Filmhandlung und Hintergrund

Elizabeth Taylor und Richard Burton im gnadenlosen Geschlechterkampf.

College-Professor George, Historiker und Trinker, und seine Frau Martha, Tochter des mächtigen College-Präsidenten, haben den neuen Biologielehrer Nick und seine Gattin Putzi zu einer Sauforgie eingeladen. Zum Erstaunen des jungen Paares entfachen Martha und George einen gnadenlosen Geschlechterkampf mit erbarmungsloser Härte. George treibt Martha zum Ehebruch mit dem sportlich dynamischen Nick. Am Ende der langen Alptraum-Nacht, als die Gäste fort sind, berichtet George Martha vom Tod ihres fiktiven Sohnes. Sie bricht zusammen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 3,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Wer hat Angst vor Virginia Woolf?: Elizabeth Taylor und Richard Burton im gnadenlosen Geschlechterkampf.

    Edward Albees Drama (1962) gehört zu den bedeutendsten Stücken des modernen Theaters mit nie wieder erreichten makabren Gesellschaftsspielen, an deren qualvollem Ende Walpurgisnacht und Austreibung stehen. Der Film zum gefeierten Höllenritt wurde Triumph für Regiedebütant Mike Nichols („Die Reifeprüfung“) und das über sich hinaus wachsende Glamourpaar Elizabeth Taylor und Richard Burton. Dreizehn Oscar-Nominierungen, fünf Oscars: Elizabeth Taylor, Sandy Dennis (weibliche Nebenrolle), Kamera (Schwarzweiß), Ausstattung, Kostüme.

News und Stories

Kommentare