Das ZDF auf dem Filmfest Hamburg 2007

Ehemalige BEM-Accounts  

Mit acht Produktionen ist das ZDF auf dem diesjährigen Hamburger Filmfest vertreten, das vom 27. September bis 4. Oktober 2007 stattfindet. In acht Sektionen werden etwa 130 internationale Spielfilme in deutscher Erstaufführung, als Europapremiere oder als Welturaufführung gezeigt. In der Sektion „TV-Spielfilme im Kino“ laufen fünf ZDF-Produktionen. Vier davon stehen im Wettbewerb um den mit 30.000 Euro dotierten TV-Produzentenpreis. Eröffnet wird die TV-Sektion am 30. September mit der Welturaufführung des ZDF-Films „Eine gute Mutter“. Matthias Glasner inszenierte den Psychothriller mit Barbara Auer, Jördis Triebel und Justus von Dohnányi in den Hauptrollen.Die weiteren ZDF-Fernsehfilme im Wettbewerb: „Zeit zu leben“ von Matti Geschonneck (Regie) und Hannah Hollinger (Buch), mit Maja Maranow und Friedrich von Thun in den Hauptrollen; Niki Steins Auseinandersetzung mit der deutsch-deutschen Geschichte in „Die Todesautomatik“ und schließlich der zweite Film der neuen ZDF-Krimireihe „Der Kommissar und das Meer“ mit Walter Sittler als deutschem Ermittler in Schweden.Darüber hinaus stellt das Filmfest Hamburg außer Konkurrenz eine neue „Nachtschicht“ von Lars Becker vor: „Nachtschicht – Ich habe Angst“. In den Hauptrollen das bewährte Team: Armin Rohde, Barbara Auer, Minh-Khai Phan-Thi und Ken Duken. Auch das Kleine Fernsehspiel ist in Hamburg mit drei Produktionen vertreten: In der Sektion „Agenda 07“ ist Mo Asumangs Dokumentarfilm „Roots Germania“ zu sehen. Der bereits mit einem First Steps Award ausgezeichnete Film „Der blinde Fleck“ von Tom Zenker wird in der Sektion „Nordlichter“ gezeigt. In der Sektion „Voilà“ mit Filmen zum französischen Kulturkreis wird die ZDF/ARTE-Koproduktion „WWW – What a wonderful world“ von Saouzi Bensaidi präsentiert.Vorführungen auf dem Filmfest Hamburg:

– „Eine gute Mutter“: 30. September 2007, 19.00 Uhr

– „Zeit zu leben“: 1. Oktober 2007, 21.15 Uhr

– „Die Todesautomatik“: 3. Oktober 2007, 19.00 Uhr

– „Der Kommissar und das Meer – Näher als Du denkst“: 1. Oktober 2007, 19.00 Uhr- „Nachtschicht – Ich habe Angst“: 28. September 2007, 19.00 Uhr

– „Roots Germania“: 28. September 2007, 19.30 Uhr

– “WWW – What a Wonderful World”: 30. September, 19.00 Uhr und 3. Oktober 2007, 19.15 Uhr

– „Der blinde Fleck“: 1. Oktober 2007, 21.00 Uhr und 2. Oktober 2007, 21.45 Uhr

Zu den Kommentaren

Kommentare