1. Kino.de
  2. Filme
  3. Willkommen im Süden

Willkommen im Süden

Kinostart: 05.05.2011

Benvenuti al sud: Italienisches Remake der französischen Erfolgskomödie "Willkommen bei den Sch'tis". Hier wird ein Postangestellter in eine Ortschaft in den tiefsten Süden, noch hinter Neapel, strafversetzt.

zum Trailer

Willkommen im Süden im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Italienisches Remake der französischen Erfolgskomödie "Willkommen bei den Sch'tis". Hier wird ein Postangestellter in eine Ortschaft in den tiefsten Süden, noch hinter Neapel, strafversetzt.

Der norditalienische Postler Alberto bewirbt sich auf Anraten seiner Frau um einen Job in Mailand. Um seine Chancen zu erhöhen, gibt er vor, behindert zu sein. Doch der Schwindel fliegt auf, und Alberto wird nach Süditalien strafversetzt. In den Augen Albertos ein Land, in dem Mafiosi herrschen und der Müll sich auf den Straßen türmt und vor allem deren Sprache man nicht versteht. Doch es kommt anders, als er denkt.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Willkommen im Süden

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Willkommen im Süden: Italienisches Remake der französischen Erfolgskomödie "Willkommen bei den Sch'tis". Hier wird ein Postangestellter in eine Ortschaft in den tiefsten Süden, noch hinter Neapel, strafversetzt.

    Nach Italien transferiertes Remake von Dany Boons Culture- Clash-Komödienhit „Willkommen bei den Sch’tis“, der in seiner Heimat fast fünf Mio. Zuschauer erreichte. Comedian Rick Kavanian ist die prominente Synchronstimme der von Claudio Bisio gespielten Hauptfigur. Und Dany Boon hat einen Cameo-Auftritt im charmanten Spaß vor der malerischen Kulisse Süditaliens.

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Willkommen im S?den"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  

Kommentare