Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wenn die tollen Tanten kommen

Wenn die tollen Tanten kommen

Kinostart: 06.08.1970

Filmhandlung und Hintergrund

Rudi Carrell und Ilja Richter in Frauenkleidern am Wörthersee.

Rudi und Paul sind unterwegs nach Spanien. Paul, der für Reisebürobesitzer Storz arbeitet, verbummelt die Unterlagen. Also müssen sie erst ins Schlosshotel Velden am Wörthersee. Unterwegs nehmen sie ein Bad in einem See, wo ihnen Auto, Geld, Pässe und Kleidung gestohlen werden. Sie finden einen Koffer mit Frauenkleidung und Perücken und landen glücklich in Velden, wo Rudi für die Reisebüroleiterin gehalten wird. Nach Ärger mit der Konkurrenz in Gestalt von Frau Himmelreich bringen sie die Sache in Ordnung.

Das Bemühen um ein Hotel am Wörthersee mit zwei Tanten, die eigentlich zwei Onkels sind.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Wenn die tollen Tanten kommen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wenn die tollen Tanten kommen: Rudi Carrell und Ilja Richter in Frauenkleidern am Wörthersee.

    Verwechslungskomödie mit TV-Legende Rudi Carrell (1934-2006) und Ilja Richter, die als Kumpelpaar und Männer in Frauenkleidern 1971 auch in „Tante Trude aus Buxtehude“ (mit Wencke Myrhe) und „Die tollen Tanten schlagen zu“ zu sehen waren. Ilja Richter surft über den Wörthersee und singt „Die Lust ist nicht mit Geld zu bezahlen“, Schlagersänger Christian Anders tritt als Gast auf und eine Blasmusikkapelle intoniert „Mensch, Meier“. Hubert von Meyerinck spielt Richters Chef Storz.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Abschied einer TV-Ikone

    Abschied einer TV-Ikone

    Der große deutsche Entertainer verstarb vergangenen Freitag in Bremen an einem Krebsleiden. Carrell wurde 71 Jahre alt.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare