Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wenn die Ketten brechen

Wenn die Ketten brechen

Captain Lightfoot: Unterhaltsamer Abenteuerfilm, in dem sich Rock Hudson im irischen Freiheitskampf des frühen 19. Jahrhunderts bewähren muss.

Poster

Wenn die Ketten brechen

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 05.08.1955
  • Dauer: 92 Min
  • Genre: Abenteuerfilm
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Universal [vor 1982]

Handlung und Hintergrund

Im Jahr 1815 ist der junge Ire Michael Martin Mitglied einer geheimen revolutionären Vereinigung, die sich gegen die Besatzung durch die Briten auflehnt. Nach einem Raubüberfall flieht er vor den britischen Soldaten von Ballymore nach Dublin, wo er von dem legendären Revolutionsführer Thunderbolt vor seinen Verfolgern gerettet wird. Thunderbolt erkennt das in Michael schlummernde Potential und nimmt ihn unter seine Fittiche. Michael wiederum wirft ein Auge auf Thunderbolts temperamentvolle Tochter Aga.

Darsteller und Crew

  • Rock Hudson
    Rock Hudson
  • Barbara Rush
  • Jeff Morrow
  • Kathleen Ryan
  • Finlay Currie
  • Denis O'Dea
  • Geoffrey Toone
  • Shay Gorman
  • Robert Bernal
  • Douglas Sirk
  • W. R. Burnett
  • Oscar Brodney
  • Ross Hunter
  • Irving Glassberg
  • Frank Gross
  • Joseph Gershenson

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wenn die Ketten brechen: Unterhaltsamer Abenteuerfilm, in dem sich Rock Hudson im irischen Freiheitskampf des frühen 19. Jahrhunderts bewähren muss.

    Farbenprächtiger Abenteuerfilm, den Universal von Douglas Sirk vor Ort in Irland inszenieren ließ. Sirk hatte Hauptdarsteller Rock Hudson mit „Die wunderbare Macht“ zum Star gemacht und schickt ihn hier als jungen Helden in den irischen Freiheitskampf. Hudsons Herzblatt wird verkörpert von Barbara Rush, die bereits in Sirks Indianerfilm „Taza, der Sohn der Cochise“ an seiner Seite zu finden war.
    Mehr anzeigen