komponist Peter von Münchhausen begleitet eine Schriftstellerin samt Anhang auf einer Afrikareise und gerät dort an Gauner und einen Stammeshäuptling auf Schwiegersohn-Suche.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Wirtschaftswunderkino 4 - Peter Alexander Kollektion 2: Eine weitere Sammlung mit drei Peter-Alexander-Filmen aus den fünfziger Jahren.

    Drei Peter-Alexander-Schlagerfilme aus den fünfziger Jahren, inszeniert von Paul Martin, Erik Ode und Werner Jacobs. Mit „Liebe, Tanz und 1000“ traf Alexander an der Seite der unbekümmerten Caterina Valente den Nerv der Zeit und strafte damit den Titel des von ihm dargebotenen Lieds „Damit haben sie kein Glück, in der Bundesrepublik“ Lügen. Anstelle von Valente gibt Bibi Johns in „Liebe, Jazz und Übermut“ die weibliche Hälfte des Liebespaares und darf ihren Teil zum musikalischen Reigen beitragen (u.a. mit „Junge, Junge, das wär wunderschön“), während in „Münchhausen in Afrika“ alle Lieder von Alexander allein interpretiert werden, darunter „Jassa Bobo“.
    Mehr anzeigen