Filmhandlung und Hintergrund

Liebenswerte Komödie über das Familienfest einer jüdischen Familie.

Ira und Peggy Stuckman versammeln wie immer ihre vier Kinder zum Pessachfest. Lionel ist autistisch, Zeke lässt die Schule sausen, weil er als Ecstasy-Dealer mehr Geld verdient, Nikki gibt sich sexuellen Obsessionen hin, und Ethan hat sich seit der Pleite seiner Firma der Religion verschrieben. Dazu kommen weitere Verwandte und jüdische Verwandte. Zunächst verläuft alles gut, bis der notorisch cholerische Patriarch Ira einen Wutanfall hat und Sohn Zeke ihm als Reaktion Ecstasy in den Drink mischt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • When Do We Eat?: Liebenswerte Komödie über das Familienfest einer jüdischen Familie.

      Familienfest und andere Schwierigkeiten – auf jüdisch: Leichtfüßig und mit viel Charme von Regisseur Salvador Litvak erzählt, setzt der Film voll und ganz auf sein gut aufgelegtes Ensemble und stellt jüdische Rituale auf den Prüfstand. Und natürlich hat er den brillanten Einfall, durch den Ecstasy-Flash des Vaters alle Regeln außer Kraft zu setzen.

    Kommentare