Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden.Den Anfang macht am Montag, 23. März 2009 um 20.15 Uhr, der Fantasyfilm „Wintersonnenwende“: An seinem 14. Geburtstag erfährt Will Stanton, dass er einer der “ Uralten “ ist, der letzte in einer Ahnenreihe furchtloser Krieger, die sich dem unerbittlichen Kampf gegen finstere Mächte verschrieben haben. Doch er hat keine Zeit zu verlieren, denn die Kräfte der Finsternis setzen alles daran, die Mächte des Lichts für immer auszulöschen. Auf einer wilden Jagd durch die Zeit kann Will die nötigen sechs Zeichen sammeln, um sich dem Bösen in einer letzten Konfrontation zu stellen. Das Schicksal der Erde liegt in den Händen dieses Jungen…Am Mittwoch, 25. März 2009, feiert um 20.15 Uhr der Jugendfilm „Die wilden Hühner und die Liebe“ Premiere. Bei den fünf wilden Hühnern spielen diesmal die Gefühle seltsame Streiche. Zwar ist Oberhuhn Sprotte überglücklich mit Fred, dafür steckt aber ihre Mutter Sybille in einer echten Liebeskrise. Damit aber noch nicht genug: Melanie leidet schwer unter Liebeskummer, Trude schwärmt nur noch von Rickys schwarzen Locken, Frieda pflegt immer lieber ihre Wochenendfreundschaft zu Maik und Wilmas erste Liebe gestaltet sich als die komplizierteste von allen. Dabei müssen die Hühner lernen, dass Liebe nicht unbedingt immer etwas mit Jungs zu tun hat! Auch wenn – über den ganzen Irrungen und Wirrungen – die Bande auseinander zu brechen droht, am Ende halten sie doch wieder zusammen….Am Freitag, 27. März 2009 um 20.15 Uhr, startet der Horrorfilm „The Hitcher“ mit Sean Bean und Sophia Bush. Der Film dreht sich um die Studenten Grace und Jim, die mit dem Auto auf dem Weg in die Semesterferien sind. Dort stoßen sie auf einen mysteriösen Unbekannten, der es schnell auf die Beiden abgesehen hat – und ein wahrer Albtraum beginnt…Weiter geht es am Samstag, 28. März 2009 um 20.15 Uhr, mit der Politsatire „Hunting Party“ mit Richard Gere: Die TV-Kriegsberichterstatter Simon Hunt und Kameramann Duck arbeiten immer dort, wo es am brenzligsten ist: Bosnien, Irak, Somalia, El Salvador. Doch eines Tages dreht Hunt durch – damit ist die Karriere des Emmy-Preisträgers abrupt beendet. Duck seinerseits wird befördert, und so gehen die beiden fortan getrennte Wege. Fünf Jahre später kehrt Duck nach Sarajevo zurück und trifft dort überraschend auf Hunt, der ihm eine weltexklusive Story anbietet, denn Hunt weiß, wo sich der meistgesuchte bosnische Kriegsverbrecher versteckt. Das könnte der Knüller ihres Lebens sein – wenn sie lange genug leben, um darüber zu berichten…Den Abschluss bildet am Sonntag, 29. März 2009 um 20.15 Uhr, der Science Fiction-Film „Aliens vs. Predator 2 – Extended Version“. Auch im zweiten Teil liefern sich die beiden größten Horrorkreaturen der Welt den brutalsten Kampf aller Zeiten. Darüber hinaus wird neben dem Massaker zwischen Aliens und Predator in einer Kleinstadt irgendwo in Colorado auch für Nachwuchs gesorgt: Das Predalien wird geboren…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare