Werner Herzog Edition

Filmhandlung und Hintergrund

Zwei Spielfilme und drei Dokumentarfilme von Werner Herzog.

„Kaspar Hauser - Jeder für sich und Gott gegen alle“: Das Schicksal des Findlings Kaspar Hauser, der schließlich ermordet wird. „Lektionen in Finsternis“: Doku über die brennenden Ölfelder in Kuwait nach dem Ersten Golfkrieg. „Rad der Zeit“: Doku über buddhistische Rituale in drei Ländern. „My Son, My Son, What Have Ye Done“: Ein Polizist versucht die Motivation für die Tat eines Muttermörders zu ergründen. „Happy People - Ein Jahr in der Taiga“: Porträt eines weitgehend von der Zivilisation abgeschnittenen Dorfes in der Sibirischen Taiga.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Werner Herzog Edition: Zwei Spielfilme und drei Dokumentarfilme von Werner Herzog.

    Sammlung mit zwei Spielfilmen und drei Dokumentarfilmen von Werner Herzog. Zurück in die Blütezeit des Neuen Deutschen Films führt das preisgekrönte Drama „Kaspar Hauser“ (1974). „Lektionen in Finsternis“ (1991) dokumentiert visuell beeindruckend vor allem die ökologischen Folgen des ersten Golfkrieges. Im neuen Jahrtausend entstanden das Religionsporträt „Rad der Zeit“ (2003) mit dem Dalai Lama, der von David Lynch produzierte Amoklauf-Thriller „My Son, My Son, What have Ye Done“ (2009) sowie mit „Happy People - Ein Jahr in der Taiga“ (2010) das Porträt von glücklichen Menschen, die in der Taiga im Einklang mit der Natur leben.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Werner Herzog Edition