Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wild Things 3: Diamonds in the Rough

Wild Things 3: Diamonds in the Rough

  

Filmhandlung und Hintergrund

Wieder einmal ist wenig, was es auf den ersten Blick scheint, in einer verzwickten Beziehungskiste zwischen jugendlichen Verbrecherinnen, immergeilen männlichen Opfern und mal mehr, mal weniger korrupten Gesetzesvertetern im neusten glattpolierten Teeniethriller vor großbürgerlichen Villenkulissen. Solide Fernsehdramaturgie mit sauber gezeichneten, von talentierten Niemanden dargestellten Klischeeecharakteren und vergleichsweise...

Marie Clifton, Highschool-Girlie und frischgebackene Vollwaise aus bestem Hause nahe Miami, kocht vor Wut. Anstatt das Geschmeide der toten Mutter gefälligst ihr selbst zu überlassen, ficht der Stiefpapa das Testament an und pocht auf satte Beteiligung. Als nur wenige Tage darauf der Stiefvater wegen Vergewaltigung einer Mitschülerin von Marie verhaftet wird, will sich die aufgeweckte Polizeipsychologin Richards nicht mit der scheinbar klaren Beweislage abfinden und unterzieht die Beziehung zwischen Opfer und Tätertochter einer näheren Betrachtung.

Gierige Hochschulmädels tricksen sich selbst in den Schlamassel in diesem glattpolierten Teeniethrill nach bewährtem Muster.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Wild Things 3: Diamonds in the Rough

Darsteller und Crew

  • Sandra McCoy
  • Linden Ashby
  • Dina Meyer
  • Brad Johnson
  • Sarah Laine
  • Ron Melendez
  • Jay Lowi

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wieder einmal ist wenig, was es auf den ersten Blick scheint, in einer verzwickten Beziehungskiste zwischen jugendlichen Verbrecherinnen, immergeilen männlichen Opfern und mal mehr, mal weniger korrupten Gesetzesvertetern im neusten glattpolierten Teeniethriller vor großbürgerlichen Villenkulissen. Solide Fernsehdramaturgie mit sauber gezeichneten, von talentierten Niemanden dargestellten Klischeeecharakteren und vergleichsweise ausgefeilter Standardstory. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
    Mehr anzeigen