1. Kino.de
  2. Filme
  3. White House Down
  4. News
  5. Channing Tatum kämpft sich durch den neuen "White House Down"-Trailer

Channing Tatum kämpft sich durch den neuen "White House Down"-Trailer

Ehemalige BEM-Accounts |

White House Down Poster

Zu Roland Emmerichs Actiongranate „White House Down“ ist ein neuer Trailer erschienen. Neben der gewohnten Explosionen und Schießereien gibt es auch den ein oder anderen Gag.

Roland Emmerich ist der Mann für mächtige Zerstörungsorgien. Anders als in Independence Day oder 2012 ist diesmal aber nicht die ganze Welt von einer Katastrophe betroffen, sondern „nur“ Washington D.C. - dort steht allerdings das Weiße Haus, und in dem befindet sich der Präsident der Vereinigten Staaten. Letztendlich bleibt sich der schwäbische Filmemacher also doch treu, denn wenn es dem US-Präsidenten an den Kragen geht, hat das weitreichende Konsequenzen.

Dass es in White House Down gar nicht erst so weit kommt, dafür soll Channing Tatum (G.I. Joe: Die Abrechnung) als Cop John Cale sorgen. Seinen Traumjob als Mann vom Secret Service bekommt er nicht, aber um seine Tochter Emily (Joey King, Die fantastische Welt von Oz) nicht zu enttäuschen, nimmt sie auf eine Besichtigungstour durch das Weiße Haus mit. Doch ausgerechnet an diesem Tag erstürmt eine paramilitärische Einheit unter Führung von Stenz (Jason Clarke, Zero Dark Thirty) den Amtssitz des Präsidenten. Nun liegt es an John, den Präsidenten James Sawyer (Jamie Foxx, Django Unchained), seine Tochter und letztlich auch die ganzen USA zu retten. Doch die wildentschlossenen und schwerbewaffneten Terroristen wollen sich ihr Vorhaben nicht durch einen einfachen Polizisten kaputtmachen lassen…

Der schwer an Stirb langsam erinnernde Film soll zwar ein Actionthriller sein, der neue Trailer vermittelt aber vielmehr den Eindruck, als handle es sich bei „White House Down“ um eine verkappte Actionkomödie. Ob der Humor-Anteil im gesamten Film tatsächlich so hoch ausfällt wie man angesichts des neuen Trailers meinen könnte, lässt sich in Deutschland ab dem 05. September nachprüfen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • „White House Down 2": Wird es eine Fortsetzung geben?

    „White House Down 2": Wird es eine Fortsetzung geben?

    Mit „White House Down“ lieferte Roland Emmerich 2013 einen beeindruckenden Blockbuster, in dem nicht weniger, als das Zentrum der amerikanischen Macht unter Beschuss gerät. Wie stehen die Chancen für eine Fortsetzung des Actionspektakels?

    Mary-Anne Raven  
  • Rob Reiners "LBJ": Newcomerin Kim Allen spielt Jackie Kennedy

    Dem Regisseur, Produzenten und Schauspieler Rob Reiner verdanken die Filmfans manch einen 80er-Jahre-Klassiker wie, Der Volltreffer, Stand by Me oder die Kultkomödie Harry and Sally. Zuletzt vor der Kamera trat das Multitalent in Martin Scorseses The Wolf of Wall Street auf. Darin spielte er den Vater des berüchtigten Börsenschwindlers Jordan Belfort, der von Hollywoodstar Leonardo DiCaprio verkörpert wurde. In seinem...

    Kino.de Redaktion  
  • Josh Brolin übernimmt Rolle in "Three Seconds"

    Die Besetzungsliste des Gefängnisausbruch-Trhillers Three Seconds wird zusehends beeindruckender. Bereits an Bord waren Luke Evans (Dracula Untold) und David Oyelowo (Selma). Nun stoßen zum Cast noch Josh Brolin (Sin City 2: A Dame to Kill For), Maggie Gyllenhaal (White House Down) sowie Olivia Munn (Mortdecai - Der Teilzeitgauner). Regie in Three Seconds soll der TV-Veteran Otto Bathurst führen. Das Skript liefern...

    Kino.de Redaktion  
  • "Data" für "Independence Day 2" bestätigt

    "Data" für "Independence Day 2" bestätigt

    "Star Trek"-Ikone Brent Spiner wiederholt seine Rolle als skurriler Alienforscher in Roland Emmerichs Fortsetzung von "Independence Day".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare