Wia die Zeit vergeht

   Kinostart: 27.07.1995

Filmhandlung und Hintergrund

Joseph Vilsmeier und Dana Vávrová filmen das 1995er Abschiedskonzert von Hubert von Goisern und den Alpinkatzen.

Anfang der neunziger Jahre kreierte der Österreicher Hubert Achtleitner unter dem Künstlernamen Hubert von Goisern mit seiner Band „Die Alpinkatzen“ eine erfolgreiche Mischung aus Volks- und Rockmusik. 1995 entschloss sich von Goisern, auf dem Höhepunkt des Ruhms aufzuhören. Die Dokumentation zeigt das letzte Konzert, das die Band im Münchner Zirkus Krone gab.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wia die Zeit vergeht: Joseph Vilsmeier und Dana Vávrová filmen das 1995er Abschiedskonzert von Hubert von Goisern und den Alpinkatzen.

    Dokumentation des Abschiedskonzertes von Hubert von Goisern und den Alpinkatzen 1995 in München, von den Filmemachern Joseph Vilsmeier und Dana Vávrová mit stimmungsvollen Aufnahmen der alpinen Fauna und Flora garniert. Von Goisern hatte die Filmmusik für Vilsmaiers „Schlafes Bruder“ geschrieben und erhält hier gewissermaßen als Gegenleistung ein filmisches Denkmal gesetzt, in dem leider kaum versucht wird, hinter die Kulissen zu blicken.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Wia die Zeit vergeht