Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Who Killed Atlanta's Children?

Who Killed Atlanta's Children?

Filmhandlung und Hintergrund

James Belushi („Red Heat“) und Gregory Hines („Diese Zwei sind nicht zu fassen“) treten in die Fußstapfen von Robert Redford und Dustin Hoffman in „Die Unbestechlichen“ in diesem auf einer (ziemlich beunruhigenden) wahren Begebenheit basierenden Serienkiller-Thriller auf halbem Wege zum kritischen Politdrama Marke „Mississippi Burning“. Spannung, Verfolgungsjagden und kritische Begegnungen mit bösen Buben lassen auch...

In den frühen 80er Jahre hält ein mysteriöse Mordserie an schwarzen Kindern Georgias Hauptstadt Atlanta in Atem. Zwar wird ein afroamerikanischer Fotograf schließlich für einen Teil der Taten verurteilt, doch bleibt die Beweislage dünn, und eine ebenfalls vielversprechende Untersuchung gegen den Ku Klux Klan wird unter merkwürdigen Bedingungen eingestellt. Auf Drängen einer schwarzen Politikerin untersuchen später zwei Reporter den Fall erneut und fördern nach einigen Umwegen erstaunliche Fakten zutage.

Zwei Jounalisten stoßen beim Versuch, Licht ins Dunkel einer mysteriösen Kindermordserie in Atlanta zu bringen, auf eine Verschwörung radikaler Rechter. Politthriller nach einer wahren Begebenheit.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • James Belushi („Red Heat“) und Gregory Hines („Diese Zwei sind nicht zu fassen“) treten in die Fußstapfen von Robert Redford und Dustin Hoffman in „Die Unbestechlichen“ in diesem auf einer (ziemlich beunruhigenden) wahren Begebenheit basierenden Serienkiller-Thriller auf halbem Wege zum kritischen Politdrama Marke „Mississippi Burning“. Spannung, Verfolgungsjagden und kritische Begegnungen mit bösen Buben lassen auch jene Kunden auf ihre Kosten kommen, die den Film allein wegen Belushi ausleihen.
    Mehr anzeigen