Filmhandlung und Hintergrund

Ingmar Bergmans brillantes "Road-Movie in die Vergangenheit": Ein Arzt wird von Kindheitserinnerungen aufgewühlt und beschließt, sein Leben zu ändern.

Am Morgen des Tages, an dem ihn die Universität Lund zum 50. Jahrestag seiner Promotion ehren will, hat der 78jährige Medizinprofessor Isak Bork einen Alptraum, der ihn mit seinem eigenen Tod konfrontiert. Die anschließende Fahrt nach Lund unternimmt er mit seiner Schwiegertochter Marianne, die sich mit seinem Sohn Evald zerstritten hat. Unterwegs machen sie halt bei einem Sommerhaus, wo sich Isak an seine Jugendliebe erinnert, lesen drei jugendliche Anhalter auf und besuchen Isaks Mutter. Nach einem weiteren Traum, in dem er seine verstorbene Frau beim Ehebruch beobachtet, sieht Bork als geläuterter Mensch der Zeremonie entgegen.

Der Arzt Isak Borg wird, als er den Spielplatz seiner Kindheit wiederfindet, von Erinnerungen aufgewühlt und beschließt, seinem Leben einen neuen Inhalt zu geben. Sensibel und einfühlsam beschreibt der Film den Wandel eines Menschen.

Alle Bilder und Videos zu Wilde Erdbeeren

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(3)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Wilde Erdbeeren: Ingmar Bergmans brillantes "Road-Movie in die Vergangenheit": Ein Arzt wird von Kindheitserinnerungen aufgewühlt und beschließt, sein Leben zu ändern.

    Ingmar Bergman hat mit diesem „Road-Movie in die Vergangenheit“ ein Meisterwerk geschaffen, dessen autobiographische Prägung durch die beeindruckende Leistung des früheren Stummfilmregisseurs Victor Sjöström in der Hauptrolle in den Hintergrund tritt. Zum Teil surrealistisch anmutende Traumsequenzen, Erinnerungen und Realität verdichten sich zu einer Reise des Protagonisten ins eigene Ich, die nicht nur die Bilanz eines Lebens abgibt, sondern schließlich auch an die Quelle für die Gefühlskälte der Hauptfigur rührt.

News und Stories

Kommentare