Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Whiplash
  4. News

News

  • Emma Stone an Bord bei "Love May Fail" von "Silver Linings"-Autor Matthew Quick

    Kino.de Redaktion18.11.2015

    Ob The Amazing Spider-Man, Birdman oder kurz hintereinander gleich zwei Woody Allen-Streifen (Magic in the Moonlight und ganz aktuell seit dem 15. November Irrational Man), Emma Stone scheint für jeden Film eine Bereicherung. Die 27-jährige Hollywood-Schauspielerin zählt zu den vielbeschäftigsten Akteurinnen der Traumfabrik, und dieser Erfolgstrend will auch weiterhin nicht abzureißen: Der nächste Deal ist mit Love...

  • J.K. Simmons spielt in "The Late Blommer"

    Kino.de Redaktion26.08.2015

    Einem breiteren Publikum wurde Charakterdarsteller J.K. Simmons vermutlich erst durch Sam Raimis Spider-Man-Trilogie ein Begriff. Dort spielte er den allseits cholerischen wie selbstgefälligen Herausgeber des Daily Bugle J. Jonah Jameson. Simmons verkörperte den egomanischen Zeitungsboss derart perfekt, dass er für diese Rolle außerordentliches Lob erntete. Das Simmons zurecht zu den besten seines Faches gezählt...

  • Ving Rhames bei den "Bastards"

    Ving Rhames bei den "Bastards"

    Ehemalige BEM-Accounts19.08.2015

    Der coole Riese aus "Mission: Impossible" hilft den "Bastard-Brüdern" Ed Helms und Owen Wilson bei der irren Suche nach ihrem Erzeuger.

  • Michael Keaton und J.K. Simmons reisen nicht zum mysteriösen Skull Island

    Kino.de Redaktion02.07.2015

    Mit dem von der Kritik hochgelobten Michael Keaton (Birdman) und dem vor nicht allzu langer Zeit Oscar-prämierten J.K. Simmons (Whiplash) verlassen gleich zwei hochkarätige Charakterdarsteller Kong: Skull Island - Legendary Pictures Prequel der King Kong-Saga. Avengers-Edelschurke Tom Hiddleston verbleibt aber zumindest an Bord. Soweit bekannt, seien Konflikte in der Terminplanung die vorrangigen Gründe für die Abkehr...

  • Singt Emma Stone für Ryan Gosling in "La La Land"?

    Kino.de Redaktion15.04.2015

    Emma Stone und Ryan Gosling sind aktuell im Gespräch für die Hauptrollen im romantischen Musical La La Land. Im Mittelpunkt der Geschichte wird die Lovestory zwischen einer aufstrebenden Schauspielerin und einem Jazz-Pianisten stehen. La La Land wird der nächste Film Damien Chazelles, der auf seinem Kino-Hit Whiplash folgt, der bei der letzten Oscar-Verleihung mit drei Goldjungen ausgezeichnet wurde. Ursprünglich...

  • Die Pläne der Oscar-Stars

    Die Pläne der Oscar-Stars

    Ehemalige BEM-Accounts24.02.2015

    Die Oscars sind vergeben, in Hollywood kehrt wieder der Alltag ein. Was Preisträger und Nominierte jetzt vorhaben - eine Übersicht.

  • Das sind die Oscar-Gewinner 2015

    Das sind die Oscar-Gewinner 2015

    Ehemalige BEM-Accounts23.02.2015

    Die neuen Königinnen und Könige der Filmwelt sind gekrönt, allen voran Julianne Moore und Eddy Redmayne: Hier sind die Oscar-Gewinner 2015.

  • Die Oscar-Gewinner der Filmfans

    Die Oscar-Gewinner der Filmfans

    Ehemalige BEM-Accounts17.02.2015

    Eine große Auswertung von Web und Kinokasse zeigt: Filmfans würden "Interstellar" zum besten Film küren - doch der Film ist gar nicht nominiert.

  • Die Oscar-Nominierungen 2015

    Die Oscar-Nominierungen 2015

    Ehemalige BEM-Accounts15.01.2015

    Mit jeweils neun Nominerungen sind "Grand Budapest Hotel" und "Birdman" die heißesten Oscar-Kandidaten 2015.

  • Wim Wenders im Oscarrennen

    Alexander Jodl15.01.2015

    Die Academy hat die Nominierungen für die 87. Oscarverleihung bekannt gegeben. Wim Wenders darf sich in der Dokumentarfilmsparte mit "Das Salz der Erde" Hoffnungen auf einen Academy Award machen. Auf die meisten Nominierungen kamen "Boyhood" und "Grand Budapest Hotel".

  • Drei Golden Globes für "Boyhood"

    Alexander Jodl12.01.2015

    Gestern wurden in L.A. die besten Kino- und TV-Produktionen mit den Golden Globes ausgezeichnet - den Preisen, die unter anderem als Vorboten der Oscars gelten. Drei davon gingen an "Boyhood".